01.07.2016
  • 22:33Finanzaufsicht BaFin richtet Hotline für Whistleblower ein

  • 22:12Terrormiliz IS bekennt sich zu Angriff auf Restaurant in Dhaka

  • 21:57Ehrliche Traueranzeige: "Ihr seid alle ausgeladen!"

  • 21:46Kinderleiche im Wald entdeckt - Polizei ermittelt gegen Mutter

  • 21:18Assad wirft westlichen Regierungen Doppelzüngigkeit vor

  • 20:59Von der Leyen in Ankara: Kein Durchbruch im Streit um Incirlik

  • 20:41US-Absatz von Volkswagen bricht weiter ein

  • 20:21Feuergefechte im Diplomatenviertel von Dhaka

  • 19:56Schäuble will "Schwarze Null" bis 2020 halten

  • 19:32Drei Menschen sterben bei neuen Attacken im Westjordanland

  • 19:11Schwede Svensson wird neuer Lufthansa-Finanzchef

  • 18:54Gedenken an Somme-Schlacht vor 100 Jahren

  • 18:39Familientragödie: Frau und Stieftöchter mit Beil umgebracht

  • 18:14EU verlängert Wirtschaftssanktionen gegen Russland bis Januar 2017

  • 17:54Neuer Limburger Bischof Bätzing will Miteinander von Kirche und Gläubigen

  • 17:36Brexit-Befürworter Gove würde erst 2017 EU-Austritt in die Wege leiten

  • 17:07Zehntausende protestieren in Hongkong

  • 16:44Kinderzuschlag wird um 20 Euro erhöht

  • 16:21Tote bei Hochwasser in China, Indien und Nepal

  • 16:05Neues Lkw-Fahrverbot an Sommerwochenenden

Zurück zur Startseite

Alle Meldungen im Überblick

  • 22:33Finanzaufsicht BaFin richtet Hotline für Whistleblower ein

  • 22:12Terrormiliz IS bekennt sich zu Angriff auf Restaurant in Dhaka

  • 21:57Ehrliche Traueranzeige: "Ihr seid alle ausgeladen!"

