22.04.2015
  • 23:41Lokführergewerkschaft bestreikt ab Mittwoch auch Personenverkehr

  • 23:23Deutschlands "stärkste Schule" steht im Nord-Saarland

  • 23:06Bericht: Deutsche Bank muss wegen Zins-Manipulation Vergleich zahlen

  • 22:38Bayern mit 6:1 gegen Porto im Champions-League-Halbfinale

  • 22:07Deutscher Computerspielpreis 2015 für "Lords of the Fallen"

  • 21:40"Flash Crash" 2010: Börsenhändler wegen Manipulation verhaftet

  • 21:11Polen möchte mit den USA Raketenabwehrsystem errichten

  • 20:47USA wollen Mursi-Urteil prüfen

  • 20:32Saudis beenden Luftschläge im Jemen - Nun Bodentruppen-Einsatz

  • 20:26Deutschland und Irak fordern mehr Schutz gegen Kulturvandalismus

  • 19:48Auch Sparkassen beteiligen sich an deutscher PayPal-Alternative

  • 19:16Osram spaltet Privatkunden-Geschäft ab

  • 19:00Solarflieger beendet 1.200 Kilometer lange China-Etappe

  • 18:41EU gewährt Ukraine weiteres niedrig verzinstes Darlehen

  • 18:30Österreich erkennt Völkermord an Armeniern an

  • 17:56Stahlindustrie befürchtet Millionenkosten durch Bahnstreik

  • 17:23Südafrika: Armee soll ausländerfeindliche Unruhen eindämmen

  • 16:54Winzer ernten wieder mehr Wein

  • 16:27WHO: 1.000 Tote seit Eskalation des Bürgerkriegs im Jemen

  • 15:59Middelhoff muss 895.000 Euro Kaution für Freilassung hinterlegen

Zurück zur Startseite

Alle Meldungen im Überblick

  • 23:41Lokführergewerkschaft bestreikt ab Mittwoch auch Personenverkehr

  • 23:23Deutschlands "stärkste Schule" steht im Nord-Saarland

  • 23:06Bericht: Deutsche Bank muss wegen Zins-Manipulation Vergleich zahlen

  • 22:38Bayern mit 6:1 gegen Porto im Champions-League-Halbfinale

  • 22:07Deutscher Computerspielpreis 2015 für "Lords of the Fallen"

