01.11.2014
  • 23:45Zustrom ausländischer Kämpfer nach Syrien ungebrochen

  • 23:32Finger abgesägt - Mann für versuchten Versicherungsbetrug verurteilt

  • 23:15Hooligans melden 10.000 Teilnehmer für Berlin-Demonstration an

  • 22:54Atomgespräche: Kerry trifft iranischen Außenminister

  • 22:36Vereinzelt Ausschreitungen in Jerusalem

  • 22:15Verstärkung aus dem Nordirak erreicht Kobane

  • 21:56Breite Zustimmung der Linke-Mitglieder zu Rot-Rot in Brandenburg

  • 21:31Privates Raumflugzeug "SpaceShipTwo" abgestürzt

  • 21:11Kritik an Dobrindts Maut-Plänen: "Täuschung der Öffentlichkeit"

  • 20:52EU-Mission "Triton": Mehr Flüchtlingsopfer befürchtet

  • 20:39Mutmaßlicher ETA-Terrorist in Mannheim festgenommen

  • 20:21Bombe in Koblenz entschärft: Tausende mussten Häuser verlassen

  • 19:49Lob für Hartz-Ideen aus Union

  • 19:31Halloween: Viel Spaß am Grusel

  • 19:25Dobrindt garantiert "härtestmöglichen Datenschutz" bei Pkw-Maut

  • 19:11Orson Welles' letzter Film soll nach 40 Jahren erscheinen

  • 18:58Zentralrat der Juden: Graumann zieht sich zurück

  • 18:49Gentiloni neuer Außenminister Italiens

  • 18:16Ausschreitungen in Palästina

  • 17:36Arbeitslosigkeit in Europa verharrt auf hohem Niveau

Zurück zur Startseite

Alle Meldungen im Überblick

  • 23:45Zustrom ausländischer Kämpfer nach Syrien ungebrochen

  • 23:32Finger abgesägt - Mann für versuchten Versicherungsbetrug verurteilt

  • 23:15Hooligans melden 10.000 Teilnehmer für Berlin-Demonstration an

  • 22:54Atomgespräche: Kerry trifft iranischen Außenminister

  • 22:36Vereinzelt Ausschreitungen in Jerusalem

  • 22:15Verstärkung aus dem Nordirak erreicht Kobane

  • 21:56Breite Zustimmung der Linke-Mitglieder zu Rot-Rot in Brandenburg

  • 21:31Privates Raumflugzeug "SpaceShipTwo" abgestürzt

  • 21:11Kritik an Dobrindts Maut-Plänen: "Täuschung der Öffentlichkeit"

  • 20:52EU-Mission "Triton": Mehr Flüchtlingsopfer befürchtet

  • 20:39Mutmaßlicher ETA-Terrorist in Mannheim festgenommen

  • 20:21Bombe in Koblenz entschärft: Tausende mussten Häuser verlassen

  • 19:49Lob für Hartz-Ideen aus Union

  • 19:31Halloween: Viel Spaß am Grusel

  • 19:25Dobrindt garantiert "härtestmöglichen Datenschutz" bei Pkw-Maut

  • 19:11Orson Welles' letzter Film soll nach 40 Jahren erscheinen

  • 18:58Zentralrat der Juden: Graumann zieht sich zurück

  • 18:49Gentiloni neuer Außenminister Italiens

  • 18:16Ausschreitungen in Palästina

  • 17:36Arbeitslosigkeit in Europa verharrt auf hohem Niveau

  • 23:45Zustrom ausländischer Kämpfer nach Syrien ungebrochen

  • 23:15Hooligans melden 10.000 Teilnehmer für Berlin-Demonstration an

  • 22:54Atomgespräche: Kerry trifft iranischen Außenminister

  • 22:36Vereinzelt Ausschreitungen in Jerusalem

  • 22:15Verstärkung aus dem Nordirak erreicht Kobane

  • 21:56Breite Zustimmung der Linke-Mitglieder zu Rot-Rot in Brandenburg

  • 21:11Kritik an Dobrindts Maut-Plänen: "Täuschung der Öffentlichkeit"

