24.07.2016
  • 12:22G20-Finanzminister setzen auf Reformen für mehr Wachstum

  • 11:57Abschlusskonzert der Schlossfestspiele wegen Bombendrohung abgebrochen

  • 11:34LKA: 35 Verletzte nach Amoklauf in München

  • 11:04IOC entscheidet über möglichen Olympia-Ausschluss Russlands

  • 10:47G20 verbreiten trotz Brexit-Votums Zuversicht

  • 10:23Starkregen überflutet Straßen in Süddeutschland

  • 09:49Argentinien: Hunderte Mütter stillen aus Protest auf der Straße

  • 09:16Iranischer Außenminister verurteilt Attentat in Kabul

  • 08:50Neue Regeln für Schadenersatzklagen könnten Lkw-Kartell treffen

  • 08:14Kauder lehnt Sanktionen gegen türkische Regierung ab

  • 07:42Olympisches Dorf in Rio de Janeiro öffnet die Pforten

  • 07:12Eiffelturm leuchtet in deutschen Nationalfarben

  • 06:50Erster gemeinsamer Auftritt von Clinton und Kaine

  • 06:26Sonnenflieger zur letzten Etappe der Weltumrundung gestartet

  • 06:07Bundesregierung diskutiert über schärfere Waffenkontrolle

  • 05:42Perus Ex-Präsident Fujimori bittet um Begnadigung

  • 00:31Drastische Maßnahme: Australien setzt Dingos gegen Ziegen ein

  • 00:16Regierungschef Yildirim: Türkische Präsidentengarde wird aufgelöst

  • 23:46Bayreuther Festspiele ohne roten Teppich

  • 22:55Wagenknecht: Mehr Mittel für Polizei

Zurück zur Startseite

Alle Meldungen im Überblick

  • 12:22G20-Finanzminister setzen auf Reformen für mehr Wachstum

  • 11:57Abschlusskonzert der Schlossfestspiele wegen Bombendrohung abgebrochen

  • 11:34LKA: 35 Verletzte nach Amoklauf in München

  • 11:04IOC entscheidet über möglichen Olympia-Ausschluss Russlands

  • 10:47G20 verbreiten trotz Brexit-Votums Zuversicht

  • 10:23Starkregen überflutet Straßen in Süddeutschland

  • 09:49Argentinien: Hunderte Mütter stillen aus Protest auf der Straße

  • 09:16Iranischer Außenminister verurteilt Attentat in Kabul

  • 08:50Neue Regeln für Schadenersatzklagen könnten Lkw-Kartell treffen

  • 08:14Kauder lehnt Sanktionen gegen türkische Regierung ab

  • 07:42Olympisches Dorf in Rio de Janeiro öffnet die Pforten

  • 07:12Eiffelturm leuchtet in deutschen Nationalfarben

  • 06:50Erster gemeinsamer Auftritt von Clinton und Kaine

  • 06:26Sonnenflieger zur letzten Etappe der Weltumrundung gestartet

  • 06:07Bundesregierung diskutiert über schärfere Waffenkontrolle

  • 05:42Perus Ex-Präsident Fujimori bittet um Begnadigung

  • 00:31Drastische Maßnahme: Australien setzt Dingos gegen Ziegen ein

  • 00:16Regierungschef Yildirim: Türkische Präsidentengarde wird aufgelöst

  • 23:46Bayreuther Festspiele ohne roten Teppich

  • 22:55Wagenknecht: Mehr Mittel für Polizei

  • 09:16Iranischer Außenminister verurteilt Attentat in Kabul

  • 08:14Kauder lehnt Sanktionen gegen türkische Regierung ab

  • 07:12Eiffelturm leuchtet in deutschen Nationalfarben

  • 06:50Erster gemeinsamer Auftritt von Clinton und Kaine

  • 06:07Bundesregierung diskutiert über schärfere Waffenkontrolle

