25.06.2016
  • 08:25Merkel und Seehofer stellen Leitthemen der Union vor

  • 08:08Tote bei Bränden in Kalifornien

  • 07:46EU-Krisentreffen: Sechs Außenminister versuchen einen Neuanfang

  • 07:35Zehn Verletzte bei Bahnunglück am Rhein

  • 07:23Papst betet an armenischem Völkermorddenkmal

  • 06:58Dieter Wedel zeigt eindringliche "Hexenjagd" zum Festspiel-Auftakt

  • 06:45Tote bei Hochwasser in West Virginia

  • 06:34Unwetter treffen Festivals

  • 06:02Unwetter sorgt für Hochwasser bei Stuttgart

  • 00:31Nach Panama Papers: Isländer wählen neuen Präsidenten

  • 00:02Gutes Gespür: Polizist erschnüffelt Marihuana im Deoroller

  • 23:46Schwulen-Bar wird zum Nationaldenkmal

  • 23:31Grimme Online Awards für aktuelle Projekte - Böhmermann geht leer aus

  • 23:17Vor NATO-Gipfel: Polnischer Polizeichef tritt zurück

  • 22:49Regierungen in Dublin und Belfast gegen eine Vereinigung Irlands

  • 22:21Russischer Geheimdienst nimmt bekannten Gouverneur fest

  • 21:52Börsenhochzeit durch Brexit nicht in Gefahr

  • 21:15Londoner fordern einen freien Stadtstaat

  • 20:53"Hurricane"-Festival geht weiter - "Southside" unterbrochen

  • 20:36Tote bei Überschwemmungen in West Virginia

Zurück zur Startseite

Alle Meldungen im Überblick

  • 08:25Merkel und Seehofer stellen Leitthemen der Union vor

  • 08:08Tote bei Bränden in Kalifornien

  • 07:46EU-Krisentreffen: Sechs Außenminister versuchen einen Neuanfang

  • 07:35Zehn Verletzte bei Bahnunglück am Rhein

  • 07:23Papst betet an armenischem Völkermorddenkmal

  • 06:58Dieter Wedel zeigt eindringliche "Hexenjagd" zum Festspiel-Auftakt

  • 06:45Tote bei Hochwasser in West Virginia

  • 06:34Unwetter treffen Festivals

  • 06:02Unwetter sorgt für Hochwasser bei Stuttgart

  • 00:31Nach Panama Papers: Isländer wählen neuen Präsidenten

  • 00:02Gutes Gespür: Polizist erschnüffelt Marihuana im Deoroller

  • 23:46Schwulen-Bar wird zum Nationaldenkmal

  • 23:31Grimme Online Awards für aktuelle Projekte - Böhmermann geht leer aus

  • 23:17Vor NATO-Gipfel: Polnischer Polizeichef tritt zurück

  • 22:49Regierungen in Dublin und Belfast gegen eine Vereinigung Irlands

  • 22:21Russischer Geheimdienst nimmt bekannten Gouverneur fest

  • 21:52Börsenhochzeit durch Brexit nicht in Gefahr

  • 21:15Londoner fordern einen freien Stadtstaat

  • 20:53"Hurricane"-Festival geht weiter - "Southside" unterbrochen

  • 20:36Tote bei Überschwemmungen in West Virginia

  • 08:25Merkel und Seehofer stellen Leitthemen der Union vor

  • 07:46EU-Krisentreffen: Sechs Außenminister versuchen einen Neuanfang

  • 07:23Papst betet an armenischem Völkermorddenkmal

  • 00:31Nach Panama Papers: Isländer wählen neuen Präsidenten

  • 23:17Vor NATO-Gipfel: Polnischer Polizeichef tritt zurück

  • 22:49Regierungen in Dublin und Belfast gegen eine Vereinigung Irlands

  • 22:21Russischer Geheimdienst nimmt bekannten Gouverneur fest

  • 21:15Londoner fordern einen freien Stadtstaat

  • 17:46Papst bezeichnet Verfolgung der Armenier wiederholt als Genozid

  • 17:11Bundestag beschließt neues Anti-Terror-Gesetz

  • 16:01ZDF-Politbarometer: Deutsche sehen EU so positiv wie noch nie