  • 21:40"Flash Crash" 2010: Börsenhändler wegen Manipulation verhaftet

  • 21:11Polen möchte mit den USA Raketenabwehrsystem errichten

  • 20:47USA wollen Mursi-Urteil prüfen

  • 20:32Saudis beenden Luftschläge im Jemen - Nun Bodentruppen-Einsatz

  • 20:26Deutschland und Irak fordern mehr Schutz gegen Kulturvandalismus

  • 19:48Auch Sparkassen beteiligen sich an deutscher PayPal-Alternative

  • 19:16Osram spaltet Privatkunden-Geschäft ab

  • 19:00Solarflieger beendet 1.200 Kilometer lange China-Etappe

  • 18:41EU gewährt Ukraine weiteres niedrig verzinstes Darlehen

  • 18:30Österreich erkennt Völkermord an Armeniern an

  • 17:56Stahlindustrie befürchtet Millionenkosten durch Bahnstreik

  • 17:23Südafrika: Armee soll ausländerfeindliche Unruhen eindämmen

  • 16:54Winzer ernten wieder mehr Wein

  • 16:27WHO: 1.000 Tote seit Eskalation des Bürgerkriegs im Jemen

  • 15:59Middelhoff muss 895.000 Euro Kaution für Freilassung hinterlegen

  • 22:38Bayern mit 6:1 gegen Porto im Champions-League-Halbfinale

  • 21:11Polen möchte mit den USA Raketenabwehrsystem errichten

  • 20:47USA wollen Mursi-Urteil prüfen

  • 20:32Saudis beenden Luftschläge im Jemen - Nun Bodentruppen-Einsatz

  • 20:26Deutschland und Irak fordern mehr Schutz gegen Kulturvandalismus

  • 18:30Österreich erkennt Völkermord an Armeniern an

  • 17:23Südafrika: Armee soll ausländerfeindliche Unruhen eindämmen

  • 16:27WHO: 1.000 Tote seit Eskalation des Bürgerkriegs im Jemen

  • 15:42Armenisches Parlament ruft zur Anerkennung des Völkermords auf

  • 13:57Städte befürchten Konkurrenz um Wohnraum durch Flüchtlinge

  • 13:42Justiz erhebt schwere Vorwürfe gegen Schlepper-Kapitän

  • 12:582015 mehr als 1.700 Flüchtlinge im Mittelmeer ertrunken

  • 12:48Australien rät Europa zu hartem Kurs in Flüchtlingspolitik

  • 12:36Berlin fordert von EU-Staaten Bereitschaft zur Flüchtlingsaufnahme

  • 11:46Auschwitz-Prozess: Ex-SS-Mann Gröning legt Geständnis ab

  • 11:05Tod von festgenommenem Schwarzen: Baltimore sagt Untersuchung zu

  • 10:35Ägypten: Ex-Präsident Mursi zu 20 Jahren Haft verurteilt

  • 10:16Auschwitz-Prozess in Lüneburg begonnen - Ex-SS-Mann vor Gericht

  • 08:58DIHK: Lokführer-Streik Gift für Standort Deutschland

  • 08:44Lokführer streiken heute ab 15 Uhr zunächst im Güterverkehr

  • 23:41Lokführergewerkschaft bestreikt ab Mittwoch auch Personenverkehr

  • 23:06Bericht: Deutsche Bank muss wegen Zins-Manipulation Vergleich zahlen

  • 22:07Deutscher Computerspielpreis 2015 für "Lords of the Fallen"

