28.08.2016
  • 00:33Sicherheitscheck für Bundeswehr-Bewerber geplant

  • 00:01Syrien: Türkischer Soldat getötet

  • 23:14Aleppo: Mindestens 16 Tote bei Fassbombenangriff

  • 22:35Hitze-Rekord: 37,9 Grad in Saarbrücken

  • 21:52Syrische Armee übernimmt Kontrolle über Daraja

  • 21:2370 Jahre Nordrhein-Westfalen

  • 20:55Merkel will wohl erst 2017 über Kanzlerkandidatur entscheiden

  • 20:34Gabriel kritisiert Kanzlerin Merkel

  • 20:03Gabriel verteidigt "Stinkefinger"-Geste

  • 19:34Caravan-Messe in Düsseldorf gestartet

  • 18:54Protest gegen Asylpolitik: Rechte besetzen Brandenburger Tor

  • 18:29Neuer Einigungsversuch von Bund und Ländern bei Erbschaftsteuer

  • 17:51Moskau: 17 Tote bei Brand in Lagerhaus

  • 17:26Taliban erobern Bezirk im Osten von Afghanistan

  • 16:46Kauder lehnt Abzug deutscher Soldaten aus türkischem Incirlik ab

  • 16:18UN-Sicherheitsrat verurteilt erneuten Raketentest Nordkoreas

  • 15:56Polizistinnen in der Türkei dürfen Kopftuch tragen

  • 15:23Italien nimmt Abschied von Erdbebenopfern

  • 15:09Nico Rosberg holt Pole in Spa

  • 14:44Nach Geiseldrama in Bangladesch: Polizei tötet drei Extremisten

Zurück zur Startseite

Alle Meldungen im Überblick

  • 00:33Sicherheitscheck für Bundeswehr-Bewerber geplant

  • 00:01Syrien: Türkischer Soldat getötet

  • 23:14Aleppo: Mindestens 16 Tote bei Fassbombenangriff

  • 22:35Hitze-Rekord: 37,9 Grad in Saarbrücken

  • 21:52Syrische Armee übernimmt Kontrolle über Daraja

  • 21:2370 Jahre Nordrhein-Westfalen

  • 20:55Merkel will wohl erst 2017 über Kanzlerkandidatur entscheiden

  • 20:34Gabriel kritisiert Kanzlerin Merkel

  • 20:03Gabriel verteidigt "Stinkefinger"-Geste

  • 19:34Caravan-Messe in Düsseldorf gestartet

  • 18:54Protest gegen Asylpolitik: Rechte besetzen Brandenburger Tor

  • 18:29Neuer Einigungsversuch von Bund und Ländern bei Erbschaftsteuer

  • 17:51Moskau: 17 Tote bei Brand in Lagerhaus

  • 17:26Taliban erobern Bezirk im Osten von Afghanistan

  • 16:46Kauder lehnt Abzug deutscher Soldaten aus türkischem Incirlik ab

  • 16:18UN-Sicherheitsrat verurteilt erneuten Raketentest Nordkoreas

  • 15:56Polizistinnen in der Türkei dürfen Kopftuch tragen

  • 15:23Italien nimmt Abschied von Erdbebenopfern

  • 15:09Nico Rosberg holt Pole in Spa

  • 14:44Nach Geiseldrama in Bangladesch: Polizei tötet drei Extremisten

  • 00:33Sicherheitscheck für Bundeswehr-Bewerber geplant

  • 00:01Syrien: Türkischer Soldat getötet

  • 23:14Aleppo: Mindestens 16 Tote bei Fassbombenangriff

  • 21:52Syrische Armee übernimmt Kontrolle über Daraja

  • 20:55Merkel will wohl erst 2017 über Kanzlerkandidatur entscheiden

  • 20:34Gabriel kritisiert Kanzlerin Merkel

  • 20:03Gabriel verteidigt "Stinkefinger"-Geste

  • 18:54Protest gegen Asylpolitik: Rechte besetzen Brandenburger Tor

  • 18:29Neuer Einigungsversuch von Bund und Ländern bei Erbschaftsteuer

  • 17:26Taliban erobern Bezirk im Osten von Afghanistan

  • 16:46Kauder lehnt Abzug deutscher Soldaten aus türkischem Incirlik ab

  • 16:18UN-Sicherheitsrat verurteilt erneuten Raketentest Nordkoreas

  • 14:44Nach Geiseldrama in Bangladesch: Polizei tötet drei Extremisten