  • 15:44BKA-Chef fordert technische Aufrüstung im Kampf gegen Islamisten

  • 15:02Glyphosat: Weiterhin keine Entscheidung über Zulassung

  • 14:47Nach Brexit: Schottland will weiteres Unabhängigkeits-Referendum

  • 14:26Spanien will nach Brexit geteilte Souveränität über Gibraltar

  • 14:03US-Präsidentenwahl: Sanders will Clinton wählen

  • 13:17Bundestag beschließt weitgehendes Fracking-Verbot

  • 11:39Außenminister Steinmeier: "Trauriger Tag für Europa und Großbritannien"

  • 10:45Politbarometer: EU wird wegen Brexit nicht zerbrechen

  • 09:25Britischer Premierminister Cameron kündigt Rücktritt an

  • 21:52Börsenhochzeit durch Brexit nicht in Gefahr

  • 20:12Streit um Werbeblocker: Teilerfolg für Springer-Verlag

  • 18:13Nach Brexit-Votum: Wall Street startet im Minus

  • 16:49Abgasskandal: Südkorea erlässt Haftbefehl gegen VW-Manager

  • 12:22Deutsche Wirtschaft kurz vor Brexit noch hochzufrieden

  • 10:23US-Banken bestehen Stresstest

  • 10:02Aktienmärkte erleben "Black Friday" nach Brexit-Votum

  • 09:05Europas Börsen brechen nach Brexit-Votum ein

  • 08:00Brexit-Votum: Kurseinbrüche erwartet

  • 07:01Märkte reagieren heftig auf wahrscheinlichen Brexit

  • 05:44Euro rutscht Richtung 1,10 Dollar

  • 05:22Britisches Pfund auf 31-Jahres-Tief

  • 03:36Nach Brexit-Referendum: Pfund stürzt ab

  • 19:34DAX legt am Tag des Brexit-Referendums deutlich zu

  • 18:34Studie: Rund 154.000 freie Jobs für Flüchtlinge in Deutschland

  • 16:51Durchbruch bei Tarifverhandlungen der Chemieindustrie

  • 16:21Weniger Personal im öffentlichen Dienst - Anstieg nur bei kommunalen Kitas

  • 13:45Anleger-Sorgen vor Brexit sind geschwunden

  • 13:26Reallöhne deutscher Arbeitnehmer steigen dank Mini-Inflation weiter

  • 13:04Sturz statt Schutz: Ikea ruft Treppengitter "Patrull" zurück

  • 08:08Tote bei Bränden in Kalifornien

  • 07:35Zehn Verletzte bei Bahnunglück am Rhein

  • 06:58Dieter Wedel zeigt eindringliche "Hexenjagd" zum Festspiel-Auftakt

  • 06:45Tote bei Hochwasser in West Virginia

  • 06:34Unwetter treffen Festivals

  • 06:02Unwetter sorgt für Hochwasser bei Stuttgart

  • 00:02Gutes Gespür: Polizist erschnüffelt Marihuana im Deoroller

  • 23:46Schwulen-Bar wird zum Nationaldenkmal

  • 23:31Grimme Online Awards für aktuelle Projekte - Böhmermann geht leer aus

  • 20:53"Hurricane"-Festival geht weiter - "Southside" unterbrochen

  • 20:36Tote bei Überschwemmungen in West Virginia

  • 18:30Unwetter sorgen wieder für Chaos in Deutschland

  • 17:25Unwetter: Musik-Festivals starten trotz Warnungen

  • 16:20Friedenspreis des Buchhandels für Carolin Emcke

  • 15:16Waldbrand zerstört 80 Häuser in Kalifornien

  • 12:02Toter Säugling in Wohnung gefunden: Mutter festgenommen

  • 11:2019-Jähriger aus Mannheim war Geiselnehmer von Viernheim

  • 10:59US-Countrymusiker Ralph Stanley im Alter von 89 Jahren gestorben

  • 09:43Egyptair-Absturz: Flugschreiber kommen zur Reparatur nach Frankreich

  • 08:44Bisher heißester Tag des Jahres mit 35,7 Grad - Gewitter in Anmarsch

  • 22:42Modric und Mandzukic wohl fit

  • 21:42"Sehe uns noch nicht im Viertelfinale"

