30.09.2014
  • 17:34Bahrs Allianz-Job befeuert Debatte über Karenzzeiten für Politiker

  • 17:09Asylgipfel: De Maiziere skeptisch

  • 16:48Ukraine-Konflikt: Weiter Sanktionen trotz "ermutigender Entwicklungen"

  • 16:20Frankreichs Schulden erstmals über zwei Billionen Euro

  • 16:00Mützenpflicht für Piloten aufgehoben

  • 15:51Ebay spaltet Tochter PayPal ab

  • 15:24Studie: Hälfte der Alten ohne Rente

  • 15:05Offensive gegen Dschihadisten in Syrien und im Irak

  • 14:37Keine weiteren Manipulationen bei Transplantationszentren

  • 14:17NRW verschärft Standards für Flüchtlingsheime

  • 13:52Französische Politiker für Weiterbetrieb von Fessenheim

  • 13:20Studie: Pkw-Bestand erreicht in acht Jahren seinen Gipfel

  • 12:49Afghanische Regierung unterzeichnet Sicherheitsabkommen

  • 12:28Prag: Genscher trifft DDR-Flüchtlinge

  • 12:13Gysi: DDR nicht Unrechtsstaat nennen

  • 11:53Regenfälle in Region Montpellier zwingen Menschen in Notunterkünfte

  • 11:31Eurozone: Inflationsrate auf 5-Jahres-Tief

  • 11:15Städte- und Gemeindebund verlangt Gesundheitsfonds für Flüchtlinge

  • 10:42WWF-Kritik an deutschem Konsumstil

  • 10:20WWF: Erdreserven dramatisch bedroht

Zurück zur Startseite

Alle Meldungen im Überblick

  • 17:34Bahrs Allianz-Job befeuert Debatte über Karenzzeiten für Politiker

  • 17:09Asylgipfel: De Maiziere skeptisch

  • 16:48Ukraine-Konflikt: Weiter Sanktionen trotz "ermutigender Entwicklungen"

  • 16:20Frankreichs Schulden erstmals über zwei Billionen Euro

  • 16:00Mützenpflicht für Piloten aufgehoben

  • 15:51Ebay spaltet Tochter PayPal ab

  • 15:24Studie: Hälfte der Alten ohne Rente

  • 15:05Offensive gegen Dschihadisten in Syrien und im Irak

  • 14:37Keine weiteren Manipulationen bei Transplantationszentren

  • 14:17NRW verschärft Standards für Flüchtlingsheime

  • 13:52Französische Politiker für Weiterbetrieb von Fessenheim

  • 13:20Studie: Pkw-Bestand erreicht in acht Jahren seinen Gipfel

  • 12:49Afghanische Regierung unterzeichnet Sicherheitsabkommen

  • 12:28Prag: Genscher trifft DDR-Flüchtlinge

  • 12:13Gysi: DDR nicht Unrechtsstaat nennen

  • 11:53Regenfälle in Region Montpellier zwingen Menschen in Notunterkünfte

  • 11:31Eurozone: Inflationsrate auf 5-Jahres-Tief

  • 11:15Städte- und Gemeindebund verlangt Gesundheitsfonds für Flüchtlinge

  • 10:42WWF-Kritik an deutschem Konsumstil

  • 10:20WWF: Erdreserven dramatisch bedroht

  • 17:34Bahrs Allianz-Job befeuert Debatte über Karenzzeiten für Politiker

  • 17:09Asylgipfel: De Maiziere skeptisch

  • 16:48Ukraine-Konflikt: Weiter Sanktionen trotz "ermutigender Entwicklungen"