  • 13:42Gabun wählt neuen Präsidenten

  • 13:13Tunesiens Parlament spricht neuer Regierung das Vertrauen aus

  • 12:22Grüne kritisieren "Stoppsignale" in der Flüchtlingspolitik

  • 11:37May für Brexit-Verhandlung ohne vorheriges Parlamentsvotum

  • 10:46Söder will Hunderttausende Flüchtlinge zurückschicken

  • 10:03Von der Leyen hält nichts von einer Rückkehr zur Wehrpflicht

  • 08:48Bundesparteitag der Piratenpartei in Niedersachsen

  • 19:34Caravan-Messe in Düsseldorf gestartet

  • 13:54Japan will 30 Milliarden Dollar in Afrika investieren

  • 09:19Deutsche Bank verkauft argentinische Tochter an lokalen Rivalen

  • 23:52Stada-Aktionäre wählen Aufsichtsratschef Abend ab

  • 21:34Verbraucherstimmung verbessert sich trotz Terrors und Brexit-Votums

  • 20:36Türkei öffnet dritte Bosporus-Brücke

  • 19:38US-Notenbank will Leitzinsen anheben

  • 19:10Flughafenkoordinator: Weiter Chance auf BER-Eröffnung 2017

  • 17:16VW-Betriebsratschef bringt Beteiligung an Zulieferern ins Gespräch

  • 14:59Mehr Passagiere starten von deutschen Flughäfen

  • 14:17Rekordeinnahmen in Kommunen aus Gewerbe- und Grundsteuer

  • 12:20DIHK: 172.000 Ausbildungsplätze unbesetzt

  • 11:26Lufthansa-Chef will Streit mit Piloten noch dieses Jahr beenden

  • 06:20Neue Spionage-Software "Pegasus" späht Apple-Kunden aus

  • 00:18Abgasaffäre: VW vor weiteren Verhandlungen mit US-Behörden

  • 21:37WhatsApp teilt künftig Daten mit US-Mutterkonzern Facebook

  • 18:50IFA setzt auf stabiles Konsumklima

  • 18:22Umwelthilfe: Viele Händler verweigern Rücknahme von Elektroschrott

  • 16:42Rekordumsatz für Fairen Handel

  • 16:03Boom in der Baubranche

  • 22:35Hitze-Rekord: 37,9 Grad in Saarbrücken

  • 21:2370 Jahre Nordrhein-Westfalen

  • 17:51Moskau: 17 Tote bei Brand in Lagerhaus

  • 15:56Polizistinnen in der Türkei dürfen Kopftuch tragen

  • 15:23Italien nimmt Abschied von Erdbebenopfern

  • 14:09Timmerevers als Bischof von Dresden- Meißen ins Amt eingeführt

  • 12:57Großbrand zerstört Kulissenstadt der Prager Filmstudios

  • 12:30Rechte "Identitäre Bewegung" besetzt kurzzeitig Brandenburger Tor

  • 11:44Staatsakt für die Opfer der Erdbeben- katastrophe in Ascoli Piceno

  • 11:15Tag der offenen Tür: Bundesregierung öffnet Dienstgebäude

  • 09:38Italiens Präsident Mattarella besucht Erdbebengebiet

  • 07:13Tag der Staatstrauer nach Erdbeben in Italien

  • 06:50US-Präsident Obama schafft weltgrößtes Meeresschutzgebiet vor Hawaii

  • 23:01Raumkapsel kehrt auf Erde zurück

  • 22:32Saarbrücken knackt Hitzerekord des Jahres

  • 22:03Rocker in Berlin erschossen

  • 18:41Eine Explosion in einem belgischen Sportzentrum

  • 17:44Uni Osnabrück plant Studiengang für islamische Sozialarbeit

  • 16:02Staatsbegräbnis für Erdbebenopfer in Italien

  • 10:27Rekord-Zuwanderung lässt Bevölkerung auf 82,2 Millionen steigen

  • 22:24Morata und Kroos treffen für Real

  • 22:20Kimmich: Gebe immer mein Bestes

  • 22:11Speerwurf: Röhler Dritter

  • 22:08100 m Hürden: Roleder Fünfte

  • 21:37Maroh erleidet Rippenbruch

  • 21:34Kramer: "Wir haben sehr gute Form"