  • 21:46Kinderleiche im Wald entdeckt - Polizei ermittelt gegen Mutter

  • 21:18Assad wirft westlichen Regierungen Doppelzüngigkeit vor

  • 20:59Von der Leyen in Ankara: Kein Durchbruch im Streit um Incirlik

  • 20:41US-Absatz von Volkswagen bricht weiter ein

  • 20:21Feuergefechte im Diplomatenviertel von Dhaka

  • 19:56Schäuble will "Schwarze Null" bis 2020 halten

  • 19:32Drei Menschen sterben bei neuen Attacken im Westjordanland

  • 19:11Schwede Svensson wird neuer Lufthansa-Finanzchef

  • 18:54Gedenken an Somme-Schlacht vor 100 Jahren

  • 18:39Familientragödie: Frau und Stieftöchter mit Beil umgebracht

  • 18:14EU verlängert Wirtschaftssanktionen gegen Russland bis Januar 2017

  • 17:54Neuer Limburger Bischof Bätzing will Miteinander von Kirche und Gläubigen

  • 17:36Brexit-Befürworter Gove würde erst 2017 EU-Austritt in die Wege leiten

  • 17:07Zehntausende protestieren in Hongkong

  • 16:44Kinderzuschlag wird um 20 Euro erhöht

  • 16:21Tote bei Hochwasser in China, Indien und Nepal

  • 16:05Neues Lkw-Fahrverbot an Sommerwochenenden

  • 21:18Assad wirft westlichen Regierungen Doppelzüngigkeit vor

  • 20:59Von der Leyen in Ankara: Kein Durchbruch im Streit um Incirlik

  • 19:56Schäuble will "Schwarze Null" bis 2020 halten

  • 19:32Drei Menschen sterben bei neuen Attacken im Westjordanland

  • 18:54Gedenken an Somme-Schlacht vor 100 Jahren

  • 18:14EU verlängert Wirtschaftssanktionen gegen Russland bis Januar 2017

  • 17:36Brexit-Befürworter Gove würde erst 2017 EU-Austritt in die Wege leiten

  • 17:07Zehntausende protestieren in Hongkong

  • 16:44Kinderzuschlag wird um 20 Euro erhöht

  • 16:05Neues Lkw-Fahrverbot an Sommerwochenenden

  • 15:51Juncker: Zugang zum Binnenmarkt nur mit Freizügigkeit möglich

  • 15:30Tschechiens Präsident für EU-Referendum

  • 15:12Berliner Parteien schließen Bündnis gegen Rechts

  • 14:48Von der Leyen lobt Zusammenarbeit mit der Türkei

  • 14:27Maas will homosexuelle Justiz-Opfer entschädigen

  • 14:0914 Jahre Haft für Angriff auf Kölner Politikerin Reker

  • 12:57Kraft zur Silversternacht: Kölner Polizeiführung hat Fehler gemacht

  • 12:33Bund stockt Milliarden-Förderung für schnelles Internet auf

  • 12:14Präsidentenwahl in Österreich muss wiederholt werden

  • 08:45Gedenken an Beginn der Schlacht an der Somme vor hundert Jahren

  • 22:33Finanzaufsicht BaFin richtet Hotline für Whistleblower ein

  • 20:41US-Absatz von Volkswagen bricht weiter ein

  • 19:11Schwede Svensson wird neuer Lufthansa-Finanzchef

  • 13:55Ökostrom für griechische Inseln - Gabriel will helfen

  • 13:12Oracle soll drei Milliarden Dollar an HP Enterprise zahlen

  • 11:59Osram-Aufspaltung weitgehend abgeschlossen

  • 11:16Gabriel: Elektroauto-Kaufprämien können ab Samstag beantragt werden

  • 10:52Mengeneinbußen und Wetterkapriolen setzen Spargelbauern 2016 zu

  • 10:27Medien: Apple hat Interesse am Streamingdienst Tidal

  • 10:05Schlechte Stimmung verdüstert Chinas Wachstumsaussichten

  • 09:38Größte Rentenerhöhung seit Jahren - Ost-West-Angleichung rückt näher

  • 06:55Mallorca führt umstrittene Touristensteuer ein

  • 21:12Hershey lehnt Übernahme durch Milka-Hersteller Mondelez ab

  • 20:38Telekom strukturiert Vorstand neu

  • 16:35Italienische Großbank Unicredit bekommt französischen Chef

  • 12:50Studie: Gewicht deutscher Konzerne in der Welt gesunken

  • 11:17Deutsche Arbeitslosenzahl auf tiefstem Stand seit 1991

  • 09:07Monsanto wird teuer für Bayer

  • 23:53Deutsche Bank fällt bei US-Stresstest wieder durch

  • 17:24Umweltschützer kritisieren verlängerte Glyphosat-Zulassung

  • 22:12Terrormiliz IS bekennt sich zu Angriff auf Restaurant in Dhaka

  • 21:57Ehrliche Traueranzeige: "Ihr seid alle ausgeladen!"

  • 21:46Kinderleiche im Wald entdeckt - Polizei ermittelt gegen Mutter

  • 20:21Feuergefechte im Diplomatenviertel von Dhaka

  • 18:39Familientragödie: Frau und Stieftöchter mit Beil umgebracht

  • 17:54Neuer Limburger Bischof Bätzing will Miteinander von Kirche und Gläubigen

  • 16:21Tote bei Hochwasser in China, Indien und Nepal

  • 13:34Jan Assmann erhält Sigmund-Freud-Preis

  • 11:38Neuer Bischof von Limburg wird Triers Generalvikar Bätzing

  • 09:10Vater will Kinder nicht abgeben - Polizei mit Messer bedroht

  • 06:12ICE aus Angst vor Anschlag gestoppt und geräumt

  • 00:21Studie: Ozonschicht beginnt sich zu erholen

  • 23:29US-Behörde untersucht Tesla-Fahrzeug nach tödlichem Unfall

  • 23:06Erstes Ikea-Museum in Schweden eröffnet

  • 22:52Israel: Im Schlaf erstochenes Mädchen war US-Bürgerin

  • 21:42US-Militär öffnet sich für Transgender

  • 19:49Terence Hill nimmt Abschied von Bud Spencer - Trauerfeier in Rom

  • 18:52Nach Festival-Abbruch: "Rock am Ring"- Besucher bekommen Geld zurück

  • 15:19Bombenentschärfung in Oranienburg

  • 10:56Mindestens 18 Tote bei Bombenanschlag in Somalia

  • 22:23In Wimbledon wird am Sonntag gespielt

  • 21:42Holtby bricht sich Schlüsselbein

  • 20:42Belgien mit neuer Viererkette

  • 20:34Löw: "Titel ist noch in weiter Ferne"

