11.12.2016
  • 00:29Erdogan: Mehrere Tote bei Anschlag in Istanbul

  • 00:28Hollande weiht Nachbildung der Lascaux-Steinzeithöhle ein

  • 23:50Porsche-Betriebsratschef: Kein großer Stellenabbau durch E-Mobilität

  • 23:19Bundesregierung für Verlängerung von Grenzkontrollen offen

  • 22:33Bouffier: RWE soll Klage gegen Hessen fallen lassen

  • 22:05Istanbul: Offenbar Autobombenanschlag auf Polizei

  • 21:14Istanbul: Explosionen im Zentrum mit mehreren Verletzten

  • 20:04EU kündigt weitere Sanktionen gegen syrische Regierung an

  • 19:46Bob Dylan nahm Literaturnobelpreis nicht persönlich entgegen

  • 19:02Nobelpreise in Stockholm verliehen

  • 18:38Islamischer Staat erobert wieder Teile der syrischen Stadt Palmyra

  • 17:59Dezember umsatzstärkster Monat aller Zeiten

  • 17:47Italiens Staatspräsident lädt zu Krisentreffen ein

  • 16:46Online-Essenslieferdienst Delivery Hero schluckt Foodpanda

  • 16:16Viele Tote bei Selbstmordattentat im Jemen

  • 15:45US-Außenminister: Syrische Bombardierungen sind Kriegsverbrechen

  • 15:16Kolumbiens Präsident Santos nimmt Friedensnobelpreis entgegen

  • 14:43Von der Leyen: Sieg über IS muss auch durch mehr Bildung errungen werden

  • 14:15Zehntausende Südkoreaner feiern Entmachtung der Präsidentin

  • 13:43Zivilisten flüchten aus Ostteil von Aleppo

Zurück zur Startseite

Alle Meldungen im Überblick

  • 00:29Erdogan: Mehrere Tote bei Anschlag in Istanbul

  • 00:28Hollande weiht Nachbildung der Lascaux-Steinzeithöhle ein

  • 23:50Porsche-Betriebsratschef: Kein großer Stellenabbau durch E-Mobilität

  • 23:19Bundesregierung für Verlängerung von Grenzkontrollen offen

  • 22:33Bouffier: RWE soll Klage gegen Hessen fallen lassen

  • 22:05Istanbul: Offenbar Autobombenanschlag auf Polizei

  • 21:14Istanbul: Explosionen im Zentrum mit mehreren Verletzten

  • 20:04EU kündigt weitere Sanktionen gegen syrische Regierung an

  • 19:46Bob Dylan nahm Literaturnobelpreis nicht persönlich entgegen

  • 19:02Nobelpreise in Stockholm verliehen

  • 18:38Islamischer Staat erobert wieder Teile der syrischen Stadt Palmyra

  • 17:59Dezember umsatzstärkster Monat aller Zeiten

  • 17:47Italiens Staatspräsident lädt zu Krisentreffen ein

  • 16:46Online-Essenslieferdienst Delivery Hero schluckt Foodpanda

  • 16:16Viele Tote bei Selbstmordattentat im Jemen

  • 15:45US-Außenminister: Syrische Bombardierungen sind Kriegsverbrechen

  • 15:16Kolumbiens Präsident Santos nimmt Friedensnobelpreis entgegen

  • 14:43Von der Leyen: Sieg über IS muss auch durch mehr Bildung errungen werden

  • 14:15Zehntausende Südkoreaner feiern Entmachtung der Präsidentin

  • 13:43Zivilisten flüchten aus Ostteil von Aleppo

  • 23:19Bundesregierung für Verlängerung von Grenzkontrollen offen

  • 20:04EU kündigt weitere Sanktionen gegen syrische Regierung an

  • 18:38Islamischer Staat erobert wieder Teile der syrischen Stadt Palmyra

  • 17:47Italiens Staatspräsident lädt zu Krisentreffen ein

  • 16:16Viele Tote bei Selbstmordattentat im Jemen

  • 15:45US-Außenminister: Syrische Bombardierungen sind Kriegsverbrechen

  • 14:43Von der Leyen: Sieg über IS muss auch durch mehr Bildung errungen werden

  • 14:15Zehntausende Südkoreaner feiern Entmachtung der Präsidentin

