24.08.2016
  • 12:12Räumkommando entdeckt Fliegerbombe neben Gefängnis

  • 11:43Neue Fluglinie Air Belgium will 2017 starten

  • 11:20Bundesregierung beschließt Konzept zur Zivilverteidigung

  • 11:04Mehrere türkische Panzer auf syrisches Gebiet vorgedrungen

  • 10:30Ukraine feiert 25 Jahre Unabhängigkeit mit Militärparade

  • 10:17Niedersachsen: Zug kollidiert mit Gelenkbus - zwei Schwerverletzte

  • 09:51Mindestens 37 Tote bei Erdbeben in Italien

  • 09:33Rebellen erwarten Durchbruch bei Friedensgesprächen in Kolumbien

  • 09:05Tesla präsentiert neue E-Auto-Batterie für mehr als 600 Kilometer Reichweite

  • 08:47Mittelamerikas Staaten einigen sich auf Plan gegen Bandenkriminalität

  • 08:12Deutscher Staat erzielt Überschuss von 18,5 Milliarden Euro

  • 08:01Bürgermeister: Gemeinde Amatrice durch Erdbeben in Italien zerstört

  • 07:49Türkische Operation gegen IS in Syrien gestartet

  • 07:32US-Vizepräsident Biden besucht Türkei - Streit um Auslieferung Gülens

  • 07:14Ein Mensch bei Anschlag im Süden Thailands getötet

  • 06:56Bundesregierung will neue Zivilschutzstrategie beschließen

  • 06:33Nordkorea feuert erneut Rakete von U-Boot ab

  • 06:04Schweres Erdbeben in Zentralitalien

  • 23:55Lamborghini will Absatz verdoppeln

  • 23:25Irak: UN warnen vor Massenflucht aus Mossul

Zurück zur Startseite

Alle Meldungen im Überblick

  • 12:12Räumkommando entdeckt Fliegerbombe neben Gefängnis

  • 11:43Neue Fluglinie Air Belgium will 2017 starten

  • 11:20Bundesregierung beschließt Konzept zur Zivilverteidigung

  • 11:04Mehrere türkische Panzer auf syrisches Gebiet vorgedrungen

  • 10:30Ukraine feiert 25 Jahre Unabhängigkeit mit Militärparade

  • 10:17Niedersachsen: Zug kollidiert mit Gelenkbus - zwei Schwerverletzte

  • 09:51Mindestens 37 Tote bei Erdbeben in Italien

  • 09:33Rebellen erwarten Durchbruch bei Friedensgesprächen in Kolumbien

  • 09:05Tesla präsentiert neue E-Auto-Batterie für mehr als 600 Kilometer Reichweite

