30.06.2016
  • 16:54Mexiko startet Luftbrücke in von Lehrern blockierten Süden

  • 16:35Italienische Großbank Unicredit bekommt französischen Chef

  • 16:10Regierungsflughafen in den USA abgeriegelt

  • 15:49Gericht kippt Kopftuchverbot für Rechtsreferendarin

  • 15:21Boateng: Italien macht aus wenig viel

  • 15:19Bombenentschärfung in Oranienburg

  • 14:56Lufthansa und Flugbegleiter legen Tarifstreit bei

  • 14:37Italien bangt um De Rossi und Candreva

  • 14:24Juncker zurückhaltend zu Schottland

  • 14:04Erste Festnahmen in der Türkei

  • 13:33Kampf um Cameron-Nachfolge: Johnson steigt aus

  • 13:16Kroos: Werden Italien schlagen

  • 12:50Studie: Gewicht deutscher Konzerne in der Welt gesunken

  • 12:46Bierhoff: "Das wird ein harter Kampf"

  • 12:24Messer-Attentat auf Mädchen in Israel

  • 11:58Viele Tote bei Taliban-Anschlag auf Polizeibus in Kabul

  • 11:39Gabriel besucht Griechenland

  • 11:17Deutsche Arbeitslosenzahl auf tiefstem Stand seit 1991

  • 10:56Mindestens 18 Tote bei Bombenanschlag in Somalia

  • 10:34Familie stirbt bei Brand in Mumbai

Zurück zur Startseite

Alle Meldungen im Überblick

  • 16:54Mexiko startet Luftbrücke in von Lehrern blockierten Süden

  • 16:35Italienische Großbank Unicredit bekommt französischen Chef

  • 16:10Regierungsflughafen in den USA abgeriegelt

  • 15:49Gericht kippt Kopftuchverbot für Rechtsreferendarin

  • 15:21Boateng: Italien macht aus wenig viel

  • 15:19Bombenentschärfung in Oranienburg

  • 14:56Lufthansa und Flugbegleiter legen Tarifstreit bei

  • 14:37Italien bangt um De Rossi und Candreva

  • 14:24Juncker zurückhaltend zu Schottland

  • 14:04Erste Festnahmen in der Türkei

  • 13:33Kampf um Cameron-Nachfolge: Johnson steigt aus

  • 13:16Kroos: Werden Italien schlagen

  • 12:50Studie: Gewicht deutscher Konzerne in der Welt gesunken

  • 12:46Bierhoff: "Das wird ein harter Kampf"

  • 12:24Messer-Attentat auf Mädchen in Israel

  • 11:58Viele Tote bei Taliban-Anschlag auf Polizeibus in Kabul

  • 11:39Gabriel besucht Griechenland

  • 11:17Deutsche Arbeitslosenzahl auf tiefstem Stand seit 1991

  • 10:56Mindestens 18 Tote bei Bombenanschlag in Somalia

  • 10:34Familie stirbt bei Brand in Mumbai

  • 16:54Mexiko startet Luftbrücke in von Lehrern blockierten Süden

  • 16:10Regierungsflughafen in den USA abgeriegelt

  • 15:49Gericht kippt Kopftuchverbot für Rechtsreferendarin

  • 14:56Lufthansa und Flugbegleiter legen Tarifstreit bei

  • 14:24Juncker zurückhaltend zu Schottland

  • 14:04Erste Festnahmen in der Türkei

  • 13:33Kampf um Cameron-Nachfolge: Johnson steigt aus

  • 11:58Viele Tote bei Taliban-Anschlag auf Polizeibus in Kabul

  • 11:39Gabriel besucht Griechenland

  • 10:04So viele Neugeborene wie seit 15 Jahren nicht - Auch mehr Todesfälle

  • 08:46Maas für offensive Auseinandersetzung mit Europa-Feinden

  • 08:25Steinmeier fordert Armenien und Türkei zu Gesprächen auf

  • 07:59UN schicken weitere 2.500 Soldaten und Polizisten nach Mali

  • 07:39Berlin antwortet EU-Kommission: Pkw-Maut rechtmäßig

  • 06:35Rodrigo Duterte als neuer Präsident der Philippinen vereidigt

  • 06:13Kampf um Vorsitz der beiden großen Parteien in Großbritannien

  • 05:51Terroranschlag in Istanbul: Regierung sieht keine Sicherheitsmängel

  • 00:19EU weitet Beitrittsverhandlungen mit der Türkei aus

  • 23:30Ankara und CIA sehen Islamischen Staat hinter Angriff auf Istanbuler Flughafen

