28.07.2016
  • 14:03Bierabsatz leicht gestiegen

  • 13:51Merkel mahnt Erdogan zu "Verhältnis- mäßigkeit" in der Türkei

  • 13:14Merkel verurteilt Anschläge als "islamistischen Terror"

  • 12:47Herrmann: Bundeswehreinsätze im Inland ermöglichen

  • 12:30Britische Bank Lloyds streicht weitere 3.000 Stellen

  • 12:08Papst feiert Messe mit hunderttausenden Gläubigen in Tschenstochau

  • 11:59Aleppo: Russland kündigt humanitäre Korridore an

  • 11:27Tausende Venezolaner demonstrieren gegen Präsident Maduro

  • 11:11Nepal: 58 Tote bei Überschwemmungen

  • 10:57Bayern beschließt Anti-Terror-Konzept "Sicherheit durch Stärke"

  • 10:43Apple: Eine Milliarde iPhones verkauft

  • 10:16Arbeitslosenzahl im Juli auf 2,661 Millionen gestiegen

  • 09:44Anschlag auf französische Kirche: Zweiter Terrorist identifiziert

  • 09:40Festnahme wegen Amokplänen - Ermittler prüfen Herkunft der Waffen

  • 09:11Erste russische Sportler unterwegs

  • 09:06Trump ruft Russland zu Hackerangriff auf Clinton auf

  • 08:49Özoguz fordert von Moscheevereinen mehr Eigeninitiative bei Prävention

  • 08:33Vorwürfe gegen Polizisten im Fall Freddie Gray fallengelassen

  • 08:27Kaczynski weist EU-Forderungen zu Umgang mit Verfassungsgericht zurück

  • 08:16Hochrangige US-Demokraten kritisieren Donald Trump scharf

Zurück zur Startseite

Alle Meldungen im Überblick

  • 14:03Bierabsatz leicht gestiegen

  • 13:51Merkel mahnt Erdogan zu "Verhältnis- mäßigkeit" in der Türkei

  • 13:14Merkel verurteilt Anschläge als "islamistischen Terror"

  • 12:47Herrmann: Bundeswehreinsätze im Inland ermöglichen

  • 12:30Britische Bank Lloyds streicht weitere 3.000 Stellen

  • 12:08Papst feiert Messe mit hunderttausenden Gläubigen in Tschenstochau

  • 11:59Aleppo: Russland kündigt humanitäre Korridore an

  • 11:27Tausende Venezolaner demonstrieren gegen Präsident Maduro

  • 11:11Nepal: 58 Tote bei Überschwemmungen

  • 10:57Bayern beschließt Anti-Terror-Konzept "Sicherheit durch Stärke"

  • 10:43Apple: Eine Milliarde iPhones verkauft

  • 10:16Arbeitslosenzahl im Juli auf 2,661 Millionen gestiegen

  • 09:44Anschlag auf französische Kirche: Zweiter Terrorist identifiziert

  • 09:40Festnahme wegen Amokplänen - Ermittler prüfen Herkunft der Waffen

  • 09:11Erste russische Sportler unterwegs

  • 09:06Trump ruft Russland zu Hackerangriff auf Clinton auf

  • 08:49Özoguz fordert von Moscheevereinen mehr Eigeninitiative bei Prävention

  • 08:33Vorwürfe gegen Polizisten im Fall Freddie Gray fallengelassen

  • 08:27Kaczynski weist EU-Forderungen zu Umgang mit Verfassungsgericht zurück

  • 08:16Hochrangige US-Demokraten kritisieren Donald Trump scharf

  • 13:51Merkel mahnt Erdogan zu "Verhältnis- mäßigkeit" in der Türkei

  • 13:14Merkel verurteilt Anschläge als "islamistischen Terror"

  • 12:47Herrmann: Bundeswehreinsätze im Inland ermöglichen

  • 11:59Aleppo: Russland kündigt humanitäre Korridore an

  • 11:27Tausende Venezolaner demonstrieren gegen Präsident Maduro

  • 10:57Bayern beschließt Anti-Terror-Konzept "Sicherheit durch Stärke"

