25.05.2016
  • 20:40Obama: Vietnam und Hiroshima Mahnungen für Leid des Krieges

  • 20:15Fischereiindustrie verzichtet auf Kabeljau aus norwegischer Arktis

  • 19:44Gauck lobt Einsatz der Christen für Mitmenschen

  • 19:12Drohungen aus der Türkei - EU sieht keine Verantwortung

  • 18:47Sprit-Blockaden treffen jede dritte Tankstelle in Frankreich

  • 18:16Deutsche Wirtschaft in Frühlingslaune

  • 17:52Bayer bleibt bei Monsanto am Ball

  • 17:23US-Paketdienst FedEx übernimmt Konkurrent TNT Express

  • 16:48Poroschenko will Ost-Ukraine und Krim wieder zurück

  • 16:03Papst-Botschaft zum Katholikentag

  • 15:38Haftbefehl gegen Assange bleibt

  • 15:12Haftstrafe im KaDeWe-Prozess

  • 14:45Mindestlohn-Urteil: Arbeitgeber können Sonderzahlungen verrechnen

  • 14:30Tote bei Flüchtlingsunglück vor Libyen

  • 14:15Fertiggerichte-Hersteller Homann ruft Salate zurück

  • 13:59Staatsanwalt will gegen Petry wegen Meineid-Vorwurfs ermitteln

  • 13:33Grüne: Integrationsgesetz ist eine "Mogelpackung"

  • 13:23EU-Kommission: Gewässer in Europa haben gute Wasserqualität

  • 13:00Blockaden von Treibstoffdepots: Frankreich zapft Reserven an

  • 12:33Moskau lässt ukrainische Kampfpilotin Sawtschenko frei

Zurück zur Startseite

Alle Meldungen im Überblick

  • 20:40Obama: Vietnam und Hiroshima Mahnungen für Leid des Krieges

  • 20:15Fischereiindustrie verzichtet auf Kabeljau aus norwegischer Arktis

  • 19:44Gauck lobt Einsatz der Christen für Mitmenschen

  • 19:12Drohungen aus der Türkei - EU sieht keine Verantwortung

  • 18:47Sprit-Blockaden treffen jede dritte Tankstelle in Frankreich

  • 18:16Deutsche Wirtschaft in Frühlingslaune

  • 17:52Bayer bleibt bei Monsanto am Ball

  • 17:23US-Paketdienst FedEx übernimmt Konkurrent TNT Express

  • 16:48Poroschenko will Ost-Ukraine und Krim wieder zurück

  • 16:03Papst-Botschaft zum Katholikentag

  • 15:38Haftbefehl gegen Assange bleibt

  • 15:12Haftstrafe im KaDeWe-Prozess

  • 14:45Mindestlohn-Urteil: Arbeitgeber können Sonderzahlungen verrechnen

  • 14:30Tote bei Flüchtlingsunglück vor Libyen

  • 14:15Fertiggerichte-Hersteller Homann ruft Salate zurück

  • 13:59Staatsanwalt will gegen Petry wegen Meineid-Vorwurfs ermitteln

  • 13:33Grüne: Integrationsgesetz ist eine "Mogelpackung"

  • 13:23EU-Kommission: Gewässer in Europa haben gute Wasserqualität

  • 13:00Blockaden von Treibstoffdepots: Frankreich zapft Reserven an

  • 12:33Moskau lässt ukrainische Kampfpilotin Sawtschenko frei

  • 20:40Obama: Vietnam und Hiroshima Mahnungen für Leid des Krieges

  • 19:44Gauck lobt Einsatz der Christen für Mitmenschen

  • 19:12Drohungen aus der Türkei - EU sieht keine Verantwortung

  • 18:47Sprit-Blockaden treffen jede dritte Tankstelle in Frankreich

  • 16:48Poroschenko will Ost-Ukraine und Krim wieder zurück

  • 15:38Haftbefehl gegen Assange bleibt

  • 14:45Mindestlohn-Urteil: Arbeitgeber können Sonderzahlungen verrechnen

  • 13:59Staatsanwalt will gegen Petry wegen Meineid-Vorwurfs ermitteln

  • 13:33Grüne: Integrationsgesetz ist eine "Mogelpackung"

