24.08.2016
  • 06:04Schweres Erdbeben in Zentralitalien

  • 23:55Lamborghini will Absatz verdoppeln

  • 23:25Irak: UN warnen vor Massenflucht aus Mossul

  • 22:59VW strebt Vergleich mit US-Bundesstaaten im Abgas-Skandal an

  • 22:30Weitere Zika-Fälle in Florida

  • 22:00USA: Türkei hat Auslieferungsersuchen für Gülen gestellt

  • 21:45Syrien: Waffenstillstand zwischen Kurden und Regimetruppen

  • 21:13Brandenburg: Woidke besetzt Ämter neu

  • 20:43AfD zieht Poggenburg zurück

  • 20:17Papst verurteilt Prostitution und Zwangsarbeit als "neue Sklaverei"

  • 19:45Ukraine-Konflikt: Dreiertreffen geplant

  • 19:15Flüchtling fährt 400 Kilometer unter LKW mit

  • 18:51Türkische Offensive auf syrisches Dscharablus steht offenbar bevor

  • 18:15Google: Neue Android-Version ermöglicht parallele Nutzung zweier Apps

  • 17:55Einkaufen per Smartphone wird immer beliebter

  • 17:27Weiter Badewetter: Hoch "Gerd" sorgt für Sommer pur

  • 17:02Indien: 40 Messer im Bauch eines Mannes

  • 16:41Jury nominiert 20 Romane für Deutschen Buchpreis

  • 16:15Sozialverband verlangt Mindestlohn von 11,60 Euro gegen Altersarmut

  • 15:47Obama besucht Flutgebiet von Louisiana

Zurück zur Startseite

Alle Meldungen im Überblick

  • 06:04Schweres Erdbeben in Zentralitalien

  • 23:55Lamborghini will Absatz verdoppeln

  • 23:25Irak: UN warnen vor Massenflucht aus Mossul

  • 22:59VW strebt Vergleich mit US-Bundesstaaten im Abgas-Skandal an

  • 22:30Weitere Zika-Fälle in Florida

  • 22:00USA: Türkei hat Auslieferungsersuchen für Gülen gestellt

  • 21:45Syrien: Waffenstillstand zwischen Kurden und Regimetruppen

  • 21:13Brandenburg: Woidke besetzt Ämter neu

  • 20:43AfD zieht Poggenburg zurück

  • 20:17Papst verurteilt Prostitution und Zwangsarbeit als "neue Sklaverei"