  • 20:16Rehm verzichtet auf Olympia

  • 20:00Aus für Becker und Brown

  • 19:39Ibrahimovic-Wechsel perfekt

  • 19:32DFB-Elf in Bordeaux eingetroffen

  • 19:17Wetter wirbelt Spielplan durcheinander

  • 19:08IAAF sperrt russische Hochspringerin

  • 18:54Weltliga: DVV-Männer im Gruppen-Finale

  • 18:06Drei deutsche Duos im Halbfinale

  • 17:31Lautern holt Moritz und Albaner Aliji

  • 17:15Lisicki und Beck in Runde drei

  • 17:12Del Potro wirft Wawrinka raus

  • 16:32Portugal und Polen drohen Strafen

  • 15:50De Rossi im Training dabei

  • 15:46Vogts: Italien kein Angstgegner

  • 15:41BVB-Interesse an Schürrle

  • 15:38Bordeaux kämpft mit dem Müll

merkzettel

Internationaler Jogginghosentag Probier's mal mit Gemütlichkeit

BildJogginghose
Eine Frau in Jogginghose

Blöd für Karl Lagerfeld: Heute ist Jogginghosentag.

(Quelle: dpa)

Die Jogginghose. Verdammt gemütlich. Aber sie außerhalb von Fitnessstudio oder Couch tragen? Geht einfach nicht. Vor allem nicht in Schulen. Und heute, am internationalen Jogginghosentag? Ach, da ist das schon einmal okay. Ausnahmsweise. 

Sie gilt als Sportklassiker, als gemütliche Baumwollbuxe für die Couch, in manchen Kreisen sogar als Modetrend: Die Jogginghose. Immer am 21. Januar wird der verpönte Schlabberlook salonfähig. Zum internationalen Jogginghosentag gehen Anhänger demonstrativ in Jogginghosen zur Arbeit, ins Restaurant oder zu besonderen Schlabber-Partys. Auch mancher Schüler drückt dann in Schlabberhose die Schulbank. Dabei ist die ausgebeulte Sporthose in Schulen selten gern gesehen.

Grundrecht auf freie Entfaltung

Schulen können den Schlabberlook zwar nicht wirklich verbieten, denn für Schüler gilt das Grundrecht auf freie Entfaltung der Persönlichkeit. "Rechtlich haben sie fast keine Möglichkeit, nur wenn der Schulfrieden gestört oder Unterricht unmöglich gemacht wird oder es gegen die Sitten geht", sagt Gerhard Brand, stellvertretender Bundesvorsitzender des Verbands Bildung und Erziehung (VBE).

Aber viele Schulen finden in ihrem Leitbild oder in der Schulkonferenz einen Konsens mit Eltern und Schülern, welche Kleidungsstücke tabu sind. "Die Schule hat natürlich den Auftrag, nicht nur zu bilden, sondern auch zu erziehen", erklärt Brand. "Wenn jemand mit einer Jogginghose zum Bewerbungsgespräch kommt, darf er sich nicht wundern, dass er den Job nicht bekommt." Die Schule sei für manche Jugendliche das einzige Korrektiv.

"Wer eine Jogginghose trägt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren"

Eine Schule im schwäbischen Schwieberdingen schaffte es mit ihrer Schulordnung im November in die Schlagzeilen. Die schreibt nämlich eine "angemessene und ordentliche Kleidung" vor - und die Jogginghose gehöre nicht dazu, sagt Schulleiterin Ilse Riedl.
Dabei handelt es sich nicht um ein Verbot: "Wir sind uns mit den Eltern einig, dass die Jogginghose keine angemessene Kleidung zum Lernen ist", ist Riedl überzeugt.

Sie will ihren Schülern damit Rüstzeug fürs Leben mitgeben und hält sich an die Worte von Modezar Karl Lagerfeld: "Wer eine Jogginghose trägt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren", sagte der einst über die ausgebeulte Sportkleidung im Alltag. Auch bauchfreie Tops und tiefe Ausschnitte fallen an der Hermann-Butzer-Schule in die Kategorie unerwünscht.

