11.12.2016
  • 00:29Erdogan: Mehrere Tote bei Anschlag in Istanbul

  • 00:28Hollande weiht Nachbildung der Lascaux-Steinzeithöhle ein

  • 23:50Porsche-Betriebsratschef: Kein großer Stellenabbau durch E-Mobilität

  • 23:19Bundesregierung für Verlängerung von Grenzkontrollen offen

  • 22:33Bouffier: RWE soll Klage gegen Hessen fallen lassen

  • 22:05Istanbul: Offenbar Autobombenanschlag auf Polizei

  • 21:14Istanbul: Explosionen im Zentrum mit mehreren Verletzten

  • 20:04EU kündigt weitere Sanktionen gegen syrische Regierung an

  • 19:46Bob Dylan nahm Literaturnobelpreis nicht persönlich entgegen

  • 19:02Nobelpreise in Stockholm verliehen

  • 18:38Islamischer Staat erobert wieder Teile der syrischen Stadt Palmyra

  • 17:59Dezember umsatzstärkster Monat aller Zeiten

  • 17:47Italiens Staatspräsident lädt zu Krisentreffen ein

  • 16:46Online-Essenslieferdienst Delivery Hero schluckt Foodpanda

  • 16:16Viele Tote bei Selbstmordattentat im Jemen

  • 15:45US-Außenminister: Syrische Bombardierungen sind Kriegsverbrechen

  • 15:16Kolumbiens Präsident Santos nimmt Friedensnobelpreis entgegen

  • 14:43Von der Leyen: Sieg über IS muss auch durch mehr Bildung errungen werden

  • 14:15Zehntausende Südkoreaner feiern Entmachtung der Präsidentin

  • 13:43Zivilisten flüchten aus Ostteil von Aleppo

Zurück zur Startseite

Alle Meldungen im Überblick

  • 00:29Erdogan: Mehrere Tote bei Anschlag in Istanbul

  • 00:28Hollande weiht Nachbildung der Lascaux-Steinzeithöhle ein

  • 23:50Porsche-Betriebsratschef: Kein großer Stellenabbau durch E-Mobilität

  • 23:19Bundesregierung für Verlängerung von Grenzkontrollen offen

  • 22:33Bouffier: RWE soll Klage gegen Hessen fallen lassen

  • 22:05Istanbul: Offenbar Autobombenanschlag auf Polizei

  • 21:14Istanbul: Explosionen im Zentrum mit mehreren Verletzten

  • 20:04EU kündigt weitere Sanktionen gegen syrische Regierung an

  • 19:46Bob Dylan nahm Literaturnobelpreis nicht persönlich entgegen

  • 19:02Nobelpreise in Stockholm verliehen

  • 18:38Islamischer Staat erobert wieder Teile der syrischen Stadt Palmyra

  • 17:59Dezember umsatzstärkster Monat aller Zeiten

  • 17:47Italiens Staatspräsident lädt zu Krisentreffen ein

  • 16:46Online-Essenslieferdienst Delivery Hero schluckt Foodpanda

  • 16:16Viele Tote bei Selbstmordattentat im Jemen

  • 15:45US-Außenminister: Syrische Bombardierungen sind Kriegsverbrechen

  • 15:16Kolumbiens Präsident Santos nimmt Friedensnobelpreis entgegen

  • 14:43Von der Leyen: Sieg über IS muss auch durch mehr Bildung errungen werden

  • 14:15Zehntausende Südkoreaner feiern Entmachtung der Präsidentin

  • 13:43Zivilisten flüchten aus Ostteil von Aleppo

  • 23:19Bundesregierung für Verlängerung von Grenzkontrollen offen

  • 20:04EU kündigt weitere Sanktionen gegen syrische Regierung an

  • 18:38Islamischer Staat erobert wieder Teile der syrischen Stadt Palmyra

  • 17:47Italiens Staatspräsident lädt zu Krisentreffen ein

  • 16:16Viele Tote bei Selbstmordattentat im Jemen

  • 15:45US-Außenminister: Syrische Bombardierungen sind Kriegsverbrechen

  • 14:43Von der Leyen: Sieg über IS muss auch durch mehr Bildung errungen werden

  • 14:15Zehntausende Südkoreaner feiern Entmachtung der Präsidentin

