30.05.2015
  • 23:45Schauspieler und Fußballfan Lohmeyer: "Kein Mensch wollte das"

  • 23:05"Silk Road"-Gründer Ulbricht zu lebenslanger Haft verurteilt

  • 22:34Frankreich: UMP-Basis stimmt für neuen Namen "Die Republikaner"

  • 22:21Kiel und München trennen sich torlos

  • 22:18Grüne: FIFA versinkt in Korruption

  • 21:56Moskau begrüßt Wiederwahl Blatters

  • 21:31Windhose beschädigt Häuser in der Oberpfalz

  • 21:03Steinmeier ermuntert Ukraine zu mehr Reformen

  • 20:25UEFA enttäuscht über FIFA-Wahl

  • 20:18Niersbach: Gegenwind für Abwahl Blatters nicht stark genug

  • 19:43Blatter will sich am Samstag der Presse stellen

  • 19:19Rivale gibt auf: Blatter bleibt FIFA-Präsident

  • 19:15Kunststoff in Schokolade: Penny ruft Tafeln zurück

  • 19:01FIFA-Kongress: Zweiter Wahlgang

  • 18:46FIFA-Kongress wählt Präsidenten

  • 18:31Angst vor "Grexit": DAX fällt

  • 18:24Vier entlaufene Kavallerie-Pferde blockieren A4: Vollsperrung

  • 18:16Protestkampagne gegen Atomwaffen in Büchel endet nach 65 Tagen

  • 17:36USA streichen Kuba offiziell von ihrer Terrorliste

  • 17:25150 Jahre: Gauck würdigt Seenotretter

Zurück zur Startseite

Alle Meldungen im Überblick

  • 23:45Schauspieler und Fußballfan Lohmeyer: "Kein Mensch wollte das"

  • 23:05"Silk Road"-Gründer Ulbricht zu lebenslanger Haft verurteilt

  • 22:34Frankreich: UMP-Basis stimmt für neuen Namen "Die Republikaner"

  • 22:21Kiel und München trennen sich torlos

  • 22:18Grüne: FIFA versinkt in Korruption

  • 21:56Moskau begrüßt Wiederwahl Blatters

  • 21:31Windhose beschädigt Häuser in der Oberpfalz

  • 21:03Steinmeier ermuntert Ukraine zu mehr Reformen

  • 20:25UEFA enttäuscht über FIFA-Wahl

  • 20:18Niersbach: Gegenwind für Abwahl Blatters nicht stark genug

  • 19:43Blatter will sich am Samstag der Presse stellen

  • 19:19Rivale gibt auf: Blatter bleibt FIFA-Präsident

  • 19:15Kunststoff in Schokolade: Penny ruft Tafeln zurück

  • 19:01FIFA-Kongress: Zweiter Wahlgang

  • 18:46FIFA-Kongress wählt Präsidenten

  • 18:31Angst vor "Grexit": DAX fällt

  • 18:24Vier entlaufene Kavallerie-Pferde blockieren A4: Vollsperrung

  • 18:16Protestkampagne gegen Atomwaffen in Büchel endet nach 65 Tagen

  • 17:36USA streichen Kuba offiziell von ihrer Terrorliste

  • 17:25150 Jahre: Gauck würdigt Seenotretter

  • 23:45Schauspieler und Fußballfan Lohmeyer: "Kein Mensch wollte das"

  • 22:34Frankreich: UMP-Basis stimmt für neuen Namen "Die Republikaner"