  • 05:42Perus Ex-Präsident Fujimori bittet um Begnadigung

  • 00:16Regierungschef Yildirim: Türkische Präsidentengarde wird aufgelöst

  • 22:55Wagenknecht: Mehr Mittel für Polizei

  • 22:28Unwetter in weiten Teilen Deutschlands

  • 21:55Hamburg: Erdogan-Gegner demonstrieren

  • 21:19Amokläufer erschoss sich vor den Augen der Polizei

  • 20:40Neffe von Erdogan-Gegner Gülen festgenommen

  • 20:01München: De Maiziere besucht Tatort

  • 16:52München: Innenminister de Maiziere zeigt sich betroffen

  • 16:29Deutlich mehr Asylanträge von unbegleiteten Jugendlichen

  • 14:56München: Bundeskanzlerin Merkel spricht ihr Mitgefühl aus

  • 14:46Explosionen in Kabul: Mehr als 80 Tote

  • 14:31Richterbund kritisiert die deutsche Haltung gegenüber Erdogan

  • 13:52Rund 150 Tote bei Unwetter in China

  • 13:23Albig hält SPD-Kanzler nach der nächsten Wahl für unrealistisch

  • 12:22G20-Finanzminister setzen auf Reformen für mehr Wachstum

  • 10:47G20 verbreiten trotz Brexit-Votums Zuversicht

  • 08:50Neue Regeln für Schadenersatzklagen könnten Lkw-Kartell treffen

  • 19:32G20-Länder sehen sich gewappnet für Brexit-Folgen

  • 18:55Chrysler ruft mehr als 400.000 Fahrzeuge zurück

  • 18:33VW in Südkorea unter Druck

  • 17:51E.ON-Tochter Uniper plant Stellenabbbau

  • 09:03G20-Finanzminister wollen strengere Steuerregeln für Konzerne

  • 08:23Schäuble: G20 wollen für sozial gerechte Steuerpolitik sorgen

  • 07:20Online-Händler müssen Elektro-Schrott annehmen

  • 18:35Lufthansa Technik sichert Standort Hamburg - 700 Jobs fallen weg

  • 17:19Boeing räumt in Bilanz auf - Weniger Gewinn erwartet

  • 16:35Vodafone verliert in Deutschland Umsatz - Aber Wachstum im Festnetz

  • 13:20Bahn erwartet Nachteile durch Brexit

  • 12:32IW-Studie: Weniger Streiks im Land

  • 12:15VHS-Ära endet: Funai beendet Produktion

  • 11:42Online-Bezahldienst Paypal schließt Partnerschaft mit Visa

  • 07:49Smartphone-Marktführer Samsung reicht Patentklage gegen Huawei ein

  • 22:06Daimler beruft zweite Frau in den Vorstand

  • 19:50Kunden von fluege.de und ab-in-den-urlaub.de bangen um ihr Geld

  • 11:57Abschlusskonzert der Schlossfestspiele wegen Bombendrohung abgebrochen

  • 11:34LKA: 35 Verletzte nach Amoklauf in München

  • 11:04IOC entscheidet über möglichen Olympia-Ausschluss Russlands

  • 10:23Starkregen überflutet Straßen in Süddeutschland

  • 09:49Argentinien: Hunderte Mütter stillen aus Protest auf der Straße

  • 07:42Olympisches Dorf in Rio de Janeiro öffnet die Pforten

  • 06:26Sonnenflieger zur letzten Etappe der Weltumrundung gestartet

  • 00:31Drastische Maßnahme: Australien setzt Dingos gegen Ziegen ein

  • 23:46Bayreuther Festspiele ohne roten Teppich

  • 17:34Christopher Street Day: Hunderttausende feiern in Berlin

  • 15:48Russischer Ballonfahrer: Erdumrundung in neuer Rekordzeit

  • 15:27Wieder Schäden durch Unwetter in Deutschland

  • 11:54Trotz München laufen Tausende bei CSD-Parade durch Berlin