  • 08:47Mittelamerikas Staaten einigen sich auf Plan gegen Bandenkriminalität

  • 08:12Deutscher Staat erzielt Überschuss von 18,5 Milliarden Euro

  • 08:01Bürgermeister: Gemeinde Amatrice durch Erdbeben in Italien zerstört

  • 07:49Türkische Operation gegen IS in Syrien gestartet

  • 07:32US-Vizepräsident Biden besucht Türkei - Streit um Auslieferung Gülens

  • 07:14Ein Mensch bei Anschlag im Süden Thailands getötet

  • 06:56Bundesregierung will neue Zivilschutzstrategie beschließen

  • 06:33Nordkorea feuert erneut Rakete von U-Boot ab

  • 06:04Schweres Erdbeben in Zentralitalien

  • 23:55Lamborghini will Absatz verdoppeln

  • 23:25Irak: UN warnen vor Massenflucht aus Mossul

  • 11:20Bundesregierung beschließt Konzept zur Zivilverteidigung

  • 11:04Mehrere türkische Panzer auf syrisches Gebiet vorgedrungen

  • 10:30Ukraine feiert 25 Jahre Unabhängigkeit mit Militärparade

  • 09:33Rebellen erwarten Durchbruch bei Friedensgesprächen in Kolumbien

  • 08:47Mittelamerikas Staaten einigen sich auf Plan gegen Bandenkriminalität

  • 07:49Türkische Operation gegen IS in Syrien gestartet

  • 07:32US-Vizepräsident Biden besucht Türkei - Streit um Auslieferung Gülens

  • 06:56Bundesregierung will neue Zivilschutzstrategie beschließen

  • 06:33Nordkorea feuert erneut Rakete von U-Boot ab

  • 23:25Irak: UN warnen vor Massenflucht aus Mossul

  • 22:59VW strebt Vergleich mit US-Bundesstaaten im Abgas-Skandal an

  • 22:00USA: Türkei hat Auslieferungsersuchen für Gülen gestellt

  • 21:45Syrien: Waffenstillstand zwischen Kurden und Regimetruppen

  • 21:13Brandenburg: Woidke besetzt Ämter neu

  • 20:43AfD zieht Poggenburg zurück

  • 19:45Ukraine-Konflikt: Dreiertreffen geplant

  • 18:51Türkische Offensive auf syrisches Dscharablus steht offenbar bevor

  • 15:47Obama besucht Flutgebiet von Louisiana

  • 13:00Berlin und Paris stellen Plan zur Anti-Terror-Abwehr vor

  • 11:27Türkei beschießt IS-Stellungen und Kurdenmiliz

  • 11:43Neue Fluglinie Air Belgium will 2017 starten

  • 09:05Tesla präsentiert neue E-Auto-Batterie für mehr als 600 Kilometer Reichweite

  • 08:12Deutscher Staat erzielt Überschuss von 18,5 Milliarden Euro

  • 23:55Lamborghini will Absatz verdoppeln

  • 18:15Google: Neue Android-Version ermöglicht parallele Nutzung zweier Apps

  • 17:55Einkaufen per Smartphone wird immer beliebter

  • 16:15Sozialverband verlangt Mindestlohn von 11,60 Euro gegen Altersarmut

  • 14:12Apple kauft Gesundheits-App

  • 12:21Umweltministerin lobt E-Autos der Post

  • 11:49SPD-Linke verlangt Nachbesserung bei Ceta-Abkommen

  • 10:39Firefox-Entwickler beteiligt sich an Browser von Burda

  • 08:53Verhandlungen bei VW bislang ohne Ergebnis

  • 06:06BER-Korruptionsprozess um Schmiergeldverdacht

  • 23:30Weinlese in Deutschland gestartet

  • 18:22Globale Tourismuswirtschaft wächst trotz Anschlägen

  • 17:52VW-Zulieferer-Streit bedroht auch Rest der Branche

  • 17:28Protest gegen Milchpreisdumping - Bauern blockieren Aldi-Lager

  • 14:25Chinas Automarkt: Deutsche Oberklassehersteller optimistisch

  • 13:55Pfizer kauft Krebsspezialisten Medivation für 14 Milliarden Dollar

  • 13:23Auch Daimler streitet mit Zulieferer Prevent vor Gericht

  • 12:12Räumkommando entdeckt Fliegerbombe neben Gefängnis

  • 10:17Niedersachsen: Zug kollidiert mit Gelenkbus - zwei Schwerverletzte

  • 09:51Mindestens 37 Tote bei Erdbeben in Italien

  • 08:01Bürgermeister: Gemeinde Amatrice durch Erdbeben in Italien zerstört

  • 07:14Ein Mensch bei Anschlag im Süden Thailands getötet

  • 06:04Schweres Erdbeben in Zentralitalien

  • 22:30Weitere Zika-Fälle in Florida

  • 20:17Papst verurteilt Prostitution und Zwangsarbeit als "neue Sklaverei"