  • 16:20Frankreichs Schulden erstmals über zwei Billionen Euro

  • 15:05Offensive gegen Dschihadisten in Syrien und im Irak

  • 14:17NRW verschärft Standards für Flüchtlingsheime

  • 13:52Französische Politiker für Weiterbetrieb von Fessenheim

  • 12:49Afghanische Regierung unterzeichnet Sicherheitsabkommen

  • 12:28Prag: Genscher trifft DDR-Flüchtlinge

  • 12:13Gysi: DDR nicht Unrechtsstaat nennen

  • 11:15Städte- und Gemeindebund verlangt Gesundheitsfonds für Flüchtlinge

  • 10:42WWF-Kritik an deutschem Konsumstil

  • 10:20WWF: Erdreserven dramatisch bedroht

  • 08:55Lufthansa-Piloten streiken wieder

  • 07:31Ultimatum an Hongkongs Machthaber

  • 07:08Steinmeier lobt Mut der DDR-Flüchtlinge

  • 06:47Lufthansa beklagt Streik im verkehrsstärksten Monat

  • 06:18Grüne fordern Flüchtlingsgipfel

  • 23:31US-Richter will Argentinien bestrafen: Urteil missachtet

  • 22:44Oettinger will Google zum Musterfall bei Regulierung machen

  • 15:51Ebay spaltet Tochter PayPal ab

  • 15:24Studie: Hälfte der Alten ohne Rente

  • 13:20Studie: Pkw-Bestand erreicht in acht Jahren seinen Gipfel

  • 11:31Eurozone: Inflationsrate auf 5-Jahres-Tief

  • 10:01Arbeitslosigkeit sinkt leicht

  • 09:41Bundesbankgewinn senkt Defizit in der Bundeskasse

  • 09:20Umsatz im deutschen Einzelhandel zieht im August deutlich an

  • 08:02Japans Konjunkturdaten schlechter als erwartet

  • 23:46Bankengruppe Lloyds entlässt wegen Libor-Skandals acht Mitarbeiter

  • 22:09Mainz mit fast fünf Millionen Euro Gewinn - Strutz wiedergewählt

  • 21:40Börsengang bringt Zalando 605 Millionen Euro

  • 19:05Ex-Gesundheitsminister Bahr wechselt zur Allianz

  • 17:39Nachfrage nach Arbeitskräften auf Zwei-Jahres-Hoch

  • 16:40Pilotenstreiks: Lufthansa streicht 25 Langstreckenflüge

  • 15:23Geschäftsklima in Euro-Zone trübt sich erneut ein

  • 14:02Bahnfahren wird in erster Klasse und im Regionalverkehr teurer

  • 13:47Fahrradhersteller Mifa stellt Insolvenzantrag

  • 08:53Anklage gegen Ex-Vorstände der Immobilienbank Hypo Real Estate

  • 08:09Oracle eröffnet Rechenzentren in Deutschland

  • 16:29Maas kündigt Gesetz für mehr Durchschaubarkeit bei Dispozinsen an

  • 16:00Mützenpflicht für Piloten aufgehoben

  • 14:37Keine weiteren Manipulationen bei Transplantationszentren

  • 11:53Regenfälle in Region Montpellier zwingen Menschen in Notunterkünfte

  • 09:26Männer-Mützen vor Bundesarbeitsgericht

  • 08:41Bayerische Staatsoper ist Opernhaus des Jahres

  • 08:29Deutsche Wanderin in Tirol tödlich verunglückt

  • 08:11Udo Jürgens wird 80 Jahre

  • 07:38Südkoreanisches Kreuzfahrtschiff aufgelaufen: Alle an Bord gerettet

  • 20:34EU-Fahne löst Terroralarm aus

  • 17:58Belgischer Sexualstraftäter darf sterben

  • 16:12Unfall in Freizeitpark: Ermittlungen wegen fahrlässiger Tötung

  • 14:58Deutsche Geiseln auf Philippinen: Hilferuf im Radio

  • 10:51Niederlande: Drei Tote nach Unfall mit Monster-Truck

  • 10:51Niederlande: Drei Tote nach Unfall mit Monster-Truck

  • 07:50Vulkanausbruch in Japan: Helfer setzen Bergungsarbeiten fort

  • 06:54Belgien: Sexualstraftäter fordert vor Gericht Sterbehilfe

  • 23:10Florida: 15 Verletzte bei Schießerei in Nachtklub

  • 22:46Mindestens acht Tote bei Erdbeben in Peru

  • 21:55Lissabon: Tischtennis-Herren müssen sich mit EM-Silber begnügen

  • 19:13Berliner Staatssekretär Krömer bei Marathon zusammengebrochen

  • 17:43Spanien und Australien souverän weiter

  • 17:15Boateng nicht in der Startelf

  • 17:13UEFA besteht auf Freistoßspray

  • 17:05Gleiche Motoren für DTM und Super-GT

  • 17:00Wenger: Arsenal mit Giroud einig

  • 16:49BVB sucht Champions-League-Form

  • 16:33Suzuki kehrt in die MotoGP zurück

  • 16:28Weitere Dopingfälle bei Asienspielen

  • 15:48Athleten begrüßen Verschärfung

  • 15:37Sportbetrügern droht Gefängnis

  • 15:35Fürth verpflichtet Keeper Varvodic

  • 15:29Rang zwei für Koch und Diener

  • 15:24Pander zurück im Mannschaftstraining

  • 15:21Van der Vaart vor Rückkehr

  • 13:45DHB-Frauen:Premierensieg im neuen Modus

  • 13:42Bayer mit Toprak gegen Benfica

  • 13:20Hitlergruß? Anzeige gegen Werder-Talent

  • 13:14NetApp-Talent König wechselt zu Sky

  • 13:09Finalspiele für DVV-Frauen weit weg

  • 12:04Mehrheit für Winterspiele 2022 in Oslo

merkzettel

Deutscher Zukunftspreis Besseres Hören für alle Menschen

Bundespräsident vergibt Zukunftspreis für neue Hörgeräte-Technologie

Zum 16. Mal hat Bundespräsident Joachim Gauck in einer festlichen Veranstaltung den Deutschen Zukunftspreis verliehen. Mit der Verleihung des Preises für binaurale Hörgeräte, trägt die Jury der Tatsache Rechnung, dass in einer alternden Gesellschaft die Frage von verbesserten Hörhilfen immer mehr an Bedeutung gewinnen wird. 

