01.02.2015
  • 17:23Jordanien will alles für IS-Geisel tun

  • 17:07Bayerns Innenminister will mehr Balkanstaaten als sicher einstufen

  • 16:40Oppermann schlägt Punktesystem für Einwanderer vor

  • 16:13Polizist erschießt nackten Angreifer

  • 15:51Lawinen töten zwölf Skiläufer in Alpen und Schwarzwald

  • 15:34Australischer Reporter Greste aus Ägypten abgeschoben

  • 15:16Karneval von Venedig beginnt mit buntem Fest

  • 15:00Mindestens sieben Tote bei Bombenanschlag in Damaskus

  • 14:38Nahles: Mindestlohn bis Sommer überprüfen

  • 14:18Staatsakt für Richard von Weizsäcker im Berliner Dom

  • 13:29Tsipras will Schadensbegrenzung im Verhältnis zur EU

  • 13:09Neuer Trend auf Süßwarenmesse: Vegane Wirsing-Chips

  • 12:50Toter Staatsanwalt in Argentinien: DNA-Spuren weisen auf Suizid hin

  • 12:32Umfrage: Deutsche bewundern Merkel und Schmidt am meisten

  • 12:21UN: Im Januar über 1.300 Tote bei Kämpfen im Irak

  • 12:03Hongkong: Wieder Tausende für mehr Demokratie auf der Straße

  • 11:45Mann an U-Bahnhof in Fürth erstochen

  • 11:18Käßmann: Kölner Stopp des "Charlie Hebdo"-Wagens ein Trauerspiel

  • 11:03Boko Haram greift nigerianische Millionenstadt an

  • 10:40Schweiz: Zahl der Lawinen-Toten steigt

Zurück zur Startseite

Alle Meldungen im Überblick

  • 17:23Jordanien will alles für IS-Geisel tun

  • 17:07Bayerns Innenminister will mehr Balkanstaaten als sicher einstufen

  • 16:40Oppermann schlägt Punktesystem für Einwanderer vor

  • 16:13Polizist erschießt nackten Angreifer

  • 15:51Lawinen töten zwölf Skiläufer in Alpen und Schwarzwald

  • 15:34Australischer Reporter Greste aus Ägypten abgeschoben

  • 15:16Karneval von Venedig beginnt mit buntem Fest

  • 15:00Mindestens sieben Tote bei Bombenanschlag in Damaskus

  • 14:38Nahles: Mindestlohn bis Sommer überprüfen

  • 14:18Staatsakt für Richard von Weizsäcker im Berliner Dom

  • 13:29Tsipras will Schadensbegrenzung im Verhältnis zur EU

  • 13:09Neuer Trend auf Süßwarenmesse: Vegane Wirsing-Chips

  • 12:50Toter Staatsanwalt in Argentinien: DNA-Spuren weisen auf Suizid hin

  • 12:32Umfrage: Deutsche bewundern Merkel und Schmidt am meisten

  • 12:21UN: Im Januar über 1.300 Tote bei Kämpfen im Irak

  • 12:03Hongkong: Wieder Tausende für mehr Demokratie auf der Straße

  • 11:45Mann an U-Bahnhof in Fürth erstochen

  • 11:18Käßmann: Kölner Stopp des "Charlie Hebdo"-Wagens ein Trauerspiel

  • 11:03Boko Haram greift nigerianische Millionenstadt an

  • 10:40Schweiz: Zahl der Lawinen-Toten steigt

  • 17:23Jordanien will alles für IS-Geisel tun

  • 17:07Bayerns Innenminister will mehr Balkanstaaten als sicher einstufen

  • 16:40Oppermann schlägt Punktesystem für Einwanderer vor

  • 15:34Australischer Reporter Greste aus Ägypten abgeschoben

  • 15:00Mindestens sieben Tote bei Bombenanschlag in Damaskus

  • 14:38Nahles: Mindestlohn bis Sommer überprüfen

  • 14:18Staatsakt für Richard von Weizsäcker im Berliner Dom

  • 13:29Tsipras will Schadensbegrenzung im Verhältnis zur EU

  • 13:09Neuer Trend auf Süßwarenmesse: Vegane Wirsing-Chips

  • 12:50Toter Staatsanwalt in Argentinien: DNA-Spuren weisen auf Suizid hin

  • 12:21UN: Im Januar über 1.300 Tote bei Kämpfen im Irak

  • 12:03Hongkong: Wieder Tausende für mehr Demokratie auf der Straße

  • 11:03Boko Haram greift nigerianische Millionenstadt an

  • 09:46Bremen: AfD beendet Bundesparteitag

  • 09:12Gysi: Keine Zugeständnisse von Merkel an Ungarn

  • 08:04Jemen: US-Drohne tötet Al-Kaida- Verdächtige

  • 06:48Mutter von mutmaßlich enthaupteter Geisel: "Mein Herz ist gebrochen"