  • 19:15Flüchtling fährt 400 Kilometer unter LKW mit

  • 17:27Weiter Badewetter: Hoch "Gerd" sorgt für Sommer pur

  • 17:02Indien: 40 Messer im Bauch eines Mannes

  • 16:41Jury nominiert 20 Romane für Deutschen Buchpreis

  • 15:20Höhere Schwimmbadpreise für Ausländer diskriminierend

  • 14:51Geringere Strahlenbelastung beim Röntgen angestrebt

  • 13:53ICE-Lokführer vergisst in Freiburg zu halten

  • 13:25US-Polizist erschießt gehörlosen Autofahrer

  • 12:46Fans feiern deutsche Olympia- Mannschaft in Frankfurt

  • 09:37US-Schwimmer Lochte verliert nach Lüge in Rio Sponsoren

  • 07:15Washington: Waldbrände zerstören 5.000 Hektar

  • 23:58"Bahnhöfe des Jahres" in Stralsund und Steinheim

  • 11:55Russland-Einspruch gegen Ausschluss

  • 11:25Aubameyang will sich steigern

  • 10:48Hannover-Burgdorf bindet Coach Bürkle

  • 10:14Hambüchen kritisiert Doping-Politik

  • 08:39Borussia zuversichtlich - Sommer fit

  • 08:35DFL: Rauball vor vierter Amtszeit

  • 08:28Ticketverkauf zieht an

  • 08:19Olympische Flagge in Tokio angekommen

  • 22:54Presse: Benaglio verlängert beim VfL

  • 22:48AS Rom verpasst die Gruppenphase

  • 22:43Struff verpasst das Achtelfinale

  • 22:03Bundesliga-Ehrenpreise vergeben

  • 20:49Bayer holt Innenverteidiger Dragovic

  • 20:401,17 Mio.Olympia-Touristen in Rio

  • 20:33EHC München gewinnt in Tschechien

  • 19:01Russen wollen WADA-Führung vernehmen

  • 18:16Zwei Millionen Euro für Fränk Schleck

  • 18:12Calmejane siegt, Atapuma in Rot

  • 17:55Werder holt Bauer vom FC Ingolstadt

  • 17:37Perfekt: Marin zu Olympiakos

merkzettel

Autosalon in Genf Wie geht es weiter mit dem Diesel?

BildIst der Diesel am Ende?
Frau tankt Diesel

(Quelle: dpa)

VideoGenfer Automobilsalon 2016
Elektromobil

Auf der internationalen Automesse in Genf werden dieses Jahr wieder die Highlights und Neuheiten der Automobilbranche vorgestellt. Der Schwerpunkt liegt diesmal besonders auf den Elektrofahrzeugen.

(01.03.2016)

VideoProblem: Luftverschmutzung
In keiner anderen deutschen Stadt ist die Luftverschmutzung so hoch wie in Stuttgart.

In keiner anderen deutschen Stadt ist die Luftverschmutzung so hoch wie in Stuttgart. Das Umweltbundesamt berät nun auch über mögliche Fahrverbote. Ist das durchführbar in der Stadt der Autobauer?

(17.12.2015)

VideoDas Diesel-Rätsel
Diesel-Motor um 1900

Seine Erfindung ist heute das Rückgrat unserer Weltwirtschaft: Der Dieselmotor, den Rudolf Diesel Ende des 19. Jahrhunderts entwickelt hat, treibt heute nicht nur Lkw, Pkw, Traktoren oder auch Hochseeschiffe an, sondern auch Kraftwerke, die auf der ganzen Welt Strom und Wärme produzieren. Doch der Erfolg seiner Erfindung hat dem idealistischen Tüftler selbst letztlich kein Glück gebracht.

(04.02.2011)

von Andreas Linke

Zum Start des Genfer Autosalons zeigt sich: Die Hersteller setzen weiter voll auf Dieselmotoren. Trotz der heftigen Debatte nach dem VW-Abgas-Skandal. Und trotz Klagedrohungen durch Umweltverbände. 

In Deutschland und auf den westeuropäischen Märkten fährt jeder zweite Neuwagen mit der Kraft des Diesels. Und auch der Genfer Autosalon, der heute mit den Pressetagen beginnt, spiegelt das wider: Hier haben etwa 60 Prozent der ausgestellten Fahrzeuge  Dieselmotoren. Doch nicht zuletzt der VW-Skandal hat eine heftige Debatte um die Zukunft des Selbstzünders ausgelöst.

VW: Noch viel Freude am Diesel

VW-Chef Matthias Müller gibt sich überzeugt: "Wir werden mit dem Diesel in Zukunft noch viel Freude haben". Die jetzigen Diesel seien schließlich sehr sauber, sagt er. Als Konzernchef hat er noch an den Rückstellungen für Entschädigungen und Umrüstungen nach dem Abgas-Skandal zu knabbern.

Ferdinand Dudenhöffer vom Duisburger Autoforschungszentrum CAR sieht die Automobilindustrie mit dem Diesel hingegen in der Sackgasse. Die Branche habe sich davon zu sehr abhängig gemacht. Jetzt müsse sie Milliarden investieren, um die gesetzlichen Vorgaben beim Schadstoffausstoß einzuhalten.

Umweltverbände drohen mit Klagen

Weitere Links zum Thema
Zwar war es der Automobilindustrie gelungen, diese Vorgaben noch ein wenig aufzuweichen und den Termin zu verschieben, ab dem sie einzuhalten sind. Doch das macht die Situation in den Innenstädten nicht besser. Dort kämpfen die Kommunen mit deutlichen Überschreitungen der Grenzwerte für das schädliche Stickoxyd, das zu großen Teilen aus den Diesel-Auspuffen stammt.