Prof. Dr. rer. nat. Volker Hohmann, Prof. Dr. rer.nat. Dr. med. Birger Kollmeier, Dr.-Ing. Torsten Niederdränk

Volker Hohmann, Birger Kollmeier und Torsten Niederdränk
Quelle: Deutscher Zukunftspreis/ Ansgar Pudenz

Das Hörvermögen ist die Grundlage der Kommunikationskultur. Dank der faszinierenden Vorgänge im Ohr ist der Mensch in der Lage, selbst in akustisch schwierigen Situationen zielgerichtet einer einzelnen Unterhaltung zu folgen. Dabei ist das Zusammenspiel zwischen beiden Ohren besonders wichtig. Das interdisziplinäre Team um Prof. Volker Hohmann, Prof. Birger Kollmeier und Dr.-Ing. Torsten Niederdränk vom Forschungsnetzwerk „Auditory Valley“ hat wesentliche Beiträge dazu geleistet, dass Schwerhörige mit binauralen Hörhilfen wieder besser räumlich hören und auch einzelnen Sprechern in großen Menschenmengen besser folgen können.

Zum Wohle Schwerhöriger

Das „Auditory Valley“ verbindet führende Forschungsinstitutionen mit Unternehmen aus dem audiologischen Umfeld. Zusammen mit dem von der Exzellenzinitiative des Bundes geförderten Exzellenzcluster „Hearing4all“ wird Forschung und Entwicklung zum Wohle Schwerhöriger auf breiter Basis und im Verbund von universitären und außeruniversitären Partnern in einer Vielzahl von Projekten fortgesetzt. Die Technologien werden dabei nicht nur schwer hörenden Menschen zu Gute kommen, sondern auch normal hörenden Menschen in akustisch anspruchsvollen Situationen.

Der Deutsche Zukunftspreis wird für Ideen verliehen, die zu marktreifen Projekten entwickelt werden und unterstreicht damit die Bedeutung von Innovationen für die Sicherung von Arbeitsplätzen. Neben dem Team von Auditory Valley beschäftigen sich die Nominierten in diesem Jahr auch mit anderen zukunftsweisenden Themen wie einem Verfahren, das die dreidimensionale Abbildung der Erde aus dem All ermöglicht und damit neue Anwendungen für Planung und Umweltbeobachtung bietet. Das ebenfalls nominierte Team 3 entwickelte im Bereich Informationstechnologie ein besonders sicheres Konzept zur Codierung von Daten und Team 4 ein neues Videocodierungs-Verfahren, das die Übertragungsmöglichkeiten von Bewegtbild revolutionieren könnte.

Links
Team 1: Binaurale Hörgeräte
Team 2: Radaraugen im All
Team 3: Integrity Guard
Team 4: Brillante Videos

Verleihung im Berliner Tempodrom

Seit 1997 wird der mit 250.000 Euro dotierte Preis verliehen, von Beginn an ist das ZDF Medienpartner. Veranstaltungsortes mit dem zeltartigen, 35 Meter hohen Dach verbindet Ästhetik und Ökologie. Das Gebäude wurde vom Architektenbüro Gerkan, Marg und Partner entworfen und 2001 eröffnet.

28.11.2012
  1. Drucken
  2. Merken
  3. Versenden
  4. Teilen auf:

Versenden

Artikel versenden

Versenden Sie den Beitrag an Freunde.

Datenschutz
Das ZDF versichert, Ihre Daten entsprechend den datenschutzrechtlichen Bestimmungen vertraulich zu behandeln.
schließen Beitrag versenden

Versenden

Hinweis

Der Beitrag wurde erfolgreich versendet.

schließen

Merkliste

Papierkorb Bild
Merkliste versenden Merkliste schließen

Merkliste

Merkliste versenden

Versenden Sie Ihr Merkliste an Freunde.

Datenschutz
Das ZDF versichert, Ihre Daten entsprechend den datenschutzrechtlichen Bestimmungen vertraulich zu behandeln.
Zurück zur Merkliste Absenden Button

Merkliste

Hinweis

Die Merkliste wurde erfolgreich versendet.

Zurück zur Merkliste Merkliste schließen