  • 20:43WADA suspendiert Labor in Rio

  • 20:00Reus sprintet deutschen Rekord

  • 19:43Cejka auf Olympia-Kurs

  • 19:29Tatjana Maria im Hauptfeld

  • 19:11Serge Michel im Halbfinale

  • 17:09Pekarik und Mak können spielen

  • 16:4698er verlängern Platte-Ausleihe

  • 16:41Klitschko-Rückkampf verschoben

  • 16:36Anna Veith wieder auf Skiern

  • 16:19Brych darf weiterpfeifen

  • 16:09Klarer Sieg für Trixi Worrack

  • 15:18Deutsche Frauen vor dem Abstieg

  • 15:10FA: Brexit gut für die Liga

  • 15:03Falcao von Chelsea zu Monaco

  • 13:46Neuer: "Neue Drucksituation"

  • 13:41Keine Medaille für deutsche Fechter

  • 13:33DFB-Elf ist vor Slowakei gewarnt

  • 12:40Vier neue Schiedsrichter für Bundesliga

merkzettel

Sporttrend Fitter, schneller, besser: Wie wir uns selbst optimieren

BildFitness-Armband
Archiv - Eine Frau trägt ein Fitness-Armband am Handgelenk, Foto vom 06.01.2015

(Quelle: clipdealer)

VideoVoll in action!
Welcher Sport passt zu wem und wieviel Sport ist gut? Triathlon, Pole-Dance, Mud Run – was steckt dahinter und wie geht’s? Action für jedermann! Und eine besondere Übung zur Entspannung.

Welcher Sport passt zu wem und wieviel Sport ist gut? Triathlon, Pole-Dance, Mud Run – was steckt dahinter und wie geht’s? Action für jedermann! Und eine besondere Übung zur Entspannung.

(27.10.2015)

"Trimm Dich" hieß die Parole in den 80ern, da ging es noch mehr oder weniger nur um Bewegung. Doch in Jogginghose und T-Shirt durch den Wald laufen, das reicht vielen nicht mehr. Sie wollen jedes Detail über sich selbst wissen und sammeln eifrig Daten. Die Sportbranche setzt auf Selbstoptimierung. 

Heute schon das persönliche Trainingspensum geschafft? Stimmen Herzfrequenz, Kalorienverbrauch und Schrittzahl? Im Kampf gegen den inneren Schweinehund setzen viele Sportler mittlerweile auf Verstärkung durch Fitness-Armbänder und Computer-Uhren. Unmengen von Daten werden so täglich gemessen, gesammelt und verglichen.

Hersteller profitieren vom Trend zur Selbstoptimierung

Das heizt nicht nur den Trend zur Selbstoptimierung an, sondern auch die Geschäfte der Hersteller, die sich für die kommenden Jahre gute Chancen versprechen. Auf der weltgrößten Sportartikelmesse Ispo (24. bis 27. Januar) gehören Sensoren und andere Geräte zur Erfassung und Verarbeitung von Fitnessdaten in diesem Jahr zu den Schwerpunkten.

Auf gut fünf Milliarden US-Dollar dürfte der Markt dafür im Jahr 2019 gewachsen sein, erwarten Branchenexperten. Wichtige Anbieter von Fitness-Bändern sind die US-Unternehmen Fitbit und Jawbone, aber auch der chinesische Smartphone-Aufsteiger Xiaomi mischt mit seinen vergleichsweise günstigen Produkten kräftig mit.

Hinzu kommen Computer-Uhren wie die Apple Watch, die ebenfalls Fitnessdaten messen können, oder Software-Angebote wie das Trainingssystem Micoach und die Sport-App Runtastic, die zum Sportartikler Adidas gehören. Rund 80 Millionen Menschen in 20 Ländern haben sich inzwischen bei Runtastic registriert, sagt ein Firmensprecher. "Das ist sicherlich ein Trend, der wachsen wird."