  • 06:08Schulz warnt Athen vor zu viel Kritik an Deutschland

  • 23:45Japan empört über mutmaßliche Enthauptung von IS-Geisel

  • 23:07Madrid: Podemos bringt mindestens 100.000 Menschen auf die Straße

  • 17:54Toyota, Honda und Chrysler rufen über zwei Millionen Autos zurück

  • 12:03Post: Schon 1.000 Mitarbeiter in umstrittenen neuen Sub-Firmen

  • 06:11US-Tochter der Telekom investiert Milliarden in Mobilfunklizenzen

  • 22:21Arbeitslosigkeit in Euroländern auf Zwei-Jahres-Tief

  • 17:25Bier-Absatz in Deutschland erstmals seit 2006 wieder gestiegen

  • 16:07EVG: Vorerst kein Bahn-Streik

  • 12:31Airbag-Skandal kostet Honda Gewinne

  • 11:15Weihnachten beschert Einzelhandel gutes Jahr 2014

  • 09:49E.ON zieht wegen Gorleben-Aus vor das Verfassungsgericht

  • 09:15Bahngewerkschaft EVG droht mit Streiks ab Montag

  • 07:29Neue Datenschutz-Regeln bei Facebook

  • 06:35Kritik an neuen Facebook-Regeln

  • 06:02Amazon begeistert Börse auch mit gesunkenem Gewinn

  • 23:45GM setzt Fertigung in Russland für zwei Monate aus

  • 19:58Burger-King: Insolvenzverfahren aufgehoben

  • 14:14Deutschland: Verbraucherpreise sinken erstmals seit 2009

  • 12:59Deutsche Bank: Wegen BGH-Urteil 330 Millionen Euro Rücklagen

  • 12:06Rekord bei Windrädern in Deutschland

  • 11:28BA: Mindestlohn wirkt sich bislang nicht negativ aus

  • 11:09Deutsche Bank Spitzenreiter im DAX

  • 16:13Polizist erschießt nackten Angreifer

  • 15:51Lawinen töten zwölf Skiläufer in Alpen und Schwarzwald

  • 15:16Karneval von Venedig beginnt mit buntem Fest

  • 12:32Umfrage: Deutsche bewundern Merkel und Schmidt am meisten

  • 11:45Mann an U-Bahnhof in Fürth erstochen

  • 11:18Käßmann: Kölner Stopp des "Charlie Hebdo"-Wagens ein Trauerspiel

  • 10:40Schweiz: Zahl der Lawinen-Toten steigt

  • 10:22Maren Gilzer gewinnt Dschungelcamp 2015

  • 09:59NASA schickt Satelliten zur Klimamessung ins All

  • 09:31Schiffsunglück vor Galapagos-Inseln: Schwere Umweltschäden befürchtet

  • 08:49USA: Dreijähriger schießt auf Eltern

  • 07:44Bus kracht in Hamburger Wohnhaus - Sechs Insassen verletzt

  • 07:17Weiter Lawinengefahr in Deutschland, Österreich und der Schweiz

  • 22:08Mexiko: Ballonpiloten landen nach Rekordfahrt

  • 20:53Schweiz: Vier Tote bei Lawinenunglück

  • 19:18Bangladesch: 13 Tote bei Fabrikbrand

  • 17:35USA: Koffer mit zerstückelter Leiche gibt Polizei Rätsel auf

  • 16:51Schauspieler Cumberbatch fordert nachträgliche Begnadigung Schwuler

  • 16:31NASA-Satellit "SMAP" gestartet

  • 14:35Miterfinder der Anti-Baby-Pille Djerassi gestorben

  • 17:17Haie verlieren Derby gegen DEG

  • 17:04Lazio verliert trotz Klose-Tor

  • 16:48Freund siegt in Willingen

  • 16:32Özil führt Arsenal zum Dreier

  • 16:17So läuft die Olympia-Qualifikation

  • 16:07Weber im Massenstart stark

  • 16:05Harvestehude und Düsseldorf Meister

  • 15:59Freund führt nach erstem Sprung

  • 15:08Stark von 1860 zu Darmstadt

  • 14:56Deutsche Teamstaffel siegt

  • 14:53BVB: Durm und Blaszczykowski trainieren

  • 14:38Rießle in Val die Fiemme Dritter

  • 14:32Nächste Pleite für Podolskis Inter

  • 14:193000 Meter: Pechstein Achte

  • 14:12Flamengo-Fans verletzen Keeper

  • 14:081860 trennt sich von Steinhöfer

  • 14:01Kaymer Vierter in Dubai

  • 13:42Vogt gewinnt in Hinzenbach

  • 13:36RB Leipzig holt Rodnei

  • 13:26Djokovic gewinnt Australian Open

merkzettel

Deutscher Zukunftspreis Besseres Hören für alle Menschen

Bundespräsident vergibt Zukunftspreis für neue Hörgeräte-Technologie

Zum 16. Mal hat Bundespräsident Joachim Gauck in einer festlichen Veranstaltung den Deutschen Zukunftspreis verliehen. Mit der Verleihung des Preises für binaurale Hörgeräte, trägt die Jury der Tatsache Rechnung, dass in einer alternden Gesellschaft die Frage von verbesserten Hörhilfen immer mehr an Bedeutung gewinnen wird. 