  • 19:45Ukraine-Konflikt: Dreiertreffen geplant

  • 19:15Flüchtling fährt 400 Kilometer unter LKW mit

  • 18:51Türkische Offensive auf syrisches Dscharablus steht offenbar bevor

  • 18:15Google: Neue Android-Version ermöglicht parallele Nutzung zweier Apps

  • 17:55Einkaufen per Smartphone wird immer beliebter

  • 17:27Weiter Badewetter: Hoch "Gerd" sorgt für Sommer pur

  • 17:02Indien: 40 Messer im Bauch eines Mannes

  • 16:41Jury nominiert 20 Romane für Deutschen Buchpreis

  • 16:15Sozialverband verlangt Mindestlohn von 11,60 Euro gegen Altersarmut

  • 15:47Obama besucht Flutgebiet von Louisiana

  • 23:25Irak: UN warnen vor Massenflucht aus Mossul

  • 22:59VW strebt Vergleich mit US-Bundesstaaten im Abgas-Skandal an

  • 22:00USA: Türkei hat Auslieferungsersuchen für Gülen gestellt

  • 21:45Syrien: Waffenstillstand zwischen Kurden und Regimetruppen

  • 21:13Brandenburg: Woidke besetzt Ämter neu

  • 20:43AfD zieht Poggenburg zurück

  • 19:45Ukraine-Konflikt: Dreiertreffen geplant

  • 18:51Türkische Offensive auf syrisches Dscharablus steht offenbar bevor

  • 15:47Obama besucht Flutgebiet von Louisiana

  • 13:00Berlin und Paris stellen Plan zur Anti-Terror-Abwehr vor

  • 11:27Türkei beschießt IS-Stellungen und Kurdenmiliz

  • 11:04Lehrer-Gewerkschaft gegen Verbot der Vollverschleierung

  • 10:53Einigung im VW-Zuliefererstreit

  • 10:16SPD: Kurzarbeitsgeld wegen VW-Streit berechtigt

  • 09:55CSU will neues Doppelpassgesetz wieder abschaffen

  • 09:17US-Kommandeur skeptisch über Anti-IS-Kooperation mit Russland

  • 08:36Merkel: Türkischstämmige sollen loyal zur Bundesrepublik sein

  • 08:01US-Außenministerium könnte weitere E-Mails von Clinton veröffentlichen

  • 07:39US-Vizepräsident Biden bei Gipfel der baltischen Staaten

  • 06:32Nordrhein-Westfalen feiert Geburtstag - Prinz William zu Gast

  • 23:55Lamborghini will Absatz verdoppeln

  • 18:15Google: Neue Android-Version ermöglicht parallele Nutzung zweier Apps

  • 17:55Einkaufen per Smartphone wird immer beliebter

  • 16:15Sozialverband verlangt Mindestlohn von 11,60 Euro gegen Altersarmut

  • 14:12Apple kauft Gesundheits-App

  • 12:21Umweltministerin lobt E-Autos der Post

  • 11:49SPD-Linke verlangt Nachbesserung bei Ceta-Abkommen

  • 10:39Firefox-Entwickler beteiligt sich an Browser von Burda

  • 08:53Verhandlungen bei VW bislang ohne Ergebnis

  • 06:06BER-Korruptionsprozess um Schmiergeldverdacht

  • 23:30Weinlese in Deutschland gestartet

  • 18:22Globale Tourismuswirtschaft wächst trotz Anschlägen

  • 17:52VW-Zulieferer-Streit bedroht auch Rest der Branche

  • 17:28Protest gegen Milchpreisdumping - Bauern blockieren Aldi-Lager

  • 14:25Chinas Automarkt: Deutsche Oberklassehersteller optimistisch

  • 13:55Pfizer kauft Krebsspezialisten Medivation für 14 Milliarden Dollar

  • 13:23Auch Daimler streitet mit Zulieferer Prevent vor Gericht

  • 12:09Konsumforscher: Smartphones verkaufen sich wieder besser

  • 10:56Litauen kauft deutsche Radpanzer

  • 06:59VW: Produktion des Golf ruht voraussichtlich bis Samstag

  • 06:04Schweres Erdbeben in Zentralitalien

  • 22:30Weitere Zika-Fälle in Florida

  • 20:17Papst verurteilt Prostitution und Zwangsarbeit als "neue Sklaverei"