  • 13:43Zivilisten flüchten aus Ostteil von Aleppo

  • 13:15Human Rights Watch kritisiert EU-Flüchtlingspolitik

  • 12:46Frankreich: Ausnahmezustand soll verlängert werden

  • 12:15Syrien: Islamischer Staat (IS) nimmt Gasfelder ein

  • 11:43Merkel beklagt schleppende Umsetzung des Flüchtlingspaktes mit der Türkei

  • 09:02Gambias Präsident weist Wahlergebnis zurück

  • 08:27USA schicken 200 weitere Soldaten nach Syrien

  • 07:56Dobrindt: Kein Verständnis für Österreichs Kritik an Pkw-Maut

  • 07:26Zeitung: Russlands Einmischung soll Trump zum Sieger gemacht haben

  • 06:57Giuliani übernimmt keinen Posten in der Trump-Regierung

  • 06:40EU weitet Sanktionen gegen Syrien aus

  • 06:25Machtwechsel in Ghana: Opposition gewinnt Wahlen

  • 23:50Porsche-Betriebsratschef: Kein großer Stellenabbau durch E-Mobilität

  • 22:33Bouffier: RWE soll Klage gegen Hessen fallen lassen

  • 17:59Dezember umsatzstärkster Monat aller Zeiten

  • 16:46Online-Essenslieferdienst Delivery Hero schluckt Foodpanda

  • 11:10Ölkonzerne müssen alte Bohrinseln abbauen

  • 08:18Milchpreise steigen

  • 22:55Coca-Cola kündigt Chefwechsel an

  • 22:03Opec setzt auf Öl-Förderkürzung auch in Nicht-Opec-Ländern

  • 21:09Atomkonzerne ziehen Teil ihrer Klagen gegen den Bund zurück

  • 19:42EZB lehnt offenbar Fristverlängerung für Monte dei Paschi Bank ab

  • 17:3821st Century Fox will Sky für 21,8 Milliarden Euro übernehmen

  • 14:43Bundesbank: Stabiler Aufschwung setzt sich fort

  • 14:03Piloten verhandeln wieder mit Lufthansa

  • 09:40Bericht: Stellenabbau bei Bombardier

  • 08:35Tarifverhandlungen zwischen Bahn und EVG unterbrochen

  • 08:01Verschwundene Beweismittel: US-Behörde fordert Aufklärung von VW

  • 20:50McDonald's verlegt Auslandszentrale von Luxemburg nach Großbritannien

  • 19:10Chinesen geben Aixtron-Übernahme nach US-Veto auf

  • 18:16Gewerkschaft EVG droht Bahn indirekt mit Streik über Weihnachten

  • 17:56Investor KKR unterbreitet GfK-Aktionären Übernahmeangebot

  • 00:29Erdogan: Mehrere Tote bei Anschlag in Istanbul

  • 00:28Hollande weiht Nachbildung der Lascaux-Steinzeithöhle ein

  • 22:05Istanbul: Offenbar Autobombenanschlag auf Polizei

  • 21:14Istanbul: Explosionen im Zentrum mit mehreren Verletzten

  • 19:46Bob Dylan nahm Literaturnobelpreis nicht persönlich entgegen

  • 19:02Nobelpreise in Stockholm verliehen

  • 15:16Kolumbiens Präsident Santos nimmt Friedensnobelpreis entgegen

  • 10:32Falschnachricht bei Facebook: Künast stellt Strafanzeige

  • 10:01Teenie-Party gerät außer Kontrolle

  • 09:28Gastanks explodiert: Zugunglück in Bulgarien

  • 00:25Rauschgiftspürhund kapituliert vor zu starkem Cannabis-Geruch

  • 23:59Vier weitere Zika-Fälle in Texas durch örtliche Mücken

  • 23:38Mehrere Nachbeben erschüttern Salomonen-Inseln

  • 23:09Rekordversuch mit E-Gitarren in Mainz

  • 22:28Europäischer Filmpreis in Breslau - "Toni Erdmann" ist Favorit

  • 21:28Nobelpreise 2016 werden in Stockholm und Oslo überreicht

  • 18:33Nach Smogalarm in Paris leichte Besserung erwartet

  • 16:26Russland weist Vorwürfe von Staatsdoping entschieden zurück

  • 15:51Mehr als 400 Flüchtlinge überwinden Grenzzaun zu spanischer Exklave

  • 15:20Busunglück in Bolivien

  • 23:36Weigl: "Muss noch robuster werden"