  • 22:18Grüne: FIFA versinkt in Korruption

  • 21:56Moskau begrüßt Wiederwahl Blatters

  • 21:03Steinmeier ermuntert Ukraine zu mehr Reformen

  • 18:16Protestkampagne gegen Atomwaffen in Büchel endet nach 65 Tagen

  • 17:36USA streichen Kuba offiziell von ihrer Terrorliste

  • 15:38Nigerias neuer Präsident Buhari vereidigt

  • 14:43Cameron: Blatter soll gehen

  • 14:26FIFA setzt Tagung nach Bombendrohung fort

  • 14:05Merkel zu Cameron: EU-Verträge zur Not ändern

  • 13:13Polizei bestätigt: Bombendrohung gegen FIFA-Kongress

  • 12:45Steinmeier mahnt Ukraine zur Einhaltung von Minsk-Abkommen

  • 11:50Afghanistan: Entführter deutscher Entwicklungshelfer befreit

  • 11:27Belgien ordnet Untersuchung zu BND-Spähaktivitäten an

  • 10:59Bangkok: 17 Länder beraten über Flüchtlingskrise

  • 10:33BDI fordert von britischer Regierung klares Bekenntnis zu EU

  • 09:40Nigeria: Präsident Buhari legt Amtseid ab

  • 08:39Vor Türkei-Wahl: Özdemir vergleicht Erdogan mit Putin

  • 08:20USA stimmen für Blatter-Herausforderer

  • 20:25UEFA enttäuscht über FIFA-Wahl

  • 20:18Niersbach: Gegenwind für Abwahl Blatters nicht stark genug

  • 19:43Blatter will sich am Samstag der Presse stellen

  • 19:19Rivale gibt auf: Blatter bleibt FIFA-Präsident

  • 19:15Kunststoff in Schokolade: Penny ruft Tafeln zurück

  • 19:01FIFA-Kongress: Zweiter Wahlgang

  • 18:46FIFA-Kongress wählt Präsidenten

  • 18:31Angst vor "Grexit": DAX fällt

  • 16:47EU: China trickst bei Solarexporten

  • 15:41Borbely nun FIFA-Chefermittler

  • 15:29G7 wollen Ukraine bei Finanzproblemen helfen

  • 15:19Beckenbauer verteidigt Blatter

  • 14:39Fußball-WM-Übertragungen in Katar und Russland nicht gefährdet

  • 13:44Rückhalt für Blatter bröckelt

  • 13:40Blatter kritisiert Zeitpunkt der Festnahmen seiner Kollegen

  • 13:40Karstadt sieht sich auf Weg der Besserung

  • 13:00Douglas will zurück an die Börse

  • 12:32Schweizer Wirtschaft schrumpft

  • 12:01Griechenland fällt in Rezession zurück

  • 10:44FIFA: Blatter bittet um Wiederwahl

  • 23:05"Silk Road"-Gründer Ulbricht zu lebenslanger Haft verurteilt

  • 21:31Windhose beschädigt Häuser in der Oberpfalz

  • 18:24Vier entlaufene Kavallerie-Pferde blockieren A4: Vollsperrung

  • 17:25150 Jahre: Gauck würdigt Seenotretter

  • 17:18Alkohol am Steuer: Ex-Radsportstar Ullrich in der Schweiz angeklagt

  • 16:49Aussichtsplattform im neuen World Trade Center eröffnet

  • 16:17Vulkan in Japan ausgebrochen

  • 16:06China: Todesurteil gegen Kinderschänder

  • 12:12Rom: Archäologen entdecken Titusbogen

  • 11:40Hitze in Indien: Über 1.800 Tote

  • 11:12Neuschwanstein erstrahlt in G7-Landesfarben

  • 09:58Immer mehr Frauen sterben an den Folgen des Rauchens

  • 09:18Neverland-Ranch soll verkauft werden

  • 07:44Spektakulärer Vulkanausbruch in Japan

  • 07:38Wettbewerb: Beste Buchstabierer der USA haben indische Wurzeln

  • 21:38Einheitsdenkmal verzögert sich weiter - nicht vor 2017

  • 14:20Zahl der Hitzetoten in Indien steigt auf mehr als 1.500

  • 13:23Helgoland: Löscharbeiten auf Düngemittelfrachter unterbrochen

  • 09:22Spielplätze werden zur Seltenheit

  • 08:17Memphis verabschiedet sich von Blues- Legende B.B. King

  • 22:32Paech erfüllt die WM-Norm

  • 22:21Kiel und München trennen sich torlos

  • 22:15Warriors bangen um Thompson

  • 21:52Magdeburg verliert in Minden

  • 21:40FC Santos verklagt Neymar und Barca

  • 20:45Kaymer und Siem verpassen Cut

  • 20:12Figo: "Der Fußball hat verloren"

  • 19:41Wolfsburgs Naldo droht auszufallen

  • 18:59Blatter bleibt FIFA-Präsident

  • 18:21Funk und Tasiadis souverän

  • 18:05Gensheimer im All-Star-Team

  • 17:15Contador weiter souverän vorne

  • 17:05Paderborn droht Fan-Boykott

  • 17:03Düsseldorf verliert CL-Finale

  • 16:28Mehr Geld für die Champions League

  • 16:25Kerber, Beck und Lisicki raus

  • 16:18FIFA: Niersbach neu im Exekutivkomitee

  • 16:13Hasenhüttl verlängert bis 2017

  • 15:53Zwei HSV-Stürmer angeschlagen

  • 15:49Männer-Duos im Viertelfinale

merkzettel

Deutscher Zukunftspreis Besseres Hören für alle Menschen

Bundespräsident vergibt Zukunftspreis für neue Hörgeräte-Technologie

Zum 16. Mal hat Bundespräsident Joachim Gauck in einer festlichen Veranstaltung den Deutschen Zukunftspreis verliehen. Mit der Verleihung des Preises für binaurale Hörgeräte, trägt die Jury der Tatsache Rechnung, dass in einer alternden Gesellschaft die Frage von verbesserten Hörhilfen immer mehr an Bedeutung gewinnen wird. 