  • 13:43Zivilisten flüchten aus Ostteil von Aleppo

  • 13:15Human Rights Watch kritisiert EU-Flüchtlingspolitik

  • 12:46Frankreich: Ausnahmezustand soll verlängert werden

  • 12:15Syrien: Islamischer Staat (IS) nimmt Gasfelder ein

  • 11:43Merkel beklagt schleppende Umsetzung des Flüchtlingspaktes mit der Türkei

  • 09:02Gambias Präsident weist Wahlergebnis zurück

  • 08:27USA schicken 200 weitere Soldaten nach Syrien

  • 07:56Dobrindt: Kein Verständnis für Österreichs Kritik an Pkw-Maut

  • 07:26Zeitung: Russlands Einmischung soll Trump zum Sieger gemacht haben

  • 06:57Giuliani übernimmt keinen Posten in der Trump-Regierung

  • 06:40EU weitet Sanktionen gegen Syrien aus

  • 06:25Machtwechsel in Ghana: Opposition gewinnt Wahlen

  • 23:50Porsche-Betriebsratschef: Kein großer Stellenabbau durch E-Mobilität

  • 22:33Bouffier: RWE soll Klage gegen Hessen fallen lassen

  • 17:59Dezember umsatzstärkster Monat aller Zeiten

  • 16:46Online-Essenslieferdienst Delivery Hero schluckt Foodpanda

  • 11:10Ölkonzerne müssen alte Bohrinseln abbauen

  • 08:18Milchpreise steigen

  • 22:55Coca-Cola kündigt Chefwechsel an

  • 22:03Opec setzt auf Öl-Förderkürzung auch in Nicht-Opec-Ländern

  • 21:09Atomkonzerne ziehen Teil ihrer Klagen gegen den Bund zurück

  • 19:42EZB lehnt offenbar Fristverlängerung für Monte dei Paschi Bank ab

  • 17:3821st Century Fox will Sky für 21,8 Milliarden Euro übernehmen

  • 14:43Bundesbank: Stabiler Aufschwung setzt sich fort

  • 14:03Piloten verhandeln wieder mit Lufthansa

  • 09:40Bericht: Stellenabbau bei Bombardier

  • 08:35Tarifverhandlungen zwischen Bahn und EVG unterbrochen

  • 08:01Verschwundene Beweismittel: US-Behörde fordert Aufklärung von VW

  • 20:50McDonald's verlegt Auslandszentrale von Luxemburg nach Großbritannien

  • 19:10Chinesen geben Aixtron-Übernahme nach US-Veto auf

  • 18:16Gewerkschaft EVG droht Bahn indirekt mit Streik über Weihnachten

  • 17:56Investor KKR unterbreitet GfK-Aktionären Übernahmeangebot

  • 00:29Erdogan: Mehrere Tote bei Anschlag in Istanbul

  • 00:28Hollande weiht Nachbildung der Lascaux-Steinzeithöhle ein

  • 22:05Istanbul: Offenbar Autobombenanschlag auf Polizei

  • 21:14Istanbul: Explosionen im Zentrum mit mehreren Verletzten

  • 19:46Bob Dylan nahm Literaturnobelpreis nicht persönlich entgegen

  • 19:02Nobelpreise in Stockholm verliehen

  • 15:16Kolumbiens Präsident Santos nimmt Friedensnobelpreis entgegen

  • 10:32Falschnachricht bei Facebook: Künast stellt Strafanzeige

  • 10:01Teenie-Party gerät außer Kontrolle

  • 09:28Gastanks explodiert: Zugunglück in Bulgarien

  • 00:25Rauschgiftspürhund kapituliert vor zu starkem Cannabis-Geruch

  • 23:59Vier weitere Zika-Fälle in Texas durch örtliche Mücken

  • 23:38Mehrere Nachbeben erschüttern Salomonen-Inseln

  • 23:09Rekordversuch mit E-Gitarren in Mainz

  • 22:28Europäischer Filmpreis in Breslau - "Toni Erdmann" ist Favorit

  • 21:28Nobelpreise 2016 werden in Stockholm und Oslo überreicht

  • 18:33Nach Smogalarm in Paris leichte Besserung erwartet

  • 16:26Russland weist Vorwürfe von Staatsdoping entschieden zurück

  • 15:51Mehr als 400 Flüchtlinge überwinden Grenzzaun zu spanischer Exklave

  • 15:20Busunglück in Bolivien

  • 23:36Weigl: "Muss noch robuster werden"