  • 12:33Moskau lässt ukrainische Kampfpilotin Sawtschenko frei

  • 11:22Merkel: Integrationsgesetz ist "Meilenstein"

  • 11:13Bericht: G7 will Cyber-Attacken wie bewaffnete Angriffe behandeln

  • 10:51Kabinett beschließt Integrationsgesetz

  • 09:57Amnesty kritisiert Waffenlieferungen nach Ägypten

  • 09:35Israel: Ultrarechter Lieberman wird Verteidigungsminister

  • 08:47Visafreiheit: Özoguz warnt vor Abbruch der Gespräche mit Türkei

  • 08:11Gewalttätige Proteste bei Trump-Kundgebung in New Mexico

  • 07:28Taliban: Religiöser Führer Achundsada ist neuer Chef

  • 06:51Pro Asyl: Integrationsgesetz "bedient rechte Stimmungen"

  • 06:43Kabinett will heute das Integrationsgesetz beschließen

  • 20:15Fischereiindustrie verzichtet auf Kabeljau aus norwegischer Arktis

  • 18:16Deutsche Wirtschaft in Frühlingslaune

  • 17:52Bayer bleibt bei Monsanto am Ball

  • 17:23US-Paketdienst FedEx übernimmt Konkurrent TNT Express

  • 14:15Fertiggerichte-Hersteller Homann ruft Salate zurück

  • 13:00Blockaden von Treibstoffdepots: Frankreich zapft Reserven an

  • 10:25Volle Auftragsbücher im Baugewerbe

  • 09:07Toyota steigt beim Fahrdienst Uber ein, VW bei Gett

  • 06:06Bundesarbeitsgericht fällt erstes Urteil zum Mindestlohn

  • 00:29Euro-Finanzminister verhandeln um Griechenland-Hilfe

  • 00:09Ärzte stärken ihren Präsidenten - Gröhe fordert Ende des Streits

  • 22:43Twitter weicht Zeichenbegrenzung auf

  • 22:15Konjunktur unter Volldampf - Stärkstes Plus seit zwei Jahren

  • 21:49DAX springt über 10.000 Punkte

  • 20:47VW kommt Lösung im US-Rechtsstreit um Abgas-Betrug näher

  • 20:15Adidas setzt bei Produktion stückweise wieder auf "Made in Germany"