  • 21:15Jebet verbessert Hindernis-Weltrekord

  • 20:38Khedira trifft bei Juve-Sieg

  • 20:20Gladbacher Fohlen siegen im Topspiel

  • 19:40Mustafi für 41 Mio. Euro zu Arsenal

  • 18:41Quintana übernimmt Rotes Trikot

  • 18:32DEB-Team überzeugt im Test

  • 18:12Bas Dost möchte nach Lissabon

  • 18:08Siege für Arsenal und Chelsea

  • 17:28Schalke verliert, Dortmund siegt

  • 17:22Kaymer vor Schlusstag Sechster

  • 16:56Köln-Spiel wegen Gewitter unterbrochen

  • 16:49Pellegrini trainiert in China

  • 16:18Regensburg verspielt Tabellenführung

  • 15:47Tuchel hat Geduld mit Götze

merkzettel

Apple iPhone für Einsteiger nun etwas billiger

BildApple iPhone SE
Apple iPhone SE

(Quelle: ap)

VideoApple trotzt FBI
Userin mit iPhone.

Apple weigert sich, das iPhone des islamistischen Attentäters von San Bernardino für das FBI zu entschlüsseln. Das Justizministerium will den Konzern nun zwingen.

(25.02.2016)

VideoLohnen sich neue Smartphones?
Kameratest an einem Smartphone im Technik-Labor der Computer Bild.

Sind die neuen Smartphones besser als ihre Vorgängermodelle? Steckt unter der schicken, teuren Schale auch tolle Technik? Wir haben drei Topmodelle von Apple, Samsung und LG verglichen.

(07.09.2015)

von Anatol Locker

Viel war es nicht, was Apple in Cupertino vorstellte: Das kräftige Einsteigerhandy iPhone SE, ein kleines iPad Pro als Tablet-Alternative zum PC und etwas neue Software. Immerhin machen die meisten dieser Neuerungen durchaus Sinn. 

Nein, für Apples Auftakt-Pressekonferenz waren keine großen Neuerungen erwartet worden. Und ja, man muss sagen: Die Blogger-, Fachjournalisten- und Analysten-Gerüchteküche lieferte diesmal eine Punktlandung. Fast alles, was Apple auf seinem "Loop You In"-Event in Cupertino vorstellte, war bereits durchs Internet gegeistert: das Einsteiger-Smartphone iPhone SE, ein mittelgroßes iPad Pro und diverse Softwareupdates. Zu Steve Jobs Zeiten wären vermutlich Köpfe gerollt.

iPhone SE: Viel Power für ein Einsteigermodell

Statt die neue 7er-Modellreihe vorzustellen - was wohl später im Jahr passieren wird - wertete Apple erstmal seine Einsteigerhandys auf. Das neue iPhone SE mag wie ein iPhone 5 aussehen, es ist allerdings fast so leistungsfähig wie das neue iPhone 6S. Der 4-Zoll-Bildschirm ist kleiner, doch im Inneren werkeln derselbe A9-Prozessor, ein 12-Megapixel-Kameramodul sowie Fingerabdrucks-Sensor und NFC-Chip des iPhone 6S - nur 3D Touch beherrscht es nicht. Die Bauteile machen das Gerät als Einsteigermodell auch teurer: Mit 16 GB Speicher kostet es 489 Euro, die 64 GB-Variante 589 Euro.