  • 22:58Real Madrid siegt dank Ramos

  • 21:47Dardai: Das war nicht Hertha BSC

  • 20:44Flensburg und Löwen legen vor

  • 20:34Man City verliert in Leicester

  • 18:42Dortmund sorgt sich um Trio

  • 18:32Ancelotti: Tor tut Müller gut

  • 18:06Arsenal erobert Tabellenspitze

  • 17:55Domen Prevc gewinnt wieder

  • 17:49Frauen nehmen Kurs aufs Halbfinale

  • 17:20Bayern erobert Tabellenspitze zurück

  • 17:00Freund zur Halbzeit Zehnter

  • 16:29Reus rettet BVB einen Punkt

  • 15:53Ovtcharov gescheitert, Han weiter

  • 15:20Dahlmeier gewinnt auch Verfolgung

  • 15:10Eisschnelllauf-Duo verpasst Top Ten

  • 15:10Lundby springt zum ersten Sieg

  • 15:02Barcelona siegt beim Schlusslicht

  • 14:55Dorfer rückt für Peiffer in Staffel

  • 14:54Bochum beendet Negativserie

merkzettel

Fußball-Bundesliga | 19. Spieltag BVB festigt Platz zwei, Hertha patzt

BildDortmund - Ingolstadt
Dortmunds Shinji Kagawa in Aktion mit Ingolstadts Moritz Hartmann

(Quelle: reuters/Ina Fassbender)

LivetickerAlle Spiele, alle Tore

(Quelle: imago)

VideoDas Rückrunden-Orakel
Stuttgarts Lukas Rupp, Torschütze Daniel Didavi, Filip Kostic und Christian Gentner jubeln nach dem Ausgleichstreffer zum 1:1.

Bela Rethy und Boris Büchler wagen zum Rückrundenstart der Bundesliga einen Vorausblick auf die kommende Halbserie.

(23.01.2016)

Kurzmeldung

  • Tuchel hält Plädoyer für Videobeweis 20:05 Uhr 30.01.2016
    Trainer Thomas Tuchel von Borussia Dormund hat angesichts mehrerer umstrittener Szenen beim 2:0 (0:0) gegen den FC Ingolstadt ein Plädoyer für den Videobeweis gehalten. "Es kann nicht sein, dass die vier Schiedsrichter es nicht wissen, aber jeder im Stadion mit einem Smartphone weiß es zehn Sekunden später", sagte er mit Bezug auf Pierre- Emerick Aubameyangs Abseitstor (77.) zum 1:0: "Ich bin glühender Verfechter davon, jedes Tor zu überprüfen." Die Stadionregie hatte das Tor unmittelbar im Anschluss auf der Videoleinwand eingespielt, was die Gäste besonders erzürnte.

  • Lilien-Fan muss reanimiert werden 19:06 Uhr 30.01.2016
    Schock während des Bundesliga-Spiels zwischen Darmstadt 98 und Schalke 04: In der zweiten Halbzeit brach ein Darmstädter Anhänger im Fanblock der Lilien zusammen und musste von einem Notarzt zunächst reanimiert und danach ins Krankenhaus gebracht werden. Das bestätigte der Verein nach dem Spiel. Die Behandlung des Mannes sprach sich während der Partie schnell im Stadion herum. Zeitweise stellten die Fangruppen beider Teams jeden Gesang und Anfeuerungsrufe ein. Hunderte Zuschauer applaudierten, als der Mann auf einer Trage Richtung Krankenhaus abtransportiert wurde.

Dortmund hat sich am 19. Bundesliga-Spieltag mit Mühe einen 2:0-Heimsieg gegen Ingolstadt erkämpft. Da Hertha in Bremen Federn ließ und nur 3:3 spielte, hat der BVB nun zehn Punkte Vorsprung auf Platz drei. Leverkusen stieg dank des 3:0-Sieges gegen Hannover auf Platz vier auf. Schalke beendete die Minikrise mit einem 2:0 in Darmstadt. 

Links
Bundesliga-Liveticker mobil
Bundesliga im Liveticker
das aktuelle sportstudio
ZDF SPORTreportage
Mehr Fußball
Etwas glücklich bezwang der Borussia Dortmund den gut aufgelegten Aufsteiger FC Ingolstadt durch zwei späte Tore von Pierre-Emerick Aubameyang (77./86.) mit 2:0 (0:0). Allerdings stand der Gabuner beim Führungstor nach Flanke von Lukasz Piszczek im Abseits. Aubameyang hat jetzt 20 Treffer auf dem Konto. Ingolstadt hat mit 23 Punkten trotz der Niederlage gute Chancen auf eine weitere Erstliga-Saison.  Pech hatten die Gäste, als ein kurioses 25-Meter-Eigentor von Mats Hummels (67.) von Schiedsrichter Guido Winkmann nicht anerkannt wurde, weil der BVB-Kapitän bedrängt worden war.