  • 20:52EU-Mission "Triton": Mehr Flüchtlingsopfer befürchtet

  • 20:39Mutmaßlicher ETA-Terrorist in Mannheim festgenommen

  • 19:49Lob für Hartz-Ideen aus Union

  • 19:25Dobrindt garantiert "härtestmöglichen Datenschutz" bei Pkw-Maut

  • 18:49Gentiloni neuer Außenminister Italiens

  • 18:16Ausschreitungen in Palästina

  • 16:49Gasstreit beendet: EU erleichtert

  • 15:50Nahles will bald Pläne gegen Langzeitarbeitslosigkeit vorlegen

  • 15:13IS-Verdacht: Schweiz arbeitet mit mehreren Staaten zusammen

  • 14:53UN dringen auf regionale Waffenstillstandszonen in Syrien

  • 14:38Schweiz: Geplanter IS-Anschlag verhindert

  • 12:37Pkw-Maut: Kraft rechnet mit Klagen der Nachbarländer

  • 12:12Vermittler: Südsudan-Verhandlungen vor dem Durchbruch

  • 17:36Arbeitslosigkeit in Europa verharrt auf hohem Niveau

  • 13:54Deutsche Post DHL hebt Frachtpreise für Stückgut an

  • 12:54Umfrage: Jeder zweite Deutsche findet Handelsabkommen mit USA gut

  • 09:40Flug MH370: Erste Klage eingereicht

  • 07:53Großbank BNP Paribas verdient mehr

  • 06:35Japans Zentralbank lockert überraschend Geldpolitik

  • 06:20Tarifabschluss in Papierbranche: Beschäftigte bekommen mehr Geld

  • 23:39Flughafenbetrieb in Zweibrücken wird vorerst eingestellt

  • 22:33Lufthansa kommt weiter vom Kurs ab - Prognose erneut kassiert

  • 19:47Samsung: Gewinneinbruch bei Smartphones

  • 19:17Portal für Haushaltsjobs gestartet

  • 18:49Spaniens Wirtschaft wächst wieder

  • 18:18Twitter und IBM schmieden Partnerschaft

  • 16:18Anklage fordert mehr als drei Jahre Haft gegen Middelhoff

  • 13:54US-Wirtschaft wächst weiterhin sehr schnell

  • 12:40Spezialchemiekonzern Evonik verdient operativ weniger

  • 11:49Volkswagen steigert Quartalsgewinn

  • 10:41Neues Maut-Konzept: Dobrindt hält an Einführung 2016 fest

  • 10:27Arbeitsagentur: Situation für Ausbildungssuchende verbessert

  • 09:27Industriegasekonzern Linde kippt Wachstumsziele

  • 23:32Finger abgesägt - Mann für versuchten Versicherungsbetrug verurteilt

  • 21:31Privates Raumflugzeug "SpaceShipTwo" abgestürzt

  • 20:21Bombe in Koblenz entschärft: Tausende mussten Häuser verlassen

  • 19:31Halloween: Viel Spaß am Grusel

  • 19:11Orson Welles' letzter Film soll nach 40 Jahren erscheinen

  • 18:58Zentralrat der Juden: Graumann zieht sich zurück

  • 14:14Protestanten feiern Reformation

  • 13:19Auslandsbischöfin Bosse-Huber fordert mehr Einsatz für Flüchtlinge

  • 12:26Nach Missbrauch von siebenjährigem Sohn - Vater festgenommen

  • 10:53Chinesische Eliteeinheit soll in Afrika Ebola bekämpfen

  • 10:36Fluten spülen in Norwegen ganze Häuser weg

  • 09:57Nach wochenlanger Verfolgungsjagd: Polizistenmörder in USA gefasst

  • 08:00Hawaii: Lavastrom bedroht Dorf

  • 22:582014 steuert auf Wetterrekord zu - Wärmstes Jahr seit gut 130 Jahren?

  • 20:51Mexiko: Archäologen entdecken Eingang zur "Unterwelt"

  • 20:26"Kohl-Protokolle": Landgericht entscheidet am 13. November

  • 19:37Unbekannte Drohnen über Frankreichs Atomkraftwerken

  • 18:32Autobahnschütze aus Eifel zu zehneinhalb Jahren Haft verurteilt

  • 16:27Agnes Varda erhält Europäischen Filmpreis für ihr Lebenswerk

  • 15:28Erfolgreiche Marke: Fünf Jahre ZDFneo

  • 23:06Fußballjahr für Draxler beendet

  • 22:35FC Bayern verliert gegen Mailand

  • 22:12Berlin verliert beim Schlusslicht

  • 21:48Schalke siegt, Topspiel am Samstagabend

  • 21:43Hamilton dominiert Freies Training

  • 20:49Da Costa erleidet Schienbeinbruch

  • 20:44Atlanta Hawks behalten Dennis Schröder

  • 20:22Keine Tore im Spitzenspiel

  • 19:23Vettel startet aus der Boxengasse

  • 18:28UEFA bestraft zwei Verbände

  • 17:54Hamilton Schnellster beim Auftakt

  • 17:21Berdych bucht Ticket für ATP-Finale

  • 17:16Positive Doping-Probe bei Jeptoo

  • 17:14Hager verlässt Ingolstadt

  • 16:56Suton für ein Jahr nach Lemgo

  • 15:50Düsseldorf Open doch zu retten?

