28.04.2015
  • 08:06Kitas: Unterm Strich zehn Prozent mehr

  • 07:49Unruhen in Baltimore: Altenzentrum in Flammen aufgegangen

  • 07:33Experte: Trotz Wegfall von Routine-Arbeit künftig genügend Jobs

  • 07:17Bund unterstützt Länder mit 300 Millionen Euro beim Hochwasserschutz

  • 07:00UN-Chef Ban: Flüchtlingskrise schlimmste seit dem Zweiten Weltkrieg

  • 06:45Kitas droht Dauerstreik

  • 06:27Strafe für Kapitän von gesunkener Fähre "Sewol" heraufgesetzt

  • 06:11Ausnahmezustand in Baltimore nach Tod eines Schwarzen

  • 05:54Hinrichtung von Ausländern in Indonesien diese Woche

  • 05:39Zehntausende verlassen nach Erdbeben Kathmandu

  • 23:39Loretta Lynch als neue Justizministerin der USA vereidigt

  • 22:57OSZE berichtet von schweren Gefechten in Ostukraine

  • 22:21AfD: Vorstandsmitglied zurückgetreten

  • 21:37USA und Japan rücken militärisch enger zusammen

  • 20:59Arbeitslosigkeit in Frankreich auf neuem Rekordniveau

  • 20:36Frankreich und Australien verurteilen Todesstrafe in Indonesien

  • 20:15Frau wird vor Münchner Oper überfahren

  • 19:25Gedenkfeier für Germanwings-Opfer in Barcelona

  • 19:00Anklage fordert acht Jahre Haft für Transplantationsarzt

  • 18:38E.ON zieht nach Essen - Neue Gesellschaft heißt Uniper

Zurück zur Startseite

Alle Meldungen im Überblick

  • 08:06Kitas: Unterm Strich zehn Prozent mehr

  • 07:49Unruhen in Baltimore: Altenzentrum in Flammen aufgegangen

  • 07:33Experte: Trotz Wegfall von Routine-Arbeit künftig genügend Jobs

  • 07:17Bund unterstützt Länder mit 300 Millionen Euro beim Hochwasserschutz

  • 07:00UN-Chef Ban: Flüchtlingskrise schlimmste seit dem Zweiten Weltkrieg

  • 06:45Kitas droht Dauerstreik

  • 06:27Strafe für Kapitän von gesunkener Fähre "Sewol" heraufgesetzt

  • 06:11Ausnahmezustand in Baltimore nach Tod eines Schwarzen

  • 05:54Hinrichtung von Ausländern in Indonesien diese Woche

  • 05:39Zehntausende verlassen nach Erdbeben Kathmandu

  • 23:39Loretta Lynch als neue Justizministerin der USA vereidigt

  • 22:57OSZE berichtet von schweren Gefechten in Ostukraine

  • 22:21AfD: Vorstandsmitglied zurückgetreten

  • 21:37USA und Japan rücken militärisch enger zusammen

  • 20:59Arbeitslosigkeit in Frankreich auf neuem Rekordniveau

  • 20:36Frankreich und Australien verurteilen Todesstrafe in Indonesien

  • 20:15Frau wird vor Münchner Oper überfahren

  • 19:25Gedenkfeier für Germanwings-Opfer in Barcelona

  • 19:00Anklage fordert acht Jahre Haft für Transplantationsarzt