Digitalisierung erobert auch den Sport

Rückenwind bringt dabei nicht nur die Digitalisierung, die immer mehr Lebensbereiche erfasst - vom mobilen Arbeiten per Laptop und Smartphone über den Online-Einkauf bis zum vernetzten Zuhause. Daten werden so allgegenwärtig. Das nutzen immer mehr Menschen für die ausgiebige Selbstvermessung unter dem Stichwort "Quantified Self".

Neben der technischen Spielerei steht dahinter auch der Gesundheitsgedanke. Denn angesichts steigender Lebenserwartung wollen viele Menschen möglichst bis ins Alter fit und beweglich bleiben.

Radeln, laufen, schwimmen - beliebter als Fußball

Fitness-Sportarten wie Radfahren, Laufen, Schwimmen und Wandern haben deshalb großen Zulauf. Sie sind in Deutschland sogar noch beliebter als König Fußball, sagt die Geschäftsführerin des Bundesverbandes der Deutschen Sportartikel-Industrie, Nicole Espey. Gerade bei solchen oft individuell betriebenen Sportarten könnten sogenannte Wearables - also Technik, die man am Körper trägt - den Spaß, die Motivation und auch die persönliche Leistung voranbringen.

Aber was, wenn die Daten in falsche Hände geraten? Die Ankündigung des Versicherers Generali, gesunden Lebensstil und regelmäßige Besuche im Fitness-Studio in seinen Versicherungspolicen belohnen zu wollen, hatte jedenfalls für viel Aufsehen gesorgt.

Verbraucherschützer warnen vor gläsernen Kunden

Verbraucherschützer warnten vor dem gläsernen Kunden. Generali will das Produkt im zweiten Halbjahr 2016 trotzdem starten. Primär gehe es darum, die Kunden anzuregen, etwas für sich zu tun, sagt ein Unternehmenssprecher.

Auch Sportmediziner und -psychologen sehen den Trend mit gemischten Gefühlen. So kann das Verletzungsrisiko steigen, wenn sich immer mehr Menschen von Apps zu sportlichen Leistungen anspornen lassen, anstatt fachkundige Trainer zu Rate zu ziehen.


Weitere Links zum Thema
Andererseits wäre es schon wünschenswert, dass sich die Menschen mehr bewegen, um körperlich und auch kognitiv länger am Ball zu bleiben - und dafür könnten elektronische Geräte durchaus ein geeignetes Hilfsmittel sein, sagt der Sportpsychologe Thomas Ritthaler.

Bewegen: Ja! Versklaven: Nein!

Versklaven und in ständigen Leistungsdruck und Selbstabwertung oder gar Sportsucht treiben lassen sollte sich aber niemand. Wie bei vielen Dingen komme es eben auch hier auf die richtige Dosis und den mündigen Umgang mit der Technik an, betont Ritthaler. Letztlich gelte: "Man muss es auch schaffen, das Ding abzuschalten, ein gutes Essen mit Freunden zu genießen und auch mal faul zu sein."

20.01.2016, Quelle: von Christine Schultze, dpa
  1. Drucken
  2. Merken
  3. Versenden
  4. Teilen auf:

Versenden

Artikel versenden

Versenden Sie den Beitrag an Freunde.

Datenschutz
Das ZDF versichert, Ihre Daten entsprechend den datenschutzrechtlichen Bestimmungen vertraulich zu behandeln.
schließen Beitrag versenden

Versenden

Hinweis

Der Beitrag wurde erfolgreich versendet.

schließen

Merkliste

Papierkorb Bild
Merkliste versenden Merkliste schließen

Merkliste

Merkliste versenden

Versenden Sie Ihr Merkliste an Freunde.

Datenschutz
Das ZDF versichert, Ihre Daten entsprechend den datenschutzrechtlichen Bestimmungen vertraulich zu behandeln.
Zurück zur Merkliste Absenden Button

Merkliste

Hinweis

Die Merkliste wurde erfolgreich versendet.

Zurück zur Merkliste Merkliste schließen