  • 15:48Oklahoma: Westbrooks Hand gebrochen

  • 15:37Angermüller beendet Karriere

  • 15:28FCB-BVB in 208 Ländern zu sehen

  • 14:51Olympische Spiele mit Neymar?

merkzettel

Deutscher Zukunftspreis Besseres Hören für alle Menschen

Bundespräsident vergibt Zukunftspreis für neue Hörgeräte-Technologie

Zum 16. Mal hat Bundespräsident Joachim Gauck in einer festlichen Veranstaltung den Deutschen Zukunftspreis verliehen. Mit der Verleihung des Preises für binaurale Hörgeräte, trägt die Jury der Tatsache Rechnung, dass in einer alternden Gesellschaft die Frage von verbesserten Hörhilfen immer mehr an Bedeutung gewinnen wird. 

Prof. Dr. rer. nat. Volker Hohmann, Prof. Dr. rer.nat. Dr. med. Birger Kollmeier, Dr.-Ing. Torsten Niederdränk

Volker Hohmann, Birger Kollmeier und Torsten Niederdränk
Quelle: Deutscher Zukunftspreis/ Ansgar Pudenz

Das Hörvermögen ist die Grundlage der Kommunikationskultur. Dank der faszinierenden Vorgänge im Ohr ist der Mensch in der Lage, selbst in akustisch schwierigen Situationen zielgerichtet einer einzelnen Unterhaltung zu folgen. Dabei ist das Zusammenspiel zwischen beiden Ohren besonders wichtig. Das interdisziplinäre Team um Prof. Volker Hohmann, Prof. Birger Kollmeier und Dr.-Ing. Torsten Niederdränk vom Forschungsnetzwerk „Auditory Valley“ hat wesentliche Beiträge dazu geleistet, dass Schwerhörige mit binauralen Hörhilfen wieder besser räumlich hören und auch einzelnen Sprechern in großen Menschenmengen besser folgen können.

Zum Wohle Schwerhöriger

Das „Auditory Valley“ verbindet führende Forschungsinstitutionen mit Unternehmen aus dem audiologischen Umfeld. Zusammen mit dem von der Exzellenzinitiative des Bundes geförderten Exzellenzcluster „Hearing4all“ wird Forschung und Entwicklung zum Wohle Schwerhöriger auf breiter Basis und im Verbund von universitären und außeruniversitären Partnern in einer Vielzahl von Projekten fortgesetzt. Die Technologien werden dabei nicht nur schwer hörenden Menschen zu Gute kommen, sondern auch normal hörenden Menschen in akustisch anspruchsvollen Situationen.

Der Deutsche Zukunftspreis wird für Ideen verliehen, die zu marktreifen Projekten entwickelt werden und unterstreicht damit die Bedeutung von Innovationen für die Sicherung von Arbeitsplätzen. Neben dem Team von Auditory Valley beschäftigen sich die Nominierten in diesem Jahr auch mit anderen zukunftsweisenden Themen wie einem Verfahren, das die dreidimensionale Abbildung der Erde aus dem All ermöglicht und damit neue Anwendungen für Planung und Umweltbeobachtung bietet. Das ebenfalls nominierte Team 3 entwickelte im Bereich Informationstechnologie ein besonders sicheres Konzept zur Codierung von Daten und Team 4 ein neues Videocodierungs-Verfahren, das die Übertragungsmöglichkeiten von Bewegtbild revolutionieren könnte.

Links
Team 1: Binaurale Hörgeräte
Team 2: Radaraugen im All
Team 3: Integrity Guard
Team 4: Brillante Videos

Verleihung im Berliner Tempodrom

Seit 1997 wird der mit 250.000 Euro dotierte Preis verliehen, von Beginn an ist das ZDF Medienpartner. Veranstaltungsortes mit dem zeltartigen, 35 Meter hohen Dach verbindet Ästhetik und Ökologie. Das Gebäude wurde vom Architektenbüro Gerkan, Marg und Partner entworfen und 2001 eröffnet.

28.11.2012
  1. Drucken
  2. Merken
  3. Versenden
  4. Teilen auf:

Versenden

Artikel versenden

Versenden Sie den Beitrag an Freunde.

Datenschutz
Das ZDF versichert, Ihre Daten entsprechend den datenschutzrechtlichen Bestimmungen vertraulich zu behandeln.
schließen Beitrag versenden

Versenden

Hinweis

Der Beitrag wurde erfolgreich versendet.

schließen

Merkliste

Papierkorb Bild
Merkliste versenden Merkliste schließen

Merkliste

Merkliste versenden

Versenden Sie Ihr Merkliste an Freunde.

Datenschutz
Das ZDF versichert, Ihre Daten entsprechend den datenschutzrechtlichen Bestimmungen vertraulich zu behandeln.
Zurück zur Merkliste Absenden Button

Merkliste

Hinweis

Die Merkliste wurde erfolgreich versendet.

Zurück zur Merkliste Merkliste schließen