  • 18:38E.ON zieht nach Essen - Neue Gesellschaft heißt Uniper

  • 07:49Unruhen in Baltimore: Altenzentrum in Flammen aufgegangen

  • 07:17Bund unterstützt Länder mit 300 Millionen Euro beim Hochwasserschutz

  • 07:00UN-Chef Ban: Flüchtlingskrise schlimmste seit dem Zweiten Weltkrieg

  • 06:11Ausnahmezustand in Baltimore nach Tod eines Schwarzen

  • 05:54Hinrichtung von Ausländern in Indonesien diese Woche

  • 23:39Loretta Lynch als neue Justizministerin der USA vereidigt

  • 22:57OSZE berichtet von schweren Gefechten in Ostukraine

  • 22:21AfD: Vorstandsmitglied zurückgetreten

  • 21:37USA und Japan rücken militärisch enger zusammen

  • 20:59Arbeitslosigkeit in Frankreich auf neuem Rekordniveau

  • 20:36Frankreich und Australien verurteilen Todesstrafe in Indonesien

  • 20:15Frau wird vor Münchner Oper überfahren

  • 19:47Weiteres Mitglied des AfD-Bundesvorstandes zurückgetreten

  • 18:11EU ruft Ukraine bei Gipfeltreffen zu Reformen auf

  • 16:47Deutschland und Polen wollen stärker kooperieren

  • 15:32Polen verweigert russischen "Nachtwölfen" die Einreise

  • 14:54Südkoreas Ministerpräsident wegen Korruptionsskandals zurückgetreten

  • 14:16Gedenken an Bartoszewski bei deutsch- polnischen Konsultationen

  • 12:18EU-Ukraine-Gipfel in Kiew begonnen

  • 11:20CSU beharrt auf Änderungen beim Mindestlohn

  • 08:22Apple wächst durch starken iPhone-Verkauf weiter kräftig

  • 08:06Kitas: Unterm Strich zehn Prozent mehr

  • 07:33Experte: Trotz Wegfall von Routine-Arbeit künftig genügend Jobs

  • 06:45Kitas droht Dauerstreik

  • 22:39In Kitas droht unbefristeter Streik - Tarifverhandlungen gescheitert

  • 18:38E.ON zieht nach Essen - Neue Gesellschaft heißt Uniper

  • 17:37Volkswagen vor großen Weichenstellungen

  • 15:51Schuldenstreit: Griechen setzen auf neuen Koordinator

  • 14:01Fitschen: "Noch keine Entscheidung zu Personalmaßnahmen"

  • 13:56Deutsche Bank geht bis 2020 auf Schrumpfkur

  • 13:41Studie: Mehr als die Hälfte der Landbevölkerung ohne Gesundheitsversorgung

  • 12:00Kündigungsschutz bis 2017 für Postbank-Beschäftigte

  • 08:04Nahles schließt Änderungen beim Mindestlohn vorerst aus

  • 07:47Deutsche Bank schließt 200 Filialen

  • 05:51Mieterbund: Länder müssen Mietpreisbremse besser vorbereiten

  • 05:37Warnstreik in der Charite

  • 15:37Deutsche Bank halbiert Gewinn im ersten Quartal

  • 13:56Aktionärsschützer für Generationswechsel im VW-Vorstand

  • 10:17Ritter Sport leidet unter Rubelverfall

  • 09:08DGB-Chef Hoffmann: Mindestlohn ist ein "historischer Erfolg"