  • 19:15Flüchtling fährt 400 Kilometer unter LKW mit

  • 17:27Weiter Badewetter: Hoch "Gerd" sorgt für Sommer pur

  • 17:02Indien: 40 Messer im Bauch eines Mannes

  • 16:41Jury nominiert 20 Romane für Deutschen Buchpreis

  • 15:20Höhere Schwimmbadpreise für Ausländer diskriminierend

  • 14:51Geringere Strahlenbelastung beim Röntgen angestrebt

  • 13:53ICE-Lokführer vergisst in Freiburg zu halten

  • 13:25US-Polizist erschießt gehörlosen Autofahrer

  • 12:46Fans feiern deutsche Olympia- Mannschaft in Frankfurt

  • 09:37US-Schwimmer Lochte verliert nach Lüge in Rio Sponsoren

  • 07:15Washington: Waldbrände zerstören 5.000 Hektar

  • 23:58"Bahnhöfe des Jahres" in Stralsund und Steinheim

  • 23:12Schottischer Königspinguin wird norwegischer General

  • 16:35Olympia: Grenada holt die meisten Medaillen pro Kopf

  • 16:08Belgische Jazz-Legende Toots Thielemans gestorben

  • 15:43Groß mit Jerry Cotton: Verlegerin Ursula Lübbe gestorben

  • 15:21Gericht verurteilt Model Lohfink wegen falscher Verdächtigung

  • 22:54Presse: Benaglio verlängert beim VfL

  • 22:48AS Rom verpasst die Gruppenphase

  • 22:43Struff verpasst das Achtelfinale

  • 22:03Bundesliga-Ehrenpreise vergeben

  • 20:49Bayer holt Innenverteidiger Dragovic

  • 20:401,17 Mio.Olympia-Touristen in Rio

  • 20:33EHC München gewinnt in Tschechien

  • 19:01Russen wollen WADA-Führung vernehmen

  • 18:16Zwei Millionen Euro für Fränk Schleck

  • 18:12Calmejane siegt, Atapuma in Rot

  • 17:55Werder holt Bauer vom FC Ingolstadt

  • 17:37Perfekt: Marin zu Olympiakos

  • 17:33Jena verpflichtet Julius Jenkins

  • 15:34Braunschweig holt Schweden Nyman

  • 15:33Bayer ohne Bender und Chicharito

  • 15:2896: Ein Pokalspiel Sperre für Anton

  • 15:20Issinbajewa: "Unbarmherzig"

  • 14:26Kuntz wird Nachfolger von Hrubesch

  • 14:24Gauck würdigt Athleten-Leistungen

  • 13:32Mutko: CAS-Urteil "politisch"

merkzettel

Vor den Landtagswahlen Merkels Flüchtlingskurs auf dem Prüfstand

VideoGabriel für Soli-Vorschlag
Sigmar Gabriel

SPD-Chef Sigmar Gabriel hat seinen Vorschlag nach einem Solidaritätspaket für Deutsche verteidigt. Man könne die Sorgen der Bevölkerung "nicht wegdrücken", sagte er Berlin direkt.

(06.03.2016)

VideoMerkel für Flüchtlingsbeschlüsse
Vor dem EU-Gipfel mit der Türkei hat Bundeskanzlerin Merkel auf die Umsetzung der bisherigen Beschlüsse bestanden. Sie erwarte, dass diese Schritt für Schritt  umgesetzt werden.

Vor dem EU-Gipfel mit der Türkei hat Bundeskanzlerin Merkel auf die Umsetzung der bisherigen Beschlüsse bestanden. Sie erwarte, dass diese Schritt für Schritt umgesetzt werden.

(06.03.2016)

VideoPetry spekuliert auf Neuwahlen
Frauke Petry

Die Sprecherin der AfD, Frauke Petry, spekuliert auf vorgezogene Bundestagswahlen, sollten die etablierten Parteien bei den anstehenden Landtagswahlen schlecht abschneiden.

(06.03.2016)

von Dominik Rzepka und Wulf Schmiese

Fast 13 Millionen Deutsche wählen am kommenden Sonntag neue Landtage in Stuttgart, Mainz und Magdeburg. Doch die Landtagswahlen haben auch Auswirkungen auf den Bund: Denn zur Abstimmung steht auch Merkels "Wir schaffen das". 

Weitere Links zum Thema
CDU-Wahlkämpferin Sarah Schweizer spürt den Gegenwind. Die Stimmung auf der Straße? "Nicht gerade positiv, jedenfalls nicht für die CDU." Unter der negativen Stimmung leiden die Christdemokraten in Baden-Württemberg. Erstmals könnten sie hier nicht stärkste Kraft werden. Im jüngsten ZDF-Politbarometer liegen die Grünen und ihr Ministerpräsident Winfried Kretschmann vor der Union. Und auch in Rheinland-Pfalz ist der Vorsprung für den monatelang sicher geglaubten Sieg von Julia Klöckner nur noch knapp.

Das liegt auch an ihr: An Kanzlerin Angela Merkel. Denn neben der Landespolitik sind die drei Landtagswahlen vor allem von Bundespolitik geprägt. "Es geht hauptsächlich um die Frage, wie man es mit Merkels Flüchtlingskurs hält", sagt Matthias Jung von der Forschungsgruppe Wahlen. Zwar finde die Kanzlerin wieder mehr Zustimmung mit ihrer Flüchtlingspolitik. Doch bei den CDU-Spitzenleuten in den Ländern bleibt die Stimmung kühl für Merkel.

CDU sitzt zwischen allen Stühlen

"Die CDU sowohl in Rheinland-Pfalz als auch in Baden-Württemberg ist erkennbar auf Distanz zu Merkels Flüchtlingskurs gegangen und läuft momentan Gefahr, dass sie zwischen allen Stühlen sitzt", sagt Jung. Gerade einmal zwei Wochen ist es her, dass die beiden Spitzenkandidaten, Klöckner und Wolf, tagesaktuelle Kontingente gefordert haben - also eine Art Obergrenze für Flüchtlinge. Dieses Abrücken von Merkel - es hat beiden geschadet.