  • 19:19Monsanto lehnt Bayer-Milliardenofferte ab

  • 18:07Steuer-Razzia bei Google in Paris

  • 15:59Studie: Zahl der Wirtschaftsflüchtlinge dürfte steigen

  • 15:11Neuer Stresstest für Versicherer

  • 16:03Papst-Botschaft zum Katholikentag

  • 15:12Haftstrafe im KaDeWe-Prozess

  • 14:30Tote bei Flüchtlingsunglück vor Libyen

  • 13:23EU-Kommission: Gewässer in Europa haben gute Wasserqualität

  • 11:39Straße im Zentrum von Florenz abgesackt - 200 Meter langes Loch

  • 08:20Missbrauchsvorwürfe: US-Komiker Cosby wird der Prozess gemacht

  • 07:50Zehntausende zum 100. Deutschen Katholikentag in Leipzig erwartet

  • 21:22Egyptair-Maschine nach Ansicht von Ermittler in der Luft explodiert

  • 19:04Zahl der Todesopfer am Mount Everest steigt auf fünf

  • 17:40Nach Unwetter in Sachsen: Bahnstrecke Dresden-Prag eingleisig wieder frei

  • 16:42Rakete mit Galileo-Satelliten gestartet

  • 16:15London: Eröffnung der Chelsea Flower Show

  • 14:15Indien testet erfolgreich kleines Space Shuttle

  • 09:55Crashtests: Mehrheit der Autositze für Kinder sicher

  • 08:01Sachsen: Erdrutsch blockiert Zugstrecke Dresden-Prag

  • 07:32Quecksilber-Verseuchung: Peru ruft Notstand aus

  • 07:23US-Schauspieler Bill Cosby: Anhörung wegen Sex-Vorwürfen

  • 00:21Fünf Tote bei Flugzeugabsturz auf Hawaii

  • 21:21Anglerfisch und Facebook-Pflanze: Skurrilste neue Arten gelistet

  • 19:10Schäden nach Unwetter in Ostwestfalen

  • 20:29Beck kämpft sich in dritte Runde

  • 19:10Düsseldorf entlässt Sportdirektor

  • 18:51Luftbrücke zwischen Madrid und Mailand

  • 18:47Kramaric bleibt in Hoffenheim

  • 17:28Kluge gewinnt 17.Giro-Etappe

  • 16:11Verbände beschließen "Runden Tisch"

  • 15:35Nürnberg holt Verteidiger Syvret

  • 15:26Rausch wechselt zum 1.FC Köln

  • 15:08Titelverteidiger Wawrinka weiter

  • 15:02Schalkes Neustädter ist jetzt Russe

  • 14:41ARD und ZDF zeigen bis 2022 Biathlon

  • 14:18Zverev gewinnt abgebrochene Partie

  • 13:53Mihajlovic wird Trainer beim FC Turin

  • 13:44Prominenter Würzburger gratuliert

  • 13:07Hummels pausiert mit Muskelfaserriss

  • 13:00Schweinsteiger: "Bin voll im Plan"

  • 12:50Perfekt: Xhaka geht zum FC Arsenal

  • 12:45Dopingkontrolle beim ÖFB-Team

  • 12:30Pechstein gründet privates Team

  • 12:08Bremerhaven an DEL-Platz interesssiert

merkzettel

Paul Young wird 60 Zwischen 80er-Nostalgie und Tex-Mex-Spaß

BildPaul Young
Archiv - Musiker Paul Young auf dem Rock Legends Festival in Strzelinko, Polen, 14.06.2013

Paul Young wird 60! Mit seiner Hitsingle "Come Back and Stay" wurde er 1983 international bekannt.

(Quelle: dpa)

VideoVideo (1)
a-ha auf der aspekte-Bühne

Seit März sind die Pop-Helden der 80er wiedervereinigt: die schwedische Band live im aspekte-Studio mit "Under the Makeup" von ihrem nagelneuen Album "Cast in Steel".

(04.09.2015)

VideoVom Leben in den 80ern
Autor Gerhard Henschel am Schreibtisch

Der Autor Gerhard Henschel führt mit "Künstlerroman" seine autobiografische Familiengeschichte weiter. Im sechsten Band berichtet er von vier Studentenjahren in den achtziger Jahren in Berlin.

(16.10.2015)

VideoMoroder: Synthesizer-Legende
Giorgio Moroder zwischen Daft Punk und Pharell Williams

„Love to love me Baby“ war sein Durchbruch und brachte ihn bis nach Hollywood. Unzählige Hits gehen auf sein Konto. 75 Jahre ist das Urgestein der Discoszene nun alt, doch sein Sound ist es nicht.

(11.06.2015)

Wer sich musikalisch an die 80er erinnert, kommt an Paul Young kaum vorbei. "Come Back and Stay", sang er mit Hundeblick und gewann damit die Teenager-Herzen. Die 80er haben den Briten nicht losgelassen, er hat aber auch Spaß an einem ganz anderen Stil. 

Die Rolle des an Liebeskummer fast vergehenden jungen Mannes hat Paul Young berühmt gemacht. "Everytime You Go Away" und "Come Back and Stay" sind wohl die Songs, die den meisten Menschen heute noch zu dem Briten einfallen. Typischer Synthesizer-Sound der 80er, eine dazu passende Frisur und eine gute Portion Schmalz. Was ist aus Paul Young geworden?

Er macht immer noch hauptsächlich Musik. Die Frisur ist wieder ähnlich - in den 90ern trug er die Haare mal lang. Allerdings sind sie jetzt grau und die Geheimratsecken deutlich. Das darf ja auch so sein: An diesem Sonntag wird er 60 Jahre alt.