Umweltorganisationen wie die Deutsche Umwelthilfe wollen vor Gericht erreichen, dass in stark belasteten Städten selbst neuere Diesel mit Fahrverboten gestoppt werden. Auch das Umweltbundesamt sieht darin den einzigen Weg, die Luftqualität spürbar zu verbessern und Grenzwerte einzuhalten.

Wissmann: Diesel nicht schlecht reden

Doch die Autobranche will sich den Diesel nicht schlecht reden lassen. Schließlich sind die schweren und stark motorisierten Fahrzeuge Verkaufsschlager und Einnahme-Garanten. Die Nachfrage sei stabil, sagt der Branchen-Chef Matthias Wissmann. Die Autobauer brauchen außerdem die etwas verbrauchsärmeren Dieselfahrzeuge, um die gesetzlich vorgegebenen CO2-Werte für ihre Fahrzeugflotten einhalten zu können.

Aus diesem Dilemma müsse die Autobranche schneller heraussteuern, findet Auto-Experte Dudenhöffer. Sie müsse mutiger in die Elektromobilität investieren, um die Abhängigkeit von der Dieseltechnologie zumindest zu begrenzen, auch wenn die niedrigen Spritpreise dies derzeit verkomplizierten. Ein erster Schritt könne sein, die Steuer-Subventionen für Diesel, rund 18 Cent pro Liter, abzubauen. Durch sie sei der Dieselboom erst gefördert worden, sagt der Experte.

Die wichtigsten Automessen der Welt

Detroit

Es ist die Leitmesse für Nordamerika. Vor allem für Pick-ups und SUV-Geländewagen geben die Kunden dort viel Geld aus. Bei der North American International Auto Show (NAIAS) stehen die schweren Karossen an nahezu jedem Messestand. Detroit eröffnet traditionell das Autojahr. 2016 ist die Messe bereits vorbei, für 2017 ist der 9. bis 22. Januar als Termin angepeilt.

Genfer Autosalon

Hier zeigt vor allem die europäische Autoindustrie neue Modelle. In diesem Jahr werden am Genfer See vom 1. bis 13. März mehr als 120 Welt- und Europapremieren vorgestellt - etwa so viele wie im vergangenen Jahr.

Auto in China

China ist der größte Automarkt der Welt und speziell für deutsche Hersteller von Bedeutung. Die größte Automesse Asiens findet in diesem Jahr vom 25. April bis 4. Mai in Peking statt. Von Jahr zu Jahr wechselt die Messe zwischen der chinesischen Hauptstadt und der Millionenmetropole Shanghai (Auto Shanghai).

IAA

Die Internationale Automobilausstellung in Frankfurt findet im Wechsel mit der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover alle zwei Jahre statt. Hier werden meist besonders viele neue Modelle vorgestellt. In diesem Jahr gibt es vom 21. bis 29. September wieder eine IAA für Lastwagen, Busse und Lieferwagen in Hannover.

Pariser Autosalon

Die Schau "Mondial de l'Automobile" in Paris ist die meistbesuchte Automesse der Welt - 1,25 Millionen Besucher kamen beim vorigen Mal. In diesem Jahr ist sie vom 1. bis 16. Oktober angesetzt.

Tokyo Motor Show

Sie ist die große Bühne der japanischen Hersteller wie Toyota, Mitsubishi und Mazda. Die Messe findet im Herbst statt, ein genaues Datum für 2016 steht derzeit noch nicht fest.

(Quelle: dpa)

02.03.2016
  1. Drucken
  2. Merken
  3. Versenden
  4. Teilen auf:

Versenden

Artikel versenden

Versenden Sie den Beitrag an Freunde.

Datenschutz
Das ZDF versichert, Ihre Daten entsprechend den datenschutzrechtlichen Bestimmungen vertraulich zu behandeln.
schließen Beitrag versenden

Versenden

Hinweis

Der Beitrag wurde erfolgreich versendet.

schließen

Merkliste

Papierkorb Bild
Merkliste versenden Merkliste schließen

Merkliste

Merkliste versenden

Versenden Sie Ihr Merkliste an Freunde.

Datenschutz
Das ZDF versichert, Ihre Daten entsprechend den datenschutzrechtlichen Bestimmungen vertraulich zu behandeln.
Zurück zur Merkliste Absenden Button

Merkliste

Hinweis

Die Merkliste wurde erfolgreich versendet.

Zurück zur Merkliste Merkliste schließen