  • 07:43Musik-Festival in München nach Schießerei abgebrochen

  • 06:58Skulptur von deutschem Künstler soll zurück nach Ground Zero

  • 17:37Norwegen gedenkt der Breivik-Opfer

  • 16:56Ermittlungen zum Brandanschlag auf Asylheim in Tröglitz eingestellt

  • 10:13Suche nach MH370 wird eingestellt

  • 09:48Am Wochenende drohen Unwetter

  • 08:57Fox-Chef tritt nach Vorwürfen der sexuellen Belästigung zurück

  • 11:58Pesic hört als Bayern-Trainer auf

  • 10:10Kerber gibt Entwarnung

  • 09:20Canadian Open: Cejka mit Siegchance

  • 09:08Halbfinal-Aus für Zverev

  • 00:13Buhl: Vorfreude kaum zu steigern

  • 23:27Kaymer: Olympia "mega inspirierend"

  • 22:57Gelungener Einstand für Büskens

  • 22:41Russland: Hörmann glaubt an Kompromiss

  • 19:47Rosberg behält die Pole Position

  • 19:36Lorenzi ältester Premierensieger

  • 19:27Turnerinnen gewinnen Länderkampf

  • 19:21Herren-Team schlägt Österreich

  • 18:34David Storl steigert sich

  • 17:24Froome steht vor Tour-Gesamtsieg

  • 17:01Chance für die Sprinter

  • 15:53Higuain angeblich zu Juventus

  • 15:33Görges gibt auf, Siegemund im Finale

  • 15:28Jahn/Estre siegen in Spielberg

  • 15:16Gstaad: Brown verliert Halbfinale

  • 13:41Larsson-Sohn nicht bei Olympia

merkzettel

Fußball-Bundesliga | 19. Spieltag BVB festigt Platz zwei, Hertha patzt

BildDortmund - Ingolstadt
Dortmunds Shinji Kagawa in Aktion mit Ingolstadts Moritz Hartmann

(Quelle: reuters/Ina Fassbender)

LivetickerAlle Spiele, alle Tore

(Quelle: ZDF)

VideoDas Rückrunden-Orakel
Bela Rethy (l.) und Boris Büchler (r.)

Bela Rethy und Boris Büchler wagen zum Rückrundenstart der Bundesliga einen Vorausblick auf die kommende Halbserie.

(23.01.2016)

Kurzmeldung

  • Tuchel hält Plädoyer für Videobeweis 20:05 Uhr 30.01.2016
    Trainer Thomas Tuchel von Borussia Dormund hat angesichts mehrerer umstrittener Szenen beim 2:0 (0:0) gegen den FC Ingolstadt ein Plädoyer für den Videobeweis gehalten. "Es kann nicht sein, dass die vier Schiedsrichter es nicht wissen, aber jeder im Stadion mit einem Smartphone weiß es zehn Sekunden später", sagte er mit Bezug auf Pierre- Emerick Aubameyangs Abseitstor (77.) zum 1:0: "Ich bin glühender Verfechter davon, jedes Tor zu überprüfen." Die Stadionregie hatte das Tor unmittelbar im Anschluss auf der Videoleinwand eingespielt, was die Gäste besonders erzürnte.

  • Lilien-Fan muss reanimiert werden 19:06 Uhr 30.01.2016
    Schock während des Bundesliga-Spiels zwischen Darmstadt 98 und Schalke 04: In der zweiten Halbzeit brach ein Darmstädter Anhänger im Fanblock der Lilien zusammen und musste von einem Notarzt zunächst reanimiert und danach ins Krankenhaus gebracht werden. Das bestätigte der Verein nach dem Spiel. Die Behandlung des Mannes sprach sich während der Partie schnell im Stadion herum. Zeitweise stellten die Fangruppen beider Teams jeden Gesang und Anfeuerungsrufe ein. Hunderte Zuschauer applaudierten, als der Mann auf einer Trage Richtung Krankenhaus abtransportiert wurde.