  • 21:40"Flash Crash" 2010: Börsenhändler wegen Manipulation verhaftet

  • 19:48Auch Sparkassen beteiligen sich an deutscher PayPal-Alternative

  • 19:16Osram spaltet Privatkunden-Geschäft ab

  • 18:41EU gewährt Ukraine weiteres niedrig verzinstes Darlehen

  • 17:56Stahlindustrie befürchtet Millionenkosten durch Bahnstreik

  • 16:54Winzer ernten wieder mehr Wein

  • 15:59Middelhoff muss 895.000 Euro Kaution für Freilassung hinterlegen

  • 15:07Siebte Streikwelle der Lokführer beginnt im Güterverkehr

  • 14:39Politik plant Grundgesetzänderung für Fernstraßenbau

  • 14:12Illegale Fischerei: EU droht Thailand mit Importstopp

  • 12:06Vergütungen von DAX-Aufsichtsräten: Sieben Prozent mehr im Jahr 2014

  • 11:29Studie: Die finanzielle Lage von Kliniken wird immer schlechter

  • 11:20Google: "Mobil-Freundlichkeit" von Websites wird Ranking-Kriterium

  • 10:24Ausländische Investoren im DAX weiter auf dem Vormarsch

  • 09:59Kartellamt erlaubt Fusion von Immowelt und Immonet

  • 23:11Griechische Regierung will Finanzreserven öffentlicher Einrichtungen

  • 19:41Analyse: Atom-Endlagerung könnte sich bis 2170 hinziehen

  • 23:23Deutschlands "stärkste Schule" steht im Nord-Saarland

  • 19:00Solarflieger beendet 1.200 Kilometer lange China-Etappe

  • 14:19Interesse an Deutsch nimmt vor allem in Schwellenländern zu

  • 09:45Staatsanwaltschaft ermittelt wieder gegen BVB-Profi Marco Reus

  • 09:33Japanischer Magnetzug mit Weltrekord: 603 Kilometer pro Stunde

  • 23:42Channing Tatums Rucksack-Suche via Twitter erfolgreich

  • 22:33Pulitzer-Preis für Weltkriegs-Roman

  • 22:18Italien: Drei Jahre Haft für Hooligananführer

  • 21:59Pulitzer-Preise verliehen

  • 21:27Freier gestehen in Leipzig: Mädchen für Sex gekauft

  • 17:19Bergung der Germanwings-Wrackteile abgeschlossen

  • 16:49Barcelona: 13-Jähriger tötet Lehrer und verletzt Mitschüler

  • 12:18Verletzte bei Brand in Asylbewerberheim in Sachsen

  • 10:24Hannover 96 trennt sich von Trainer Korkut

  • 08:26Explosion von BP-Bohrinsel vor fünf Jahren: Folgen noch unklar

  • 08:00Mädchen machen Selfies auf Bahnbrücke - Lokführer bremst rechtzeitig

  • 07:54Erdbeben der Stärke 6,8 vor Taiwan und Japan

  • 23:58Mooresches Gesetz feiert 50. Jubiläum

  • 23:08Mann fährt in Nürnberg drei Cafebesucher um

  • 18:38Treppensteigen XXL: In Radebeul auf den Mount Everest

  • 22:50Thomas Müller überholt Mario Gomez

  • 22:15Achillessehnen-Riss bei Abele

  • 22:10Florenz: Saison-Aus für Babacar

  • 22:08Barcelona spaziert ins Halbfinale

  • 22:04Bayern stürmen ins Halbfinale

  • 20:57Füchse vermeiden Blamage knapp

  • 20:31Auftaktniederlage für Ivanovic

  • 20:06U18-Junioren gewinnen gegen Wales

  • 20:01Bayern mit Badstuber statt Dante

  • 18:41Kein deutsches Duell im Halbfinale

  • 17:32Wolfsburg ohne De Bruyne und Schürrle

  • 17:28U20 verliert WM-Generalprobe

  • 17:10FC Parma: Startgebot 20 Mio. Euro

  • 16:44Spanierinnen in Stuttgart stark

  • 16:35Budenholzer ist NBA-Coach des Jahres

  • 16:2005: Schmidt unterschreibt bis 2018

  • 15:19Rieder verstärkt DEB-Team

  • 14:47Schalke-Lazarett lichtet sich

  • 14:35Auszeichnung für DJ Kennedy

  • 14:28F'hafen bangt um Kapitän Tischer

merkzettel

Deutscher Zukunftspreis Besseres Hören für alle Menschen

Bundespräsident vergibt Zukunftspreis für neue Hörgeräte-Technologie

Zum 16. Mal hat Bundespräsident Joachim Gauck in einer festlichen Veranstaltung den Deutschen Zukunftspreis verliehen. Mit der Verleihung des Preises für binaurale Hörgeräte, trägt die Jury der Tatsache Rechnung, dass in einer alternden Gesellschaft die Frage von verbesserten Hörhilfen immer mehr an Bedeutung gewinnen wird. 

Prof. Dr. rer. nat. Volker Hohmann, Prof. Dr. rer.nat. Dr. med. Birger Kollmeier, Dr.-Ing. Torsten Niederdränk

Volker Hohmann, Birger Kollmeier und Torsten Niederdränk
Quelle: Deutscher Zukunftspreis/ Ansgar Pudenz

Das Hörvermögen ist die Grundlage der Kommunikationskultur. Dank der faszinierenden Vorgänge im Ohr ist der Mensch in der Lage, selbst in akustisch schwierigen Situationen zielgerichtet einer einzelnen Unterhaltung zu folgen. Dabei ist das Zusammenspiel zwischen beiden Ohren besonders wichtig. Das interdisziplinäre Team um Prof. Volker Hohmann, Prof. Birger Kollmeier und Dr.-Ing. Torsten Niederdränk vom Forschungsnetzwerk „Auditory Valley“ hat wesentliche Beiträge dazu geleistet, dass Schwerhörige mit binauralen Hörhilfen wieder besser räumlich hören und auch einzelnen Sprechern in großen Menschenmengen besser folgen können.

Zum Wohle Schwerhöriger

Das „Auditory Valley“ verbindet führende Forschungsinstitutionen mit Unternehmen aus dem audiologischen Umfeld. Zusammen mit dem von der Exzellenzinitiative des Bundes geförderten Exzellenzcluster „Hearing4all“ wird Forschung und Entwicklung zum Wohle Schwerhöriger auf breiter Basis und im Verbund von universitären und außeruniversitären Partnern in einer Vielzahl von Projekten fortgesetzt. Die Technologien werden dabei nicht nur schwer hörenden Menschen zu Gute kommen, sondern auch normal hörenden Menschen in akustisch anspruchsvollen Situationen.

Der Deutsche Zukunftspreis wird für Ideen verliehen, die zu marktreifen Projekten entwickelt werden und unterstreicht damit die Bedeutung von Innovationen für die Sicherung von Arbeitsplätzen. Neben dem Team von Auditory Valley beschäftigen sich die Nominierten in diesem Jahr auch mit anderen zukunftsweisenden Themen wie einem Verfahren, das die dreidimensionale Abbildung der Erde aus dem All ermöglicht und damit neue Anwendungen für Planung und Umweltbeobachtung bietet. Das ebenfalls nominierte Team 3 entwickelte im Bereich Informationstechnologie ein besonders sicheres Konzept zur Codierung von Daten und Team 4 ein neues Videocodierungs-Verfahren, das die Übertragungsmöglichkeiten von Bewegtbild revolutionieren könnte.

Links
Team 1: Binaurale Hörgeräte
Team 2: Radaraugen im All
Team 3: Integrity Guard
Team 4: Brillante Videos

Verleihung im Berliner Tempodrom

Seit 1997 wird der mit 250.000 Euro dotierte Preis verliehen, von Beginn an ist das ZDF Medienpartner. Veranstaltungsortes mit dem zeltartigen, 35 Meter hohen Dach verbindet Ästhetik und Ökologie. Das Gebäude wurde vom Architektenbüro Gerkan, Marg und Partner entworfen und 2001 eröffnet.

28.11.2012
  1. Drucken
  2. Merken
  3. Versenden
  4. Teilen auf:

Versenden

Artikel versenden

Versenden Sie den Beitrag an Freunde.

Datenschutz
Das ZDF versichert, Ihre Daten entsprechend den datenschutzrechtlichen Bestimmungen vertraulich zu behandeln.
schließen Beitrag versenden

Versenden

Hinweis

Der Beitrag wurde erfolgreich versendet.

schließen

Merkliste

Papierkorb Bild
Merkliste versenden Merkliste schließen

Merkliste

Merkliste versenden

Versenden Sie Ihr Merkliste an Freunde.

Datenschutz
Das ZDF versichert, Ihre Daten entsprechend den datenschutzrechtlichen Bestimmungen vertraulich zu behandeln.
Zurück zur Merkliste Absenden Button

Merkliste

Hinweis

Die Merkliste wurde erfolgreich versendet.

Zurück zur Merkliste Merkliste schließen