01.07.2016
  • 09:38Größte Rentenerhöhung seit Jahren - Ost-West-Angleichung rückt näher

  • 09:10Vater will Kinder nicht abgeben - Polizei mit Messer bedroht

  • 08:45Gedenken an Beginn der Schlacht an der Somme vor hundert Jahren

  • 08:18Deutscher Tourist in Machu Picchu tödlich verunglückt

  • 07:55Neuer BND-Präsident soll Auslands- geheimdienst gründlich reformieren

  • 07:33Silvester-Untersuchungsausschuss befragt Ministerpräsidentin Kraft

  • 07:14Nach Armenien-Streit: Von der Leyen besucht Soldaten in der Türkei

  • 06:55Mallorca führt umstrittene Touristensteuer ein

  • 06:34Slowakei übernimmt EU-Ratspräsidentschaft

  • 06:12ICE aus Angst vor Anschlag gestoppt und geräumt

  • 05:46Urteil für Attentat auf Henriette Reker erwartet

  • 00:21Studie: Ozonschicht beginnt sich zu erholen

  • 00:04Triebwerksprobleme bei zwei von drei deutschen A400M

  • 23:49Portugal im EM-Halbfinale

  • 23:29US-Behörde untersucht Tesla-Fahrzeug nach tödlichem Unfall

  • 23:06Erstes Ikea-Museum in Schweden eröffnet

  • 22:52Israel: Im Schlaf erstochenes Mädchen war US-Bürgerin

  • 22:29Del Bosque tritt zurück

  • 22:17Anklage fordert Haftstrafe für Bombenbauer von Oberursel

  • 21:57Putin verfügt Ende der Sanktionen gegen türkische Urlaubsbranche

Zurück zur Startseite

Alle Meldungen im Überblick

  • 09:38Größte Rentenerhöhung seit Jahren - Ost-West-Angleichung rückt näher

  • 09:10Vater will Kinder nicht abgeben - Polizei mit Messer bedroht

  • 08:45Gedenken an Beginn der Schlacht an der Somme vor hundert Jahren

  • 08:18Deutscher Tourist in Machu Picchu tödlich verunglückt

  • 07:55Neuer BND-Präsident soll Auslands- geheimdienst gründlich reformieren

  • 07:33Silvester-Untersuchungsausschuss befragt Ministerpräsidentin Kraft

  • 07:14Nach Armenien-Streit: Von der Leyen besucht Soldaten in der Türkei

  • 06:55Mallorca führt umstrittene Touristensteuer ein

  • 06:34Slowakei übernimmt EU-Ratspräsidentschaft

  • 06:12ICE aus Angst vor Anschlag gestoppt und geräumt

  • 05:46Urteil für Attentat auf Henriette Reker erwartet

  • 00:21Studie: Ozonschicht beginnt sich zu erholen

  • 00:04Triebwerksprobleme bei zwei von drei deutschen A400M

  • 23:49Portugal im EM-Halbfinale

  • 23:29US-Behörde untersucht Tesla-Fahrzeug nach tödlichem Unfall

  • 23:06Erstes Ikea-Museum in Schweden eröffnet

  • 22:52Israel: Im Schlaf erstochenes Mädchen war US-Bürgerin

  • 22:29Del Bosque tritt zurück

  • 22:17Anklage fordert Haftstrafe für Bombenbauer von Oberursel

  • 21:57Putin verfügt Ende der Sanktionen gegen türkische Urlaubsbranche

  • 09:38Größte Rentenerhöhung seit Jahren - Ost-West-Angleichung rückt näher

  • 08:45Gedenken an Beginn der Schlacht an der Somme vor hundert Jahren

  • 08:18Deutscher Tourist in Machu Picchu tödlich verunglückt

  • 07:55Neuer BND-Präsident soll Auslands- geheimdienst gründlich reformieren

  • 07:33Silvester-Untersuchungsausschuss befragt Ministerpräsidentin Kraft

  • 07:14Nach Armenien-Streit: Von der Leyen besucht Soldaten in der Türkei

  • 06:34Slowakei übernimmt EU-Ratspräsidentschaft

  • 05:46Urteil für Attentat auf Henriette Reker erwartet

  • 00:04Triebwerksprobleme bei zwei von drei deutschen A400M

  • 22:17Anklage fordert Haftstrafe für Bombenbauer von Oberursel

  • 21:57Putin verfügt Ende der Sanktionen gegen türkische Urlaubsbranche

  • 20:59Merkel will Bundestag an Ceta-Entscheidung beteiligen

  • 20:24Belgien liefert mutmaßlichen Helfer von Paris-Attentäter an Frankreich aus