Ausnahme zum Jogginghosentag okay

Weitere Links zum Thema
Schon seit mehr als zehn Jahren funktioniere das problemlos, berichtet Riedl. Wer dennoch in Jogginghose in den Unterricht komme, werde zum Umziehen nach Hause geschickt. "Aber wir haben seit Jahren keinen mehr heimgeschickt", sagt sie. Die Schüler hätten gar kein Bedürfnis mehr nach schlabbrigen Hosen. "Es gibt keine Aktionen, keinen Ärger, kein Nichts", sagt sie.

Dabei würde Riedl am Jogginghosen-Tag sogar ein Auge zudrücken in Sachen Schulordnung. "Ich werde das Thema zwar nicht platzieren", sagt sie. "Aber wenn das von meinen Schülern käme - ich habe doch Humor. Dann darf man eben einmal so richtig daneben greifen im Kleiderschrank."

Aktionstage sorgen für humorvollen Umgang

"Eigentlich haben wir es hier nicht so gern, wenn die Schüler so abgerissen herkommen", meint Herlinde Jäkel, stellvertretende Leiterin der Don-Bosco-Schule in Höchstadt an der Aisch. "Wir reden dann mit den Kindern einzeln drüber, dass wir das nicht so schön finden." Bei einer Jogginghosen-Aktion der Schülervertretung Ende 2014 beteiligten sich aber auch Lehrer des sonderpädagogischen Förderzentrums.

Die Kinder und Jugendlichen wetteten damals mit ihren Lehrern: Wenn mehr als die Hälfte der Schüler im Schlabberlook erscheint, fallen die Hausaufgaben für einen Tag unter den Tisch. Ergebnis: Die meisten der 235 Schüler kamen in Jogginghose. "Wir haben das unterstützt. Ich bin Konrektorin und hatte auch eine an", sagt Jäkel und lacht. Immer wieder gebe es solche Aktionstage. Bald gehe es um das Thema Respekt. "Dann geht es mal darum, sich vornehm anzuziehen", kündigt Jäkel an.

Erfinder des Jogginghosentags
Matthias Geisriegler

Der Student Matthias Geisriegler (22) will sich heute in Schlabberhose in seine Vorlesungen setzen. Gemeinsam mit Schulfreunden hat der Grazer im Jahr 2009 den internationalen Jogginghosentag ins Leben gerufen. Seitdem geht er am 21. Januar wie mittlerweile Tausende Anhänger demonstrativ in Jogginghosen an die Uni, zur Arbeit, ins Restaurant oder zu besonderen Schlabber-Partys.

"Sie ist bequem, mit allem kombinierbar, sie ist zeitlos", sagt Geisriegler über die Hose. Ansonsten lässt der 22-Jährige seine drei Jogginghosen - "eine für die Couch, zwei für den Sport", wie er sagt - aber auch eher im Schrank, wenn er zur Uni oder auf die Arbeit geht. "Deshalb haben wir ja extra den Tag ausgerufen." Gegen einen Schlabberlook in Schulen spricht für ihn grundsätzlich nichts. Dabei komme es aber auch immer auf den Zustand der Jogginghose an: "In der Schule sollte es keine kaputte, alte, ungewaschene Jogginghose sein", sagt er.

21.01.2016, Quelle: von Nico Pointner, dpa
  1. Drucken
  2. Merken
  3. Versenden
  4. Teilen auf:

Versenden

Artikel versenden

Versenden Sie den Beitrag an Freunde.

Datenschutz
Das ZDF versichert, Ihre Daten entsprechend den datenschutzrechtlichen Bestimmungen vertraulich zu behandeln.
schließen Beitrag versenden

Versenden

Hinweis

Der Beitrag wurde erfolgreich versendet.

schließen

Merkliste

Papierkorb Bild
Merkliste versenden Merkliste schließen

Merkliste

Merkliste versenden

Versenden Sie Ihr Merkliste an Freunde.

Datenschutz
Das ZDF versichert, Ihre Daten entsprechend den datenschutzrechtlichen Bestimmungen vertraulich zu behandeln.
Zurück zur Merkliste Absenden Button

Merkliste

Hinweis

Die Merkliste wurde erfolgreich versendet.

Zurück zur Merkliste Merkliste schließen