Nutznießer? Die Grünen - zumindest in Baden-Württemberg. Winfried Kretschmann und seinen Wahlhelfern hilft es, die Flüchtlings-Kanzlerin zu loben. "Wenn Angela Merkel Europa nicht mehr zusammenhält, wer denn dann", fragt Grünen-Ikone Joschka Fischer anerkennend. Und Grünen-Chef Cem Özdemir stichelt: "Wenn Frau Merkel etwas richtiges sagt, dann sagen wir nicht, dass es falsch ist, weil sie es sagt. Wir sind ja nicht Seehofer."

SPD steht hinter "Bundesmami"

Auch die SPD bemüht sich, sich hinter die Kanzlerin zu stellen. Die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer betont, sie unterstütze die Flüchtlings-Strategie der Kanzlerin deutlicher als ihre Herausforderin Julia Klöckner, CDU. Und auch die Basis stellt sich hinter Merkel: "In der Flüchtlingsfrage bin ich eigentlich davon überzeugt, dass das, was unsere Bundesmami macht, richtig ist. Aber in vielen anderen Bereichen bin ich total anderer Meinung", sagt SPD-Wahlkämpfer Uwe Hutsch.

In Sachsen-Anhalt hat sich Wulf Gallert schon als Deutschlands zweiten linken Ministerpräsidenten gesehen. Doch er ist während der Flüchtlingskrise abgerutscht in den Umfragen. Und im Westen ist der Einzug in die Landtage fraglich. "Das ist ein Stück weit die Tragik, dass wir kein wirklliches linkes Lager in Deutschland haben", sagt Linken-Chef Bernd Riexinger. Er beklagt, dass sich CDU, Grüne und SPD immer ähnlicher geworden seien.

AfD spekuliert auf vorgezogene Neuwahlen

Streit in der Union um den Flüchtlingskurs der eigenen Kanzlerin und ähnliche Ansichten bei den anderen Parteien - profitieren dürfte davon vor allem die AfD. Sie sei die einzige Partei, die sich klar gegen Merkel stelle, sagt Matthias Jung von der Forschungsgruppe Wahlen. Mit Erfolg: Binnen der letzten fünf Monate hat sie ihre Umfragewerte im Westen verdoppelt und in Sachsen-Anhalt vervierfacht. Dabei spekuliert sie bereits auf vorgezogene Neuwahlen. Je dramatischer die anderen Parteien bei den anstehenden Wahlen verlören, desto eher stelle sich die Frage, wann die nächste Bundestagswahl stattfinde - vielleicht ja auch früher als geplant.

Immerhin: So erging es Gerhard Schröder vor rund zehn Jahren. Landtagswahlen, damals die von NRW, führten 2005 zu Neuwahlen – und so zu seinem jähen Ende als Kanzler. Merkel baut da jetzt schon vor. Sie gibt sich dieser Tage kämpferisch. Doch ihre Flüchtlingspolitik steht im Zentrum dieser Landtagswahlen. Und eins ist jetzt schon sicher: Die Ergebnisse in Stuttgart, Mainz und Magdeburg - es sind auch ihre Ergebnisse.

06.03.2016
  1. Drucken
  2. Merken
  3. Versenden
  4. Teilen auf:

Versenden

Artikel versenden

Versenden Sie den Beitrag an Freunde.

Datenschutz
Das ZDF versichert, Ihre Daten entsprechend den datenschutzrechtlichen Bestimmungen vertraulich zu behandeln.
schließen Beitrag versenden

Versenden

Hinweis

Der Beitrag wurde erfolgreich versendet.

schließen

Merkliste

Papierkorb Bild
Merkliste versenden Merkliste schließen

Merkliste

Merkliste versenden

Versenden Sie Ihr Merkliste an Freunde.

Datenschutz
Das ZDF versichert, Ihre Daten entsprechend den datenschutzrechtlichen Bestimmungen vertraulich zu behandeln.
Zurück zur Merkliste Absenden Button

Merkliste

Hinweis

Die Merkliste wurde erfolgreich versendet.

Zurück zur Merkliste Merkliste schließen