Immerhin ist das SE damit wesentlich günstiger als das weitaus schwächere iPhone 5S. Das verschwindet nun aus den Apple Stores und wird nun durch das SE ersetzt. Was auf dem ersten Blick nicht sonderlich aufregend wirkt, ergibt für Apple durchaus Sinn. Ein konkurrenzfähiges Einsteigermodell ist für den US-Konzern dringend notwendig - vor allem auf dem asiatischen Markt. Denn die Konkurrenz kommt - wie auf dem Mobile World Congress in Barcelona zu sehen war - immer stärker aus China. Während Samsung, Sony oder HTS Apple über Flaggschiffe angreifen (die meist teurer sind als das teuerste iPhone), versucht‘s die chinesische Konkurrenz mit billigen Modellen. Das Erstaunliche daran ist, dass die meisten China-Handys keine Polycarbonat-Bomber mehr sind, sondern richtig druckvolle Smartphones - nur eben zu einem wesentlich günstigeren Preis. Wer sich informieren will, sollte sich die Handys von Huawei, ZTE, Eleven oder Phicomm ansehen.

Angriff auf Microsoft: iPad Pro soll als PC-Ersatz dienen

Ginge es nach den Apple-Managern, sollten sich Besitzer eines alten PCs lieber gleich ein iPad Pro kaufen statt einen neues Windows-Laptop. Entsprechend versuchte Apple-Manager Phil Schiller das neue 9.7-Zoll-Modell schmackhaft zu machen.

Weitere Links zum Thema

Wem ein 12,9-Zoll-iPad zu unhandlich und zu schwer ist, kann mit dem kleineren Gerät durchaus arbeiten. Erstmals liefert Apple nämlich auch ein Cover, in dem eine Tastatur integriert ist - wie Microsoft das bereits mit seiner Surface-Reihe vormachte. Der Bildschirm (2048 × 1536 Pixel) besitzt einen besonderen Kniff: Sensoren erfassen das Umgebungslicht und passen die Farbtemperatur des Bildschirms automatisch an. Im Inneren werkelt Apples hauseigener A9X-Prozessor, mit dem man sogar 4K-Videos schneiden kann - bei solchen Arbeiten kommen sonst sogar gestandene Desktop-Geräte ins Schwitzen. Weitere Highlights: 10 Stunden Batterieleistung, Unterstützung für Apples "Pencil"-Eingabestift und vier Lautsprecher statt zwei. Das kleinste Gerät kostet 689 Euro mit 32 GB. Die Maximalkonfiguration mit (9,7 Zoll, 256 GB, Wifi und Cellular) schlägt dann mit saftigen 1.199 Euro zu Buche - ohne Stift (109 Euro) und Tastatur (169 Euro).

Neue Bänder, neue Software und der Kampf um die Privatsphäre

Und sonst? Die Apple-Watch wird günstiger (aber nur in den USA) und bekommt eine Rutsche neuer Armbänder, darunter aus gewebtem Nylon sowie ein schwarzes Milanaise-Armband. Außerdem erweitert Apple sein Engagement in Sachen Medizin: Apples Open-Source-Software CareKit soll helfen, die Daten chronisch kranker Patienten zu erfassen. Dann stellte Apple sein "Renew"-Programm vor: Gibt man sein altes Gerät im Apple-Store ab, wird es umweltgerecht recycelt oder wiederverwendet.

Apples CEO Tim Cook ließ es sich nicht nehmen, auf der Veranstaltung auch über den laufenden Verschlüsselungsstreit mit dem FBI zu sprechen: "Wir glauben, dass wir die Aufgabe haben, Ihre Daten und Ihre Privatsphäre zu schützen. Von diesem Standpunkt werden wir nicht abrücken." Eigentlich die wichtigste Nachricht für die Endverbraucher ...

21.03.2016
  1. Drucken
  2. Merken
  3. Versenden
  4. Teilen auf:

Versenden

Artikel versenden

Versenden Sie den Beitrag an Freunde.

Datenschutz
Das ZDF versichert, Ihre Daten entsprechend den datenschutzrechtlichen Bestimmungen vertraulich zu behandeln.
schließen Beitrag versenden

Versenden

Hinweis

Der Beitrag wurde erfolgreich versendet.

schließen

Merkliste

Papierkorb Bild
Merkliste versenden Merkliste schließen

Merkliste

Merkliste versenden

Versenden Sie Ihr Merkliste an Freunde.

Datenschutz
Das ZDF versichert, Ihre Daten entsprechend den datenschutzrechtlichen Bestimmungen vertraulich zu behandeln.
Zurück zur Merkliste Absenden Button

Merkliste

Hinweis

Die Merkliste wurde erfolgreich versendet.

Zurück zur Merkliste Merkliste schließen