  • 22:58Real Madrid siegt dank Ramos

  • 21:47Dardai: Das war nicht Hertha BSC

  • 20:44Flensburg und Löwen legen vor

  • 20:34Man City verliert in Leicester

  • 18:42Dortmund sorgt sich um Trio

  • 18:32Ancelotti: Tor tut Müller gut

  • 18:06Arsenal erobert Tabellenspitze

  • 17:55Domen Prevc gewinnt wieder

  • 17:49Frauen nehmen Kurs aufs Halbfinale

  • 17:20Bayern erobert Tabellenspitze zurück

  • 17:00Freund zur Halbzeit Zehnter

  • 16:29Reus rettet BVB einen Punkt

  • 15:53Ovtcharov gescheitert, Han weiter

  • 15:20Dahlmeier gewinnt auch Verfolgung

  • 15:10Eisschnelllauf-Duo verpasst Top Ten

  • 15:10Lundby springt zum ersten Sieg

  • 15:02Barcelona siegt beim Schlusslicht

  • 14:55Dorfer rückt für Peiffer in Staffel

  • 14:54Bochum beendet Negativserie

merkzettel

Handball-EM | Finale GER- ESP Deutsche Handballer sind Europameister

VideoEM-Gold für deutsche Handballer
Deutscher Handballtorwart Andreas Wolff jubelt nach dem Sieg bei der EM am 27.1.2016

Deutschlands Handballer haben ihren sensationellen Auftritt bei der EM mit Gold gekrönt. Das junge Team von Trainer Dagur Sigurdsson setzte sich im Finale mit 24:17 (10:6) gegen Spanien durch.

(31.01.2016)

LivecenterAlle Spiele, alle Tore

(Quelle: ZDF)

Kurzmeldung

  • Kroatien gewinnt Spiel um Platz drei 16:43 Uhr 31.01.2016
    Kroatien hat bei der Handball-EM in Polen die Bronzemedaille gewonnen. Das Team um den Kieler Domagoj Duvnjak besiegte Norwegen im Spiel um Platz drei in Krakau mit 31:24 (15:11) und sicherte sich damit auch die Teilnahme an der WM 2017 in Frankreich. Norwegen, das im Halbfinale gegen Deutschland (33:34 n.V.) verloren hatte, muss dagegen den Umweg über die WMPlay-Offs im Sommer gegen Slowenien nehmen. Für Kroatien ist es nach 1994 und 2012 die dritte Bronzemedaille bei einer EM.

Der Traum ist wahr geworden: Die deutschen Handballer haben die Europameisterschaft in Polen gewonnen. Im Finale gegen Spanien setzte sich das Team von Dagur Sigurdsson mit 24:17 (10:6) durch und sicherte sich zugleich das Olympia-Ticket. 

Sie tanzten vor dem Tor ihres überragenden Schlussmanns und sangen: "Oh, wie ist das schön." Deutschlands Handballer haben ihren sensationellen Auftritt bei der EM mit Gold gekrönt. Dank ihres schier unüberwindbaren Keepers Andreas Wolff und einer grandiosen Teamleistung setzte sich die junge Mannschaft von Trainer Dagur Sigurdsson mit 24:17 (10:6) gegen den zweimaligen Weltmeister Spanien durch.