  • 10:16Arbeitslosenzahl im Juli auf 2,661 Millionen gestiegen

  • 09:44Anschlag auf französische Kirche: Zweiter Terrorist identifiziert

  • 09:06Trump ruft Russland zu Hackerangriff auf Clinton auf

  • 08:49Özoguz fordert von Moscheevereinen mehr Eigeninitiative bei Prävention

  • 08:27Kaczynski weist EU-Forderungen zu Umgang mit Verfassungsgericht zurück

  • 08:16Hochrangige US-Demokraten kritisieren Donald Trump scharf

  • 07:12Merkel stellt sich nach Gewalttaten Fragen der Presse

  • 06:05Obama sieht Hillary Clinton als geeignete Nachfolgerin

  • 00:33Tim Kaine: Offizieller Kandidat der US-Demokraten für Vizepräsidentenamt

  • 22:41Türkei schließt zahlreiche Zeitungen und TV-Sender

  • 19:53Obama auf Parteitag erwartet - Unterstützungsrede für Clinton

  • 18:49Papst Franziskus: "Welt im Krieg"

  • 18:26Franziskus mahnt polnische Regierung zur Aufnahme von Flüchtlingen

  • 17:54Bill Clinton: Liebeserklärung an Hillary

  • 14:03Bierabsatz leicht gestiegen

  • 12:30Britische Bank Lloyds streicht weitere 3.000 Stellen

  • 10:43Apple: Eine Milliarde iPhones verkauft

  • 06:48Facebook verdreifacht Gewinn dank boomender Werbeeinnahmen

  • 23:49Deutsche Börse profitiert von Brexit-Referendum

  • 20:59Fußball-EM verhilft Puma zu Umsatzplus

  • 20:32VW verkauft wieder mehr Autos - trotz Dieselskandal

  • 19:20Einigung im Tarifstreit von DRK und ver.di

  • 15:03Bundesagentur: Hohe Nachfrage nach Arbeitskräften

  • 14:44Defizitsünder: Keine Geldstrafen für Spanien und Portugal

  • 12:38Deutsche Bahn steigert Halbjahresgewinn

  • 07:55Niedrige Öl- und Gaspreise drücken auf BASF-Bilanz

  • 06:23EU-Kommission entscheidet über Strafen für Defizitsünder Spanien und Portugal

  • 00:03Twitter-Aktie nach Quartalsbericht unter Druck

  • 22:30Apple erneut mit Einbußen: Deutlich weniger iPhones verkauft

  • 21:50Osram verkauft Lampensparte an chinesisches Konsortium

  • 19:07VW-Abgas-Skandal: US-Gericht genehmigt Milliarden-Vergleich

  • 18:46Fraport gewinnt Millionenklage gegen Lotsengewerkschaft

  • 11:45Amazon will Paket-Auslieferung mit Drohnen in Großbritannien testen

  • 10:08Mytaxi fusioniert mit Hailo

  • 12:08Papst feiert Messe mit hunderttausenden Gläubigen in Tschenstochau

  • 11:11Nepal: 58 Tote bei Überschwemmungen

  • 09:40Festnahme wegen Amokplänen - Ermittler prüfen Herkunft der Waffen

  • 08:33Vorwürfe gegen Polizisten im Fall Freddie Gray fallengelassen

  • 07:54Papst Franziskus setzt Polen-Reise fort

  • 07:31Polizisten durchsuchen Hildesheimer Moschee

  • 06:17Polizei fasst geflüchteten Psychiatriepatienten in Bremen

  • 00:02Neues Antibiotikum in Nase entdeckt

  • 23:18Erneute Unwetter über Deutschland: Vielerorts Überschwemmungen

  • 22:26Schutz für Pokemon-Fans in Düsseldorf

  • 21:50Ansbach: Chat-Kontakt unmittelbar vor Anschlag

  • 20:27Udo Lindenberg wird Gronauer Ehrenbürger

  • 17:30Barmer: Immer mehr krankhaft Übergewichtige in Deutschland

  • 16:12Weltjugendtag: Papst in Krakau gelandet

  • 10:24Ermittler: Verunglücktes Tesla-Selbstfahrauto fuhr zu schnell

  • 06:11Deutsche Familie stirbt bei Auffahrunfall am Gotthard-Tunnel

  • 23:20Papst reist zum Weltjugendtag nach Krakau

  • 20:37Waldbrände in Kalifornien: Feuerwehr macht Fortschritte

  • 19:50Ambulante Pflegedienste verhindern angeblich Kontrolle

  • 18:30Weltjugendtag in Krakau mit großer Messe eröffnet

  • 13:22Bolt in Rio de Janeiro eingetroffen

  • 13:04Russische Reiter nehmen teil

  • 12:34KSC holt Innenverteidiger Figueras

  • 11:15Gauck reist zur Eröffnungsfeier

  • 11:03Heidel: "FC Bayern Lichtjahre weg"