Stil in 90ern geändert

"Mitte, Ende der 90er habe ich meinen Stil ein bisschen geändert", erklärte Young in einem Fernsehinterview einmal denen, die das nicht bemerkt hatten. "Ich habe mit Tex-Mex-Musik angefangen." Mit Los Pacaminos spiele er nun seit 1992 "zum Spaß". Aber auch sonst habe sich sein Stil geändert: mehr Gitarren, weniger Synthesizer.

Weitere Links zum Thema
Dauernd nach den alten Liedern gefragt zu werden, sei aber "nicht so schlimm", sagt er nach kurzem Zögern. Immerhin seien es ja insgesamt etwa acht Hits, die er habe. "Love of the Common People" zählt er dazu, "Oh Girl", "Wherever I Lay My Hat (That's My Home)" und "Senza Una Donna" mit Zucchero.

Erster Top-20-Hit mit Streetband

Zur Musik kam Young als Kind über seine Klavierstunden in seinem Elternhaus in Luton bei London. Gitarre brachte er sich selbst bei. In seinen ersten Bands spielte er Bass, aber er habe immer auch nach vorne gewollt und singen, sagte er der Internetseite "Cherryred.tv". Andy Fraser und Paul Rodgers von Free waren seine Vorbilder.

Einen ersten Top-20-Hit hatte er mit Streetband und dem ziemlich albernen Lied "Toast" sozusagen aus Versehen. Es war als Verlegenheits-Pausenfüller entstanden, als der Gitarrist während eines Konzerts eine neue Saite aufziehen musste. "Man hielt uns dann für Komiker", kommentiert Young, dabei habe Streetband doch Rock gemacht.

Durchbruch erst als Solokünstler

Aus Streetband ging Q-Tips hervor. Die Gruppe war viel auf Tour, begleitete die Großen (Bob Marley, The Who), aber einen Hit hatte sie nicht. Erst als Young es 1982 solo versuchte, kam der Erfolg. Der Coversong "Wherever I Lay My Hat" brachte 1983 den Durchbruch, das zugehörige Debütalbum "No Parlez" schaffte es auch in Deutschland ganz nach oben in den Charts. 1984 durfte Young schon für den Live-Aid-Hit "Do They Know It's Christmas?" die ersten Zeilen singen.

"Comeback and Stay", Youngs größter Hit in Deutschland, war ebenfalls Teil von "No Parlez". Zudem erwies sich die Schnulze auch privat als Erfolg: Beim Videodreh lernte der Sänger seine spätere Frau Stacey Smith kennen. 1996 bekamen sie Sohn Grady-Cole.

Keine konkreten Pläne für Deutschland-Tour

In den vergangenen Jahren sind mehrere Best-of- und Sammelalben von Paul Young erschienen, auch ein Kochbuch hat er herausgegeben: "Auf meinen Reisen entdeckte Rezepte". Young tourte mit einer 80er-Revival-Show ("Here & Now") durch die Lande, hat weiterhin Spaß mit Los Pacaminos und beantwortet auf Twitter Fragen seiner Fans. Zum Beispiel diese: "Wann kommst du wieder nach Deutschland?" Die Antwort dürfte Fans nur halbwegs zufriedenstellen: "Noch keine Pläne, aber ich bereite mich auf ein bisschen Herumtouren dieses Jahr vor."

17.01.2016, Quelle: Teresa Dapp, dpa
  1. Drucken
  2. Merken
  3. Versenden
  4. Teilen auf:

Versenden

Artikel versenden

Versenden Sie den Beitrag an Freunde.

Datenschutz
Das ZDF versichert, Ihre Daten entsprechend den datenschutzrechtlichen Bestimmungen vertraulich zu behandeln.
schließen Beitrag versenden

Versenden

Hinweis

Der Beitrag wurde erfolgreich versendet.

schließen

Merkliste

Papierkorb Bild
Merkliste versenden Merkliste schließen

Merkliste

Merkliste versenden

Versenden Sie Ihr Merkliste an Freunde.

Datenschutz
Das ZDF versichert, Ihre Daten entsprechend den datenschutzrechtlichen Bestimmungen vertraulich zu behandeln.
Zurück zur Merkliste Absenden Button

Merkliste

Hinweis

Die Merkliste wurde erfolgreich versendet.

Zurück zur Merkliste Merkliste schließen