Zahlreiche Gratulanten

Unmittelbar nach dem Abpfiff hagelte es Glückwünsche zum Triumph: "Das war eine unglaubliche Leistung.
ZITAT
Das war eine unglaubliche Leistung. Diese Mannschaft hat heute Geschichte geschrieben mit ihren jungen Jahren.
DHB-Vizepräsident Bob Hanning
Diese Mannschaft hat heute Geschichte geschrieben mit ihren jungen Jahren", sagte DHB-Vizepräsident Bon Hanning. "Ich ziehe meinen Hut vor dieser herausragenden Leistung", erklärte Bundesinnenminister Thomas de Maizière. "Dagur Sigurdsson hat aus der jungen Mannschaft ein tolles Kollektiv geformt, das uns alle begeistert hat. Stark für den deutschen Handball, stark für den deutschen Sport", meinte der für den Sport zuständige Minister.

"EUROPAMEISTER!! Ihr seid der absolute Wahnsinn! Glückwunsch", twitterte Fußball-Weltmeister Bastian Schweinsteiger. "Wahnsinn, Jungs. Gooold. Gratulation. Feiert schön", schrieb Basketball-Star und NBA-Champion Dirk Nowitzki auf Twitter.

Olympia-Ticket gesichert

Es ist der größte Erfolg für den Deutschen Handball-Bund seit dem WM-Titel 2007.
ZITAT
Dagur Sigurdsson hat aus der jungen Mannschaft ein tolles Kollektiv geformt, das uns alle begeistert hat.
Thomas de Maizière
Mit der Goldmedaille um den Hals und dem Direktticket für die Olympischen Spiele in Rio in der Tasche darf sich die DHB-Auswahl an diesem Montag bei der Party in Berlin feiern lassen. Dabei herrschte in der Tauron-Arena von Krakau schon Heimspiel-Atmosphäre. Als das deutsche Team den ersten Angriffsversuch der Spanier, die im ersten EM-Duell in Polen Deutschland noch 32:29 besiegt hatten, erfolgreich blockte und den Ball eroberte, brandete tosender Applaus unter den 15.000 Zuschauern aus. Erst recht beim 1:0 durch Linksaußen Rune Dahmke.

Worauf es ankam, um zum zweiten Mal nach 2004 den EM-Titel nach Deutschland zu holen, war klar. "Wir müssen eine sehr starke Abwehr haben", betonte Sigurdsson unmittelbar vor dem Anpfiff. Und seine Jungs, formiert in einer 6:0-Deckung, setzten das brillant um, erlaubten den Spaniern in den ersten sechs Minuten der Partie nicht mal einen einzigen Treffer. Erst per Siebenmeter überwanden die Iberer erstmals den überragenden Wolff.

"Andy-Wolff"-Sprechchöre

Unbeeindruckt setzte die deutsche Mannschaft auch Sigurdssons zweite Forderung um: Schnell Umschalten.
Links
Liveticker zur Handball-EM
Mehr zur Handball-EM
Die Folge: eine 4:1-Führung in der neunten Minuten nach dem dritten Tor von Joker Kai Häfner. Der Nachrücker hatte schon den entscheidenden Treffer im Halbfinale zum 34:33 nach Verlängerung gegen Norwegen erzielt. Die Treffer zeigten Wirkung bei den Spaniern. Die Blicke wurden schon etwas verzweifelt. Egal, was sie versuchten, letztlich kamen sie entweder am deutschen Abwehrblock oder am grandios aufgelegten Torwart nicht vorbei. Von den Rängen hallten bereits "Andy-Wolff"-Sprechchöre.

Und der 24 Jahre alte Keeper von der HSG Wetzlar zeigte weiter, warum er wie Rechtsaußen Tobias Reichmann ins EM-Allstar-Team gewählt wurde. "Andy hält überragend. Wir haben uns sehr gut auf die Spanier eingestellt. Und wenn mal einer durchkommt, hat er ihn", meinte der von Wolff als Nummer 1 verdrängte Carsten Lichtlein. Nach gut elf Minuten gelang den Spaniern erst das erste Feldtor.

Wolff bester Spieler der Partie

Mickrige sechs Treffer ließen Wolff und seine Vorderleute den Spaniern zu: Das bzw. noch weniger gab es bei allen vorangegangenen 47 EM-Spielen in Polen nur einmal (Frankreich - Weißrussland zur Pause 20:5). In einem EM-Finale gab es das aber noch nie. Und sie bröckelte auch nach der Pause nicht. Wolff, hernach zum besten Spieler der Partie gewählt, schraubte seine Paradenbilanz zwischenzeitig auf unfassbare 56 Prozent hoch.