Prof. Dr. rer. nat. Volker Hohmann, Prof. Dr. rer.nat. Dr. med. Birger Kollmeier, Dr.-Ing. Torsten Niederdränk

Volker Hohmann, Birger Kollmeier und Torsten Niederdränk
Quelle: Deutscher Zukunftspreis/ Ansgar Pudenz

Das Hörvermögen ist die Grundlage der Kommunikationskultur. Dank der faszinierenden Vorgänge im Ohr ist der Mensch in der Lage, selbst in akustisch schwierigen Situationen zielgerichtet einer einzelnen Unterhaltung zu folgen. Dabei ist das Zusammenspiel zwischen beiden Ohren besonders wichtig. Das interdisziplinäre Team um Prof. Volker Hohmann, Prof. Birger Kollmeier und Dr.-Ing. Torsten Niederdränk vom Forschungsnetzwerk „Auditory Valley“ hat wesentliche Beiträge dazu geleistet, dass Schwerhörige mit binauralen Hörhilfen wieder besser räumlich hören und auch einzelnen Sprechern in großen Menschenmengen besser folgen können.

Zum Wohle Schwerhöriger

Das „Auditory Valley“ verbindet führende Forschungsinstitutionen mit Unternehmen aus dem audiologischen Umfeld. Zusammen mit dem von der Exzellenzinitiative des Bundes geförderten Exzellenzcluster „Hearing4all“ wird Forschung und Entwicklung zum Wohle Schwerhöriger auf breiter Basis und im Verbund von universitären und außeruniversitären Partnern in einer Vielzahl von Projekten fortgesetzt. Die Technologien werden dabei nicht nur schwer hörenden Menschen zu Gute kommen, sondern auch normal hörenden Menschen in akustisch anspruchsvollen Situationen.

Der Deutsche Zukunftspreis wird für Ideen verliehen, die zu marktreifen Projekten entwickelt werden und unterstreicht damit die Bedeutung von Innovationen für die Sicherung von Arbeitsplätzen. Neben dem Team von Auditory Valley beschäftigen sich die Nominierten in diesem Jahr auch mit anderen zukunftsweisenden Themen wie einem Verfahren, das die dreidimensionale Abbildung der Erde aus dem All ermöglicht und damit neue Anwendungen für Planung und Umweltbeobachtung bietet. Das ebenfalls nominierte Team 3 entwickelte im Bereich Informationstechnologie ein besonders sicheres Konzept zur Codierung von Daten und Team 4 ein neues Videocodierungs-Verfahren, das die Übertragungsmöglichkeiten von Bewegtbild revolutionieren könnte.

Links
Team 1: Binaurale Hörgeräte
Team 2: Radaraugen im All
Team 3: Integrity Guard
Team 4: Brillante Videos

Verleihung im Berliner Tempodrom

Seit 1997 wird der mit 250.000 Euro dotierte Preis verliehen, von Beginn an ist das ZDF Medienpartner. Veranstaltungsortes mit dem zeltartigen, 35 Meter hohen Dach verbindet Ästhetik und Ökologie. Das Gebäude wurde vom Architektenbüro Gerkan, Marg und Partner entworfen und 2001 eröffnet.

28.11.2012
  1. Drucken
  2. Merken
  3. Versenden
  4. Teilen auf:

Versenden

Artikel versenden

Versenden Sie den Beitrag an Freunde.

Datenschutz
Das ZDF versichert, Ihre Daten entsprechend den datenschutzrechtlichen Bestimmungen vertraulich zu behandeln.
schließen Beitrag versenden

Versenden

Hinweis

Der Beitrag wurde erfolgreich versendet.

schließen

Merkliste

Papierkorb Bild
Merkliste versenden Merkliste schließen

Merkliste

Merkliste versenden

Versenden Sie Ihr Merkliste an Freunde.

Datenschutz
Das ZDF versichert, Ihre Daten entsprechend den datenschutzrechtlichen Bestimmungen vertraulich zu behandeln.
Zurück zur Merkliste Absenden Button

Merkliste

Hinweis

Die Merkliste wurde erfolgreich versendet.

Zurück zur Merkliste Merkliste schließen