  • 19:36Länder fordern Nachbesserungen bei Erbschaftssteuerreform

  • 19:20Störungen im Vodafone-Kabelnetz

  • 18:39EU und Türkei ringen weiter um Anti-Terror-Gesetze

  • 18:18Anschlag auf Atatürk-Flughafen: Identität der Attentäter geklärt

  • 17:19UN-Tribunal bestätigt Urteil von Karadzic-Vertraute

  • 16:54Mexiko startet Luftbrücke in von Lehrern blockierten Süden

  • 16:10US-Militärstützpunkt wegen Missverständnis in Alarmzustand

  • 06:55Mallorca führt umstrittene Touristensteuer ein

  • 21:12Hershey lehnt Übernahme durch Milka-Hersteller Mondelez ab

  • 20:38Telekom strukturiert Vorstand neu

  • 16:35Italienische Großbank Unicredit bekommt französischen Chef

  • 12:50Studie: Gewicht deutscher Konzerne in der Welt gesunken

  • 11:17Deutsche Arbeitslosenzahl auf tiefstem Stand seit 1991

  • 09:07Monsanto wird teuer für Bayer

  • 23:53Deutsche Bank fällt bei US-Stresstest wieder durch

  • 17:24Umweltschützer kritisieren verlängerte Glyphosat-Zulassung

  • 16:30Verkauf des Flughafens Hahn droht zu platzen

  • 15:15EU-Kommission verlängert Zulassung von Glyphosat

  • 15:00Urteil: Mindestlohn auch bei Bereitschaftsdiensten

  • 14:22Hunderttausende gegen Patente auf Pflanzen und Tiere

  • 13:25Höchster Krankenstand seit 15 Jahren

  • 13:09Telekom und Fraunhofer starten "Volksverschlüsselung"

  • 11:42Rukwied bleibt Bauernpräsident

  • 10:55Bankenverband: Finanzplatz Deutschland kann von Brexit profitieren

  • 10:11Flixbus übernimmt Megabus-Geschäft

  • 08:24Die Deutschen sind in Kauflaune

  • 08:11Toyota ruft erneut Fahrzeuge zurück

  • 09:10Vater will Kinder nicht abgeben - Polizei mit Messer bedroht

  • 06:12ICE aus Angst vor Anschlag gestoppt und geräumt

  • 00:21Studie: Ozonschicht beginnt sich zu erholen

  • 23:29US-Behörde untersucht Tesla-Fahrzeug nach tödlichem Unfall

  • 23:06Erstes Ikea-Museum in Schweden eröffnet

  • 22:52Israel: Im Schlaf erstochenes Mädchen war US-Bürgerin

  • 21:42US-Militär öffnet sich für Transgender

  • 19:49Terence Hill nimmt Abschied von Bud Spencer - Trauerfeier in Rom

  • 18:52Nach Festival-Abbruch: "Rock am Ring"- Besucher bekommen Geld zurück

  • 15:19Bombenentschärfung in Oranienburg

  • 10:56Mindestens 18 Tote bei Bombenanschlag in Somalia

  • 10:34Familie stirbt bei Brand in Mumbai

  • 09:29Australierin wegen Drogenschmuggels in Vietnam zum Tode verurteilt

  • 07:17Vermisste Schüler in Nationalpark in Wales nach Stunden gefunden

  • 06:56Schwangere Alanis Morissette zeigt sich nackt mit Babybauch

  • 22:24Rekord-Rohdiamant findet bei Auktion keinen Käufer

  • 19:58Syrerin wird 68. Trierer Weinkönigin

  • 19:09EM: Verdienstmedaille für irische Fans

  • 18:34Niedersachsen: Ein Toter bei Schlägerei auf Campingplatz

  • 16:50Abschied von Bud Spencer

  • 09:51Moritz nach Kaiserslautern

  • 09:44Nolito zu Manchester City

  • 09:34Grindel: EM-Modus wird bleiben

  • 09:17Stepanowa darf starten

  • 08:40Chinesen wollen AC Mailand

  • 08:37Brasilianerin Medeiros freigesprochen

  • 08:35Russisches Boot ausgeschlossen

  • 23:49Portugal im EM-Halbfinale

  • 22:29Del Bosque tritt zurück

  • 22:11Alle EM-Dopingtests negativ

  • 21:45Vettel wird zurückgestuft

  • 20:22Wales freut sich auf offensive Belgier

  • 19:53Bruins kündigen Seidenberg

  • 19:35Petkovic rutscht aus und verliert

  • 18:32Muguruza überraschend ausgeschieden

  • 18:30Hockey-Herren remis gegen Argentinien

  • 18:18"Minute des Beifalls" vor Viertelfinale

  • 17:56EM für Vertonghen beendet

  • 17:41Ibrahimovic wechselt zu ManUnited

  • 17:41Blum vom Club zu Eintracht Frankfurt

merkzettel

Landtagswahl 2016 Rheinland-Pfalz Frauen-Duell um Mainzer Staatskanzlei

VideoRheinland-Pfalz vor Landtagswahl
Malu Dreyer und Julia Klöckner im rheinland-pfälzischen Landtag