Selbst der zweite verworfene Siebenmeter von Reichmann kurz nach der Pause war zu verschmerzen. Denn auch die Spanier trafen nicht aus sieben Metern, Wolff schien sie regelrecht zermürbt zu haben: 15 Minuten vor Ende der Partie führte Deutschland mit sieben Toren (16:9). Auf den Rängen fieberten auch die verletzten Leistungsträger Steffen Weinhold, Kapitän des Teams, und Christian Dissinger mit.

DHB-Team mit den richtigen Antworten

Doch selbst wenn die Spanier ihrerseits, meist durch Siebenmeter mal trafen. Die von Sigurdsson perfekt eingestellt Deutschen hatten stets die richtig Antwort. So wie Deutschlands erfolgreichster Werfer, Kai Häfner, als er mit seinem siebten Treffer wieder eine Sieben-Tore-Führung herstellte. Auf acht kam er insgesamt. Wie im Rausch setzten sie die Demütigung der hilflosen Spanier fort.
Weitere Reaktionen zum Triumph 
  • "Als jüngstes Team des Turniers haben Sie Hervorragendes geleistet. Mit Ihnen freut sich ganz Deutschland über diesen beeindruckenden Erfolg. Ich habe die meisten Ihrer Spiele verfolgt und war begeistert von dem Mannschaftsgeist, der Sie zum Erfolg geführt hat. Sie können mit Recht stolz auf diese großartige Leistung sein. Feiern Sie diesen Sieg!"


    (Bundespräsident Joachim Gauck)

  • "Sie sind nicht als Topfavorit ins Rennen gegangen, sondern als Außenseiter. Ich muss alle Hüte, die ich habe, ziehen!"

    (Fußball-Legende Franz Beckenbauer)

  • "Gänsehaut. Deutschland ist stolz. Die Welt staunt. Danke Jungs!"

    (Handball-Bundesligist Füchse Berlin)

  • "Was ist denn das bitte für ein geiles Sport-Wochenende!? Handball-Europameister und Angelique Kerber gewinnt die Australian Open...Gänsehaut pur!!!"


    (Paralympicssieger und Weitsprung-Weltrekordler Markus Rehm)

  • "Das ist unglaublich! Sowas von verdient! Genießt es!"


    (Michael Kraus, Handball-Weltmeister 2007)

  • "EUROPAMEISTER GEILLLL! Glückwunsch, Männer."

    (Fußball-Weltmeister Jerome Boateng)

  • "Eine bockstarke Leistung von den deutschen Handballern!! Wow - und jetzt viel Spaß beim Feiern, Jungs. Habt ihr euch mehr als verdient!"


    (Fußball-Nationalspieler Ilkay Gündogan)

  • "Europameister!! Wahnsinn!! Herzlichen Glückwunsch, @DHB_Teams. Was für ein grandioses Spiel. Feiert schön!"

    (Auswärtiges Amt)

31.01.2016, Quelle: dpa, sid
  1. Drucken
  2. Merken
  3. Versenden
  4. Teilen auf:

Versenden

Artikel versenden

Versenden Sie den Beitrag an Freunde.

Datenschutz
Das ZDF versichert, Ihre Daten entsprechend den datenschutzrechtlichen Bestimmungen vertraulich zu behandeln.
schließen Beitrag versenden

Versenden

Hinweis

Der Beitrag wurde erfolgreich versendet.

schließen

Merkliste

Papierkorb Bild
Merkliste versenden Merkliste schließen

Merkliste

Merkliste versenden

Versenden Sie Ihr Merkliste an Freunde.

Datenschutz
Das ZDF versichert, Ihre Daten entsprechend den datenschutzrechtlichen Bestimmungen vertraulich zu behandeln.
Zurück zur Merkliste Absenden Button

Merkliste

Hinweis

Die Merkliste wurde erfolgreich versendet.

Zurück zur Merkliste Merkliste schließen