  • 10:34Speerwerfer Röhler wieder fit

  • 10:27Hagen verpflichtet US-Ami Plaisted

  • 09:58Atletico Nacional gewinnt Copa

  • 09:11Erste russische Sportler unterwegs

  • 08:53Kerber in Montreal im Achtelfinale

  • 08:37Klose: Karriereende möglich

  • 08:29Liverpool unterliegt Chelsea

  • 08:25Bayern verlieren Test gegen AC Mailand

  • 21:21Bencic sagt Olympia-Teilnahme ab

  • 21:17Tischtennis-Spieler dürfen starten

  • 19:48Weitere Gewichtheber positiv

  • 19:17Ägypter Abdelraham gesperrt

  • 19:11Darmstadt verpflichtet Fedezki

  • 18:28Keine Hinweise auf Motordoping

  • 18:09Immobile-Wechsel perfekt

merkzettel

Wintersport am 23. Januar Streif: Saison-Aus für Svindal, Fill gewinnt Sturz-Abfahrt

VideoFill gewinnt Sturzrennen in Kitzbühel
Svindal stürzt schwer in Kitzbühel.

Peter Fill hat die "Streif" in Kitzbühel gewonnen. Der Sieg des Italieners wurde überschattet von zahlreichen Stürzen. Die Abfahrt wurde darum nach 30 Startern abgebrochen. Andreas Sander wurde 17.

(23.01.2016)

BilderserieFaszination "Streif"
Abfahrt Hahnenkamm
LivecenterWintersport im Liveticker

(Quelle: ZDF)

QuizWissen testen beim Wintersport-Quiz

(Quelle: ZDF)

Kurzmeldung

  • Saison für Svindal gelaufen 18:13 Uhr 23.01.2016
    Aksel Lund Svindal hat sich bei seinem Sturz auf der Streif das vordere Kreuzband und den Meniskus im rechten Knie gerissen. Der norwegische Skirennfahrer muss die Weltcup-Saison vorzeitig beenden. Norwegens Verband rechnet mit einem knappen Jahr Pause für den Gesamtweltcupführenden. Svindal war bei der Abfahrt kurz vor der Traverse verunglückt und in die Fangnetze gekracht. Die Österreicher Hannes Reichelt und Georg Streitberger waren an derselben Stelle gestürzt. Streitberger hat ebenfalls einen Kreuzbandriss und einen Riss des Außenmeniskus. Reichelt kam mit einer Knochenstauchung davon.

  • DSV-Adler Vierter in Zakopane 17:47 Uhr 23.01.2016
    Deutschlands Skispringer haben den erhofften Podestplatz beim Team-Weltcup in Zakopane verpasst. In Abwesenheit des verletzten Severin Freund belegte das DSV-Quartett am Samstag den vierten Rang. Andreas Wank, Stephan Leyhe, Andreas Wellinger und Richard Freitag sammelten 1042,2 Punkte und lagen damit um 80,2 Zähler hinter dem Sieger Norwegen (1122,4). Zweiter wurde Österreich (1089,5) vor Gastgeber Polen (1056,7).

  • Schempp Zweiter in der Verfolgung 15:49 Uhr 23.01.2016
    Simon Schempp hat beim Biathlon-Weltcup in Antholz seinen zehnten Sieg nur knapp verpasst. Der 27-Jährige musste sich einen Tag nach seinem Erfolg im Sprint in der Verfolgung nur Anton Schipulin geschlagen geben. Den letzten seiner 20 Schuss traf der Schwabe nicht und lag nach 12,5 Kilometern 10,3 Sekunden hinter dem Russen, der gleich zwei Strafrunden drehen musste. Der Sprint-Neunte Arnd Peiffer wurde Fünfter. Andreas Birnbacher lief nach fehlerfreiem Schießen von Platz 41 auf Rang 14. Erik Lesser schaffte es als 18. ebenfalls noch in die Top 20. Benedikt Doll wurde 23.

Der Südtiroler Peter Fill hat die von schweren Stürzen überschattete und vorzeitig abgebrochene Weltcup-Abfahrt in Kitzbühel gewonnen. Aksel Lund Svindal (Norwegen) krachte auf der Streif ebenso in den Zaun wie die Österreicher Hannes Reichelt und Georg Streitberger. Für letzteren wie für Svindal ist die Saison beendet. 