Im März wird in Rheinland-Pfalz gewählt, das Thema Flüchtlinge spielt auch im Wahlkampf eine große Rolle. In Umfragen liegt die CDU vorn, Ministerpräsidentin Dreyer (SPD) ist dennoch optimistisch.

(04.01.2016)

BildKlicken Sie sich durch die Zahlen
Projektion Politbarometer Extra

(Quelle: ZDF)

VideoRLP: CDU stärker als SPD
Amtsinhaberin Malu Dreyer (SPD)

Gut vier Monate vor der Landtagswahl in Rheinland-Pfalz muss die rot-grüne Landesregierung um ihre Mehrheit fürchten. Das zeigt das aktuelle ZDF-Politbarometer Extra.

(06.11.2015)

VideoKlöckner: Keine Parallelgesellschaft
Julia Glöckner

CDU-Vize Julia Glöckner fordert zielgerichtete Integration: "Sprachkurse sind kein Vorschlag zur Güte, sondern beidseitige Verpflichtung" und zwar vom Staat und den Menschen, die "bleiben möchten".

(02.10.2015)

von Christopher Heinze

Malu Dreyer oder Julia Klöckner – noch nie haben zwei Frauen um das Amt des Regierungschefs gekämpft. Bereits jetzt steht also fest: Auch in der kommenden Legislaturperiode wird eine Ministerpräsidentin in Rheinland-Pfalz politisch das Sagen haben. 

Damals, so sagt eine amüsiert klingende Malu Dreyer, damals habe sie mit der Bezeichnung "Landesmutter" wenig anfangen können. "Heute jedoch gefällt mir das. Wenn die Leute sagen: 'Frau Dreyer, sie sind eine tolle Landesmutter', dann finde ich das richtig gut." Damals war im Januar 2013, als die ehemalige Richterin und langjährige rheinland-pfälzische Sozialministerin mit 51 Jahren die Nachfolge von Kurt Beck antrat – in schwierigen Zeiten für die SPD, die seit mittlerweile 25 Jahren im einstigen CDU-Stammland regiert. Nürburgring-Skandal, insolventer Flughafen Hahn, hoch verschuldeter Landeshaushalt – Malu Dreyer übernahm viele Baustellen, die sie mit ruhiger, aber bestimmter Hand anging.

Dreyer hat Durchsetzungsfähigkeit bewiesen

Malu Dreyer, Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz, 2015

Landeschefin Malu Dreyer
Quelle: ZDF

Heute steht sie an der Spitze einer rot-grünen Regierung, in der die Männer klar in der Unterzahl sind. "Es ist mein Kabinett", betont sie gerne. Das ihres Vorgängers hat sie nach anderthalb Jahren im Amt rigoros umgekrempelt, mehr als die Hälfte der Mannschaft ausgetauscht. Die Wahl-Triererin, die gerne und viel lacht und offen mit ihrer Multiplen Sklerose umgeht, hat bewiesen, dass sie durchsetzungsfähig sein kann – auch wenn es zu Lasten langgedienter sozialdemokratischer Mitstreiter geht.

Ihr Regierungsstil: sachlich und unaufgeregt. Für politische Mitstreiter im Land ist die Ministerpräsidentin, die für kostenlose Kitaplätze, Chancengleichheit bei der Bildung und Generationengerechtigkeit steht, klare Nummer eins. Bei der Bevölkerung ist Dreyer beliebt, der Wahlkampf wird dementsprechend ganz auf sie zugeschnitten sein.

Klöckner als "blonde Hoffnung" 

CDU-Parteitag: Julia Klöckner

Julia Klöckner, stellvertretende CDU-Bundesvorsitzende
Quelle: dpa

Julia Klöckner ist derzeit in aller Munde, was nur am Rande mit der rheinland-pfälzischen Landtagswahl zu tun hat. Die stellvertretende Bundesvorsitzende der Union positioniert sich als moderne Wertkonservative und könnte sogar die Gallionsfigur der Post-Merkel-Ära werden. "Blonde Hoffnung" titelte das Magazin "Cicero" auf dem Cover der Dezember-Ausgabe. "Spiegel", "FAZ" und "Die Welt" beschäftigen sich seit geraumer Zeit regelmäßig mit der gebürtigen Bad Kreuznacherin. Und aus den diversen Talkshows der Republik ist sie längst nicht mehr wegzudenken. Medial omnipräsent weiß die ehemalige Deutsche Weinkönigin und Staatssekretärin im Bundesagrarministerium auch im direkten Umgang mit dem Wähler zu punkten. 