Werder Bremen - Hertha BSC 3:3 (0:2)

Sebastian Langkamp (li.) gegen Zlatko Junuzovic (re.)

Herthas Sebastian Langkamp (li.) gegen Zlatko Junuzovic von Werder Bremen
Quelle: imago

Bremen hat mit einer beherzten Aufholjagd in einem verrückten Bundesliga-Spiel gegen Hertha BSC die nächste schmerzliche Heimniederlage vermieden. Das Team von Trainer Viktor Skripnik kam nach zweimaligem Zwei-Tore-Rückstand noch zurück und erkämpfte sich ein 3:3 (0:2).

Vladimir Darida per Fernschuss in der 29. Spielminute und Marvin Plattenhardt (42.) brachten die Gäste vor der Halbzeitpause in Führung. Beim 2:0 der Berliner sah Werder-Torwart Felix Wiedwald nicht gut aus, der direkte Freistoß schlug im Torwart-Eck ein.  Nach dem Wechsel überschlugen sich die Ereignisse. Erst sorgte Fin Bartels per Linksschuss nach einem beherzten Antritt für den Anschluss (67.), ehe Salomon Kalou auf 3:1 für Berlin stellte. Dann schlug Werder durch Claudio Pizarro (75., Foulelfmeter) und SantiagoGarcia (77.) zurück.

Leverkusen - Hannover 3:0 (1:0)

Hannover 96 verlor auch das zweite Spiel unter dem neuen Trainer Thomas Schaaf. Ausgerechnet Stefan Kießling, dessen Wechsel zu den Niedersachsen am Veto seines Klubs gescheitert war, war beim 3:0 (1:0) von Bayer Leverkusen gegen '96 der spielentscheidene Mann. Er erzielte das 1:0 (44.) und holte den Foulelfmeter heraus, den Sturmpartner Javier Hernandez vor 28.790 Zuschauern zum 2:0 verwandelte (63.). Der mexikanische Torjäger (87.) sorgte auch für den Endstand. Während Hannover damit auch nach dem 19. Spieltag miten im Abstiegskampf steckt, bleibt Leverkusen im Rennen um die vierte Champions-League-Qualifikation in Folge.

Stimmen zu den Spielen 
  • Markus Weinzierl (FC Augsburg): "Das war das erwartet schwere Spiel. Wir hatten aber einen sehr, sehr guten Torwart."

  • Armin Veh (Entracht Frankfurt): "Wir hatten einen Gegner im Tor, der überragend gehalten hat. Solche Reflexe sieht man nicht so oft. Wir hätten eigentlich als Sieger vom Platz gehen müssen."

  • Roger Schmidt (Bayer Leverkusen): "Insgesamt waren wir gefährlich vor dem gegnerischen Tor und sicher vor dem eigenen."

  • Thomas Schaaf (Hannover): "Natürlich sind wir enttäuscht über das Ergebnis, aber die Entwicklung ist da."

  • Viktor Skripnik (Werder Bremen): "Wir haben nicht gegen irgendein Team gespielt, sondern gegen den Dritten der Tabelle solch ein Spiel geliefert."

  • Pal Dardai (Hertha BSC): "Für die Fans war es ein geiles Spiel."

  • Dirk Schuster (Darmstadt 98): "Wir waren im Passspiel sehr schlampig."

  • Andre Breitenreiter (Schalke 04): "Hier gab es heute keinen Schönheitspreis zu gewinnen."

Darmstadt - Schalke 0:2 (0:1)

Schalke 04 hat durch den ersten Auswärtssieg seit 126 Tagen das königsblaue Pulverfass vorerst entschärft. Die Gelsenkirchener beendeten durch ein 2:0 (1:0) bei Darmstadt 98 ihre Durststrecke in der Fremde - und damit auch aufkommende Spekulationen um die Arbeit ihres Trainers André Breitenreiter. Max Meyer (43.) schoss Schalke kurz vor der Halbzeit in Führung, Nationalspieler Leroy Sane (53.) erhöhte nach dem Seitenwechsel. Zudem hatte Schalkes Johannes Geis (25.) zuvor mit einem Freistoß den Pfosten getroffen.