Dortmund hat sich am 19. Bundesliga-Spieltag mit Mühe einen 2:0-Heimsieg gegen Ingolstadt erkämpft. Da Hertha in Bremen Federn ließ und nur 3:3 spielte, hat der BVB nun zehn Punkte Vorsprung auf Platz drei. Leverkusen stieg dank des 3:0-Sieges gegen Hannover auf Platz vier auf. Schalke beendete die Minikrise mit einem 2:0 in Darmstadt. 

Links
Bundesliga-Liveticker mobil
Bundesliga im Liveticker
das aktuelle sportstudio
ZDF SPORTreportage
Mehr Fußball
Etwas glücklich bezwang der Borussia Dortmund den gut aufgelegten Aufsteiger FC Ingolstadt durch zwei späte Tore von Pierre-Emerick Aubameyang (77./86.) mit 2:0 (0:0). Allerdings stand der Gabuner beim Führungstor nach Flanke von Lukasz Piszczek im Abseits. Aubameyang hat jetzt 20 Treffer auf dem Konto. Ingolstadt hat mit 23 Punkten trotz der Niederlage gute Chancen auf eine weitere Erstliga-Saison.  Pech hatten die Gäste, als ein kurioses 25-Meter-Eigentor von Mats Hummels (67.) von Schiedsrichter Guido Winkmann nicht anerkannt wurde, weil der BVB-Kapitän bedrängt worden war.

Werder Bremen - Hertha BSC 3:3 (0:2)

Sebastian Langkamp (li.) gegen Zlatko Junuzovic (re.)

Herthas Sebastian Langkamp (li.) gegen Zlatko Junuzovic von Werder Bremen
Quelle: imago

Bremen hat mit einer beherzten Aufholjagd in einem verrückten Bundesliga-Spiel gegen Hertha BSC die nächste schmerzliche Heimniederlage vermieden. Das Team von Trainer Viktor Skripnik kam nach zweimaligem Zwei-Tore-Rückstand noch zurück und erkämpfte sich ein 3:3 (0:2).

Vladimir Darida per Fernschuss in der 29. Spielminute und Marvin Plattenhardt (42.) brachten die Gäste vor der Halbzeitpause in Führung. Beim 2:0 der Berliner sah Werder-Torwart Felix Wiedwald nicht gut aus, der direkte Freistoß schlug im Torwart-Eck ein.  Nach dem Wechsel überschlugen sich die Ereignisse. Erst sorgte Fin Bartels per Linksschuss nach einem beherzten Antritt für den Anschluss (67.), ehe Salomon Kalou auf 3:1 für Berlin stellte. Dann schlug Werder durch Claudio Pizarro (75., Foulelfmeter) und SantiagoGarcia (77.) zurück.

Leverkusen - Hannover 3:0 (1:0)

Hannover 96 verlor auch das zweite Spiel unter dem neuen Trainer Thomas Schaaf. Ausgerechnet Stefan Kießling, dessen Wechsel zu den Niedersachsen am Veto seines Klubs gescheitert war, war beim 3:0 (1:0) von Bayer Leverkusen gegen '96 der spielentscheidene Mann. Er erzielte das 1:0 (44.) und holte den Foulelfmeter heraus, den Sturmpartner Javier Hernandez vor 28.790 Zuschauern zum 2:0 verwandelte (63.). Der mexikanische Torjäger (87.) sorgte auch für den Endstand. Während Hannover damit auch nach dem 19. Spieltag miten im Abstiegskampf steckt, bleibt Leverkusen im Rennen um die vierte Champions-League-Qualifikation in Folge.

Stimmen zu den Spielen 
  • Markus Weinzierl (FC Augsburg): "Das war das erwartet schwere Spiel. Wir hatten aber einen sehr, sehr guten Torwart."