Links
Wintersport-Liveticker
Wintersport-Liveticker mobil
Wintersport in Zahlen
Geprägt war das Rennen auf der legendären Streif von den Unfällen des norwegischen Weltcup-Spitzenreiters Svindal, Super-G-Weltmeister Reichelt und dessen österreichischem Teamkollegen Georg Streitberger. Die beiden ÖSV-Starter wurden mit dem Rettungshubschrauber von der Piste geflogen. Im Krankenhaus in Innsbruck stellte sich bei Streitberger heraus, dass in seinem rechten Knie das vordere Kreuzband und der Außenmeniskus gerissen waren. Svindal wurde zunächst mit dem Schneemobil ins Tal gefahren, danach ebenfalls zu einer genaueren Untersuchung nach Innsbruck. Dort kam auch für ihn die Hiobsbotschaft: Kreuzbandriss und Riss des Meniskus' im rechten Knie, Saisonaus. Reichelt kam mit einer Knochenstauchung davon.

Abruch nach 30 Startern

Georg Streitberger nach seinem Sturz in Kitzbühel.

Schwer gestürzt: Georg Streitberger
Quelle: reuters

Die drei Rennfahrer hatten an der gleichen Stelle kurz vor der Traverse die Kontrolle verloren und waren in die Netze geflogen. Aus Sicherheitsgründen brach Rennchef Markus Waldner die Abfahrt nach 30 Startern - die für die offizielle Wertung nötig sind - ab. Wegen schlechter Sicht war schon der Start des Hahnenkamm-Klassikers mehrmals verschoben und schließlich etwas nach unten verlegt worden.

Andreas Sander fuhr nach den Rängen zehn im Super-G sowie 15 in der Kombination vom Vortag als 17. (+2,00 Sekunden) wieder in die Top 20. "Den Platz nehme ich mit", sagte er im Ziel und betonte: "Nach den ganzen Stürzen ist mir das echt egal. Danach war ich so schockiert, dass ich nur gehofft habe, dass es voll glücklich über die Bühne geht." DSV-Teamkollege Klaus Brandner musste wegen des Abbruchs auf seinen Start in Kitzbühel verzichten.

Zweiter Sieg zum zweiten Geburtstag

 Peter Fill feiert seinen Sieg in Kitzbühel mit Arnold Schwarzenegger.

Promis unter sich: Peter Fill (li.) mit Arnold Schwarzenegger
Quelle: reuters

Den wichtigsten Sieg seiner Karriere feierte indes Fill, der erst zum zweiten Mal überhaupt ganz oben auf dem Podest stand. "Heute war mein 301. Weltcup-Rennen, und mein Sohn wird heute zwei Jahre alt", sagte der 33-Jährige.

Videos vom Wintersport am 23. /24.Januar

Fill gewinnt Sturzrennen auf der Streif

Svindal stürzt schwer in Kitzbühel.

Schempp: "Glücklich mit Platz zwei"

Simon Schempp

Simon Schempp nach seinem zweiten Platz in der Verfolgung beim Biathlon-Weltcup in Antholz und Arnd Peiffer, der Fünfter wurde, im Interview mit ZDF-Sportreporterin Anja Fröhlich.

Gössner: "Weiß nicht, wo es hakt"

Miriam Gössner

Miriam Gössner, als 20. beste deutsche Biathletin in der Verfolgung von Antholz, im Interview mit ZDF-Sportreporterin Anja Fröhlich.

Sport kompakt vom 23. Januar

Keine Daten
23.01.2016, Quelle: dpa,sid
  1. Drucken
  2. Merken
  3. Versenden
  4. Teilen auf:

Versenden

Artikel versenden

Versenden Sie den Beitrag an Freunde.

Datenschutz
Das ZDF versichert, Ihre Daten entsprechend den datenschutzrechtlichen Bestimmungen vertraulich zu behandeln.
schließen Beitrag versenden

Versenden

Hinweis

Der Beitrag wurde erfolgreich versendet.

schließen

Merkliste

Papierkorb Bild
Merkliste versenden Merkliste schließen

Merkliste

Merkliste versenden

Versenden Sie Ihr Merkliste an Freunde.

Datenschutz
Das ZDF versichert, Ihre Daten entsprechend den datenschutzrechtlichen Bestimmungen vertraulich zu behandeln.
Zurück zur Merkliste Absenden Button

Merkliste

Hinweis

Die Merkliste wurde erfolgreich versendet.

Zurück zur Merkliste Merkliste schließen