Prof. Dr. rer. nat. Volker Hohmann, Prof. Dr. rer.nat. Dr. med. Birger Kollmeier, Dr.-Ing. Torsten Niederdränk

Volker Hohmann, Birger Kollmeier und Torsten Niederdränk
Quelle: Deutscher Zukunftspreis/ Ansgar Pudenz

Das Hörvermögen ist die Grundlage der Kommunikationskultur. Dank der faszinierenden Vorgänge im Ohr ist der Mensch in der Lage, selbst in akustisch schwierigen Situationen zielgerichtet einer einzelnen Unterhaltung zu folgen. Dabei ist das Zusammenspiel zwischen beiden Ohren besonders wichtig. Das interdisziplinäre Team um Prof. Volker Hohmann, Prof. Birger Kollmeier und Dr.-Ing. Torsten Niederdränk vom Forschungsnetzwerk „Auditory Valley“ hat wesentliche Beiträge dazu geleistet, dass Schwerhörige mit binauralen Hörhilfen wieder besser räumlich hören und auch einzelnen Sprechern in großen Menschenmengen besser folgen können.

Zum Wohle Schwerhöriger

Das „Auditory Valley“ verbindet führende Forschungsinstitutionen mit Unternehmen aus dem audiologischen Umfeld. Zusammen mit dem von der Exzellenzinitiative des Bundes geförderten Exzellenzcluster „Hearing4all“ wird Forschung und Entwicklung zum Wohle Schwerhöriger auf breiter Basis und im Verbund von universitären und außeruniversitären Partnern in einer Vielzahl von Projekten fortgesetzt. Die Technologien werden dabei nicht nur schwer hörenden Menschen zu Gute kommen, sondern auch normal hörenden Menschen in akustisch anspruchsvollen Situationen.

Der Deutsche Zukunftspreis wird für Ideen verliehen, die zu marktreifen Projekten entwickelt werden und unterstreicht damit die Bedeutung von Innovationen für die Sicherung von Arbeitsplätzen. Neben dem Team von Auditory Valley beschäftigen sich die Nominierten in diesem Jahr auch mit anderen zukunftsweisenden Themen wie einem Verfahren, das die dreidimensionale Abbildung der Erde aus dem All ermöglicht und damit neue Anwendungen für Planung und Umweltbeobachtung bietet. Das ebenfalls nominierte Team 3 entwickelte im Bereich Informationstechnologie ein besonders sicheres Konzept zur Codierung von Daten und Team 4 ein neues Videocodierungs-Verfahren, das die Übertragungsmöglichkeiten von Bewegtbild revolutionieren könnte.

Links
Team 1: Binaurale Hörgeräte
Team 2: Radaraugen im All
Team 3: Integrity Guard
Team 4: Brillante Videos

Verleihung im Berliner Tempodrom

Seit 1997 wird der mit 250.000 Euro dotierte Preis verliehen, von Beginn an ist das ZDF Medienpartner. Veranstaltungsortes mit dem zeltartigen, 35 Meter hohen Dach verbindet Ästhetik und Ökologie. Das Gebäude wurde vom Architektenbüro Gerkan, Marg und Partner entworfen und 2001 eröffnet.

28.11.2012
  1. Drucken
  2. Merken
  3. Versenden
  4. Teilen auf:

Versenden

Artikel versenden

Versenden Sie den Beitrag an Freunde.

Datenschutz
Das ZDF versichert, Ihre Daten entsprechend den datenschutzrechtlichen Bestimmungen vertraulich zu behandeln.
schließen Beitrag versenden

Versenden

Hinweis

Der Beitrag wurde erfolgreich versendet.

schließen

Merkliste

Papierkorb Bild
Merkliste versenden Merkliste schließen

Merkliste

Merkliste versenden

Versenden Sie Ihr Merkliste an Freunde.

Datenschutz
Das ZDF versichert, Ihre Daten entsprechend den datenschutzrechtlichen Bestimmungen vertraulich zu behandeln.
Zurück zur Merkliste Absenden Button

Merkliste

Hinweis

Die Merkliste wurde erfolgreich versendet.

Zurück zur Merkliste Merkliste schließen