  • Armin Veh (Entracht Frankfurt): "Wir hatten einen Gegner im Tor, der überragend gehalten hat. Solche Reflexe sieht man nicht so oft. Wir hätten eigentlich als Sieger vom Platz gehen müssen."

  • Roger Schmidt (Bayer Leverkusen): "Insgesamt waren wir gefährlich vor dem gegnerischen Tor und sicher vor dem eigenen."

  • Thomas Schaaf (Hannover): "Natürlich sind wir enttäuscht über das Ergebnis, aber die Entwicklung ist da."

  • Viktor Skripnik (Werder Bremen): "Wir haben nicht gegen irgendein Team gespielt, sondern gegen den Dritten der Tabelle solch ein Spiel geliefert."

  • Pal Dardai (Hertha BSC): "Für die Fans war es ein geiles Spiel."

  • Dirk Schuster (Darmstadt 98): "Wir waren im Passspiel sehr schlampig."

  • Andre Breitenreiter (Schalke 04): "Hier gab es heute keinen Schönheitspreis zu gewinnen."

Darmstadt - Schalke 0:2 (0:1)

Schalke 04 hat durch den ersten Auswärtssieg seit 126 Tagen das königsblaue Pulverfass vorerst entschärft. Die Gelsenkirchener beendeten durch ein 2:0 (1:0) bei Darmstadt 98 ihre Durststrecke in der Fremde - und damit auch aufkommende Spekulationen um die Arbeit ihres Trainers André Breitenreiter. Max Meyer (43.) schoss Schalke kurz vor der Halbzeit in Führung, Nationalspieler Leroy Sane (53.) erhöhte nach dem Seitenwechsel. Zudem hatte Schalkes Johannes Geis (25.) zuvor mit einem Freistoß den Pfosten getroffen.


Breitenreiter war Mediemberichten zufolge intern wegen seines Umgangs mit den Spielern kritisiert worden. Auch vor der Partie überraschte er mit der Ausbootung seines Wunschspielers Franco Di Santo aus dem Kader.

Augsburg - Frankfurt 0:0

Links
Gladbach verliert in Mainz
Der FC Augsburg und Eintracht Frankfurt verpassten es, sich im Abstiegskampf etwas abzusetzen. Beide Teams trennten sich in einem intensiven, insgesamt aber schwachen Bundesligaspiel 0:0. Der FCA blieb zwar auch im siebten Spiel in Folge ungeschlagen. Doch genau wie für die Eintracht war der Punkt zu wenig. Die Hessen hatten zwar die besseren Chancen, doch Augsburgs Keeper Marwin Hitz war nicht zu bezwingen. Auch nicht von Eintracht-Torjäger Alex Meier, der sein 250. Bundesligaspiel absolvierte. Die Eintracht verpasste so den dritten Sieg in Serie, den ersten in Augsburg in der Bundesliga überhaupt. Der FCA bleibt bei erst zwei Siegen zu Hause in dieser Saison wenig überzeugend.

30.01.2016, Quelle: dpa, sid, ZDF
  1. Drucken
  2. Merken
  3. Versenden
  4. Teilen auf:

Versenden

Artikel versenden

Versenden Sie den Beitrag an Freunde.

Datenschutz
Das ZDF versichert, Ihre Daten entsprechend den datenschutzrechtlichen Bestimmungen vertraulich zu behandeln.
schließen Beitrag versenden

Versenden

Hinweis

Der Beitrag wurde erfolgreich versendet.

schließen

Merkliste

Papierkorb Bild
Merkliste versenden Merkliste schließen

Merkliste

Merkliste versenden

Versenden Sie Ihr Merkliste an Freunde.

Datenschutz
Das ZDF versichert, Ihre Daten entsprechend den datenschutzrechtlichen Bestimmungen vertraulich zu behandeln.
Zurück zur Merkliste Absenden Button

Merkliste

Hinweis

Die Merkliste wurde erfolgreich versendet.

Zurück zur Merkliste Merkliste schließen