Breitenreiter war Mediemberichten zufolge intern wegen seines Umgangs mit den Spielern kritisiert worden. Auch vor der Partie überraschte er mit der Ausbootung seines Wunschspielers Franco Di Santo aus dem Kader.

Augsburg - Frankfurt 0:0

Links
Gladbach verliert in Mainz
Der FC Augsburg und Eintracht Frankfurt verpassten es, sich im Abstiegskampf etwas abzusetzen. Beide Teams trennten sich in einem intensiven, insgesamt aber schwachen Bundesligaspiel 0:0. Der FCA blieb zwar auch im siebten Spiel in Folge ungeschlagen. Doch genau wie für die Eintracht war der Punkt zu wenig. Die Hessen hatten zwar die besseren Chancen, doch Augsburgs Keeper Marwin Hitz war nicht zu bezwingen. Auch nicht von Eintracht-Torjäger Alex Meier, der sein 250. Bundesligaspiel absolvierte. Die Eintracht verpasste so den dritten Sieg in Serie, den ersten in Augsburg in der Bundesliga überhaupt. Der FCA bleibt bei erst zwei Siegen zu Hause in dieser Saison wenig überzeugend.

Bundesliga 19. Spieltag Bundeliga Liveticker
Fr., 03.02.
Hamburger SV - Bayer Leverkusen 20.30
Sa., 04.02.
Bor. Mönchengladbach - SC Freiburg 15.30
Bayern München - Schalke 04 15.30
Hoffenheim - 1. FSV Mainz 05 15.30
1. FC Köln - VfL Wolfsburg 15.30
Hertha BSC - FC Ingolstadt 04 15.30
Borussia Dortmund - RB Leipzig 18.30
So., 05.02.
FC Augsburg - Werder Bremen 15.30
Eintracht Frankfurt - SV Darmstadt 98 17.30
letzte Aktualisierung: 11.12.16 - 01:16:12
  1   Bayern München 14 10 3 1 34:9 25 33  
  2   RB Leipzig 14 10 3 1 29:12 17 33  
  3   Hertha BSC 14 8 3 3 22:14 8 27  
  4   Hoffenheim 14 6 8 0 25:14 11 26  
  5   Eintracht Frankfurt 14 7 5 2 19:11 8 26  
  6   Borussia Dortmund 14 7 4 3 32:16 16 25  
  7   1. FC Köln 14 6 5 3 19:13 6 23  
  8   SC Freiburg 14 6 1 7 18:25 -7 19  
  9   Schalke 04 13 5 2 6 18:15 3 17  
  10   Bayer Leverkusen 13 5 2 6 20:21 -1 17  
  11   1. FSV Mainz 05 13 5 2 6 23:25 -2 17  
  12   FC Augsburg 14 3 5 6 11:16 -5 14  
  13   Werder Bremen 14 4 2 8 18:32 -14 14  
  14   Borussia Mönchengladbach 13 3 4 6 13:22 -9 13  
  15   VfL Wolfsburg 14 2 4 8 12:23 -11 10  
  16   Hamburger SV 14 2 4 8 11:27 -16 10  
  17   FC Ingolstadt 04 14 2 3 9 11:24 -13 9  
  18   SV Darmstadt 98 14 2 2 10 11:27 -16 8  

30.01.2016, Quelle: dpa, sid, ZDF
  1. Drucken
  2. Merken
  3. Versenden
  4. Teilen auf:

Versenden

Artikel versenden

Versenden Sie den Beitrag an Freunde.

Datenschutz
Das ZDF versichert, Ihre Daten entsprechend den datenschutzrechtlichen Bestimmungen vertraulich zu behandeln.
schließen Beitrag versenden

Versenden

Hinweis

Der Beitrag wurde erfolgreich versendet.

schließen

Merkliste

Papierkorb Bild
Merkliste versenden Merkliste schließen

Merkliste

Merkliste versenden

Versenden Sie Ihr Merkliste an Freunde.

Datenschutz
Das ZDF versichert, Ihre Daten entsprechend den datenschutzrechtlichen Bestimmungen vertraulich zu behandeln.
Zurück zur Merkliste Absenden Button

Merkliste

Hinweis

Die Merkliste wurde erfolgreich versendet.

Zurück zur Merkliste Merkliste schließen