  • 06:27Strafe für Kapitän von gesunkener Fähre "Sewol" heraufgesetzt

  • 05:39Zehntausende verlassen nach Erdbeben Kathmandu

  • 19:25Gedenkfeier für Germanwings-Opfer in Barcelona

  • 19:00Anklage fordert acht Jahre Haft für Transplantationsarzt

  • 17:56Experte: Erdbeben können nicht vorhergesagt werden

  • 17:09Ritalin-Verbrauch in Deutschland geht zurück

  • 16:21Niederländer jubeln König Willem-Alexander an seinem Geburtstag zu

  • 16:01UNESCO will Welterbe nach Erdbeben in Nepal rekonstruieren

  • 15:15Tugce-Prozess: Zeugin schildert Beleidigungen durch Angeklagten

  • 14:27Über 4.400 Tote in Nepal: Hilfe kommt nach Erdbeben kaum durch

  • 12:51Dutzende Tote bei Landkonflikten in Nigeria

  • 11:43Rupert Neudeck fordert effektivere Seenotrettung für Flüchtlinge

  • 10:53Mindestens 44 Tote bei heftigen Unwettern in Pakistan

  • 10:37Hilfe für Nepal läuft an - Tausende Tote - Kein Strom

  • 10:21Ulmer Münster sucht neuen Wärter für höchsten Kirchturm der Welt

  • 10:02Zweieinhalbjähriger spaziert durch nächtliches München

  • 09:33Fachleute befürchten Ausbruch von Epidemien in Nepal

  • 06:23Tugce-Prozess: Zeugen werden vernommen

  • 22:26Pakistan: Zahlreiche Tote bei Unwetter

  • 17:20Bolivien rüstet im Anti-Drogenkrieg auf

  • 08:42Atlanta unter Zugzwang

  • 22:56Bayern wollen zweimal nach Berlin

  • 22:42Mustafi siegt mit dem FC Valencia

  • 22:06Braunschweig siegt in Unterzahl

  • 21:0896 verkauft letzte Anteile an Kind

  • 20:49Bochums Sestak muss operiert werden

  • 19:34Sandhausen zwei Wochen ohne Hübner

  • 19:30Eisschnelllauf: Eicher tritt ab

  • 19:21Ingolstadt: Saison-Aus für Matip

  • 19:14Keine "Selfie-Sticks" in Wimbledon

  • 19:11Bielefeld bangt um Burmeister

  • 18:39Zverev gewinnt deutsches Duell

  • 18:08Aalen: Punktabzug bleibt bestehen

  • 17:22Klopp: Den Plan mutig durchziehen

  • 17:21Keine Torlinientechnik in Relegation

  • 17:15Potsdam ohne Pauline Bremer

  • 17:08Monfils sagt Start in München ab

  • 17:01Nenad Djedovic ist Deutscher

  • 16:47SCM: Hansen geht, M. Damgaard kommt

  • 16:32Heynen beruft drei Neulinge

merkzettel

heute plus Hinter den Nachrichten-Kulissen

Sendungsmacher stehen Rede und Antwort

Was Sie schon immer von unseren Moderatoren, Korrespondenten und Redakteuren wissen wollten. Jetzt haben Sie das Wort - immer freitags 19.30 Uhr bei heuteplus auf ZDFinfo. Wir sammeln die ganze Woche Fragen, Kritik und Anregungen zu unseren heute-Nachrichten und den Top-Themen der Woche. Diskutieren Sie mit - während der Sendung live hier im Chat oder schon vorab bei Twitter #heuteplus sowie unter heute.de auf Facebook. E-Mails schicken Sie an heuteplus@zdf.de. 

Sendungsbereich: heute-Nachrichten

Diese Anwendung benötigt Frameunterstützung.

Freitags nach den 19 Uhr heute-Nachrichten geht es hoch her im Studio. Der Moderator geht um den großen Tisch herum, der Schlussredakteur verlässt seinen Platz in der Regie und eilt ins Studio, ein Kameramann schnappt sich die Handkamera und der Gastgeber der "heute plus" geht auf Position.

Denn schon wenige Minuten nach der Verabschiedung in der "heute" heißt es wieder "Guten Abend" aus dem Nachrichten-Studio. Wir freuen uns auf Ihre Fragen zur Redaktion, zum Studio, zu den Nachrichten - aktuell oder ganz persönlich. Unsere Moderatoren Petra Gerster, Barbara Hahlweg und Matthias Fornoff stellen sich. Machen Sie mit!

Zu sehen ist die Sendung in ZDFinfo und im Livestream. Nach der Sendung beantwortet meist einer der Redaktionsleiter weitere Fragen im Chat.

Wie geht's?

Sie können Ihre Fragen über verschiedene Wege loswerden:

Im Chat:

Den Chat findet Sie jeden Freitag ab 19 Uhr auf dieser Seite.

Videofragen bei youtube:

Schnappen Sie sich Ihr Smartphone oder eine Kamera und laden Sie Ihre Videofrage bei youtube hoch. Link bitte an heuteplus@zdf.de.

Per Twitter:

Wir sammeln die ganze Woche Ihre Fragen bei Twitter unter #heuteplus.

Bei Facebook:

Diskutieren Sie mit unter heute.de bei facebook.

Per Mail:
Jederzeit, nicht nur während der Sendung an heuteplus@zdf.de .

21.02.2014
  1. Drucken
  2. Merken
  3. Versenden
  4. Teilen auf:

Versenden

Artikel versenden

Versenden Sie den Beitrag an Freunde.

Datenschutz
Das ZDF versichert, Ihre Daten entsprechend den datenschutzrechtlichen Bestimmungen vertraulich zu behandeln.
schließen Beitrag versenden

Versenden

Hinweis

Der Beitrag wurde erfolgreich versendet.

schließen

Merkliste

Papierkorb Bild
Merkliste versenden Merkliste schließen

Merkliste

Merkliste versenden

Versenden Sie Ihr Merkliste an Freunde.

Datenschutz
Das ZDF versichert, Ihre Daten entsprechend den datenschutzrechtlichen Bestimmungen vertraulich zu behandeln.
Zurück zur Merkliste Absenden Button

Merkliste

Hinweis

Die Merkliste wurde erfolgreich versendet.

Zurück zur Merkliste Merkliste schließen