Ob Marktfrau, Handwerker, Unternehmens- oder Regierungschef – Berührungsängste kennt Klöckner keine. Und zur Kanzlerin hat sie seit Jahren einen direkten Draht. Belohnt wurde sie von den Delegierten des CDU-Bundesparteitags: Als Stellvertreterin Merkels erhielt sie das mit Abstand beste Wahlergebnis, in der Diskussion um ein Integrationspflichtgesetz mischt sie an vorderster Front mit. Als Regierungschefin in Rheinland-Pfalz will sie mehr Polizisten einstellen und vor allem den Haushalt sanieren. Ihr bislang größter Erfolg im Land: Sie hat ihre über zwei Jahrzehnte heillos zerstrittene Partei wieder geeint, die Reihen stehen geschlossen wie lange nicht mehr hinter ihr als unangefochtener Führungsfigur. Endlich, so hört man unumwunden aus allen Teilen der rheinland-pfälzischen Union, endlich sei der Machtwechsel im Heimatland von Helmut Kohl greifbar nah. 

Top-Thema Flüchtlinge

Weitere Links zum Thema
Thematisch unterscheidet sich Rheinland-Pfalz nicht vom Rest der Republik: die Flüchtlinge stehen klar an erster Stelle. Die CDU-Opposition erkannte schnell die Tragweite und hat Rot-Grün mit eigenen regelmäßigen Flüchtlingsgipfeln lange vor sich her getrieben. Mittlerweile hat die Regierung, die sich als einzige seit Anfang der Legislaturperiode ein eigenständiges Integrationsministerium leistet, die Lage aber nach eigenen Bekundungen recht gut im Griff – genügend Plätze in Erstaufnahmeeinrichtungen seien vorhanden. Bildung, innere Sicherheit, Haushaltslage, Energiewende – all das also, was sonst bei Landtagswahlkämpfen zählt – all das spielt momentan nur eine zweitrangige Rolle.

Noch ist vieles offen: Klöckners CDU steht in allen Umfragen als stärkste Partei da, Dreyer liegt bei den Sympathiewerten vorn. Klar ist auch: Wenn kein Wunder mehr geschieht, kann keine der beiden großen Parteien ohne einen oder sogar mehrere Koalitionspartner regieren. Schafft es die AfD über die Fünf-Prozent-Hürde – wonach es derzeit aussieht –, wird es für eine Neuauflage von Rot-Grün kaum reichen.

Aber auch Schwarz-Gelb, Wunschkonstellation der Union, ist momentan extrem wacklig – die FDP ist in der noch laufenden Legislaturperiode gar nicht im Mainzer Landtag vertreten und erreicht in den jüngsten Umfragen nie mehr als fünf Prozent. Eine weitere Option: Schwarz-Grün, wie im benachbarten Hessen. Grünen-Spitzenkandidatin und Wirtschaftsministerin Eveline Lemke schließt die Idee zwar nicht kategorisch aus, betont aber immer wieder ihre Vorliebe für die bestehende Koalition mit Malu Dreyer. Käme auch noch die Linke ins Parlament, wäre eventuell eine große Koalition das einzig politisch Machbare. Spannende Zeiten mit starken Frauen, Ausgang offen – Rheinland-Pfalz hat am 13. März die Wahl.

08.01.2016
  1. Drucken
  2. Merken
  3. Versenden
  4. Teilen auf:

Versenden

Artikel versenden

Versenden Sie den Beitrag an Freunde.

Datenschutz
Das ZDF versichert, Ihre Daten entsprechend den datenschutzrechtlichen Bestimmungen vertraulich zu behandeln.
schließen Beitrag versenden

Versenden

Hinweis

Der Beitrag wurde erfolgreich versendet.

schließen

Merkliste

Papierkorb Bild
Merkliste versenden Merkliste schließen

Merkliste

Merkliste versenden

Versenden Sie Ihr Merkliste an Freunde.

Datenschutz
Das ZDF versichert, Ihre Daten entsprechend den datenschutzrechtlichen Bestimmungen vertraulich zu behandeln.
Zurück zur Merkliste Absenden Button

Merkliste

Hinweis

Die Merkliste wurde erfolgreich versendet.

Zurück zur Merkliste Merkliste schließen