  • 22:51Schottlands Regierungschefin "optimistisch" für EU-Verbleib

  • 16:35Italienische Großbank Unicredit bekommt französischen Chef

  • 12:50Studie: Gewicht deutscher Konzerne in der Welt gesunken

  • 11:17Deutsche Arbeitslosenzahl auf tiefstem Stand seit 1991

  • 09:07Monsanto wird teuer für Bayer

  • 23:53Deutsche Bank fällt bei US-Stresstest wieder durch

  • 17:24Umweltschützer kritisieren verlängerte Glyphosat-Zulassung

  • 16:30Verkauf des Flughafens Hahn droht zu platzen

  • 15:15EU-Kommission verlängert Zulassung von Glyphosat

  • 15:00Urteil: Mindestlohn auch bei Bereitschaftsdiensten

  • 14:22Hunderttausende gegen Patente auf Pflanzen und Tiere

  • 13:25Höchster Krankenstand seit 15 Jahren

  • 13:09Telekom und Fraunhofer starten "Volksverschlüsselung"

  • 11:42Rukwied bleibt Bauernpräsident

  • 10:55Bankenverband: Finanzplatz Deutschland kann von Brexit profitieren

  • 10:11Flixbus übernimmt Megabus-Geschäft

  • 08:24Die Deutschen sind in Kauflaune

  • 08:11Toyota ruft erneut Fahrzeuge zurück

  • 21:52Bauerntag startet im Zeichen der Milchkrise

  • 18:52Fusion: Hapag-Lloyd und arabische Reederei UASC sind sich einig

  • 18:05DAX erholt sich etwas von Brexit-Verlusten

  • 15:19Bombenentschärfung in Oranienburg

  • 12:24Messer-Attentat auf Mädchen in Israel

  • 10:56Mindestens 18 Tote bei Bombenanschlag in Somalia

  • 10:34Familie stirbt bei Brand in Mumbai

  • 09:29Australierin wegen Drogenschmuggels in Vietnam zum Tode verurteilt

  • 07:17Vermisste Schüler in Nationalpark in Wales nach Stunden gefunden

  • 06:56Schwangere Alanis Morissette zeigt sich nackt mit Babybauch

  • 22:24Rekord-Rohdiamant findet bei Auktion keinen Käufer

  • 19:58Syrerin wird 68. Trierer Weinkönigin

  • 19:09EM: Verdienstmedaille für irische Fans

  • 18:34Niedersachsen: Ein Toter bei Schlägerei auf Campingplatz

  • 16:50Abschied von Bud Spencer

  • 16:10Schulkinder in Nationalpark in Wales vermisst

  • 14:05Morddrohung gegen Satirezeitung "Charlie Hebdo"

  • 12:14Ikea ruft nach Tod von Kleinkindern Kommoden zurück

  • 11:55Bundesminister Schmidt fordert strengere Regeln für Tattoos

  • 06:38NASA testet neue Rakete für Mars-Missionen

  • 21:16Neue Proteste gegen Reform versperren Touristen den Eiffelturm

  • 20:06Feierstunde mit zwei Päpsten: 65. Priesterjubiläum von Benedikt XVI.

  • 18:34Syrischer Flüchtling gibt gefundenes Vermögen ab

  • 17:41Blum vom Club zu Eintracht Frankfurt

  • 17:35FC Barcelona holt Samuel Umtiti

  • 17:18Ibrahimovic wechselt zu ManUnited

  • 17:08Witthöft muss nun gegen Kerber ran

  • 16:48Kerber führt deutsches Tennis-Team an

  • 16:18Southampton mit neuem Teammanager

  • 16:11Wagner-Wechsel zu 1899 perfekt

  • 15:39China: Magaths Klub im Trudeln

  • 15:21Boateng: Italien macht aus wenig viel

  • 14:44Lisicki locker in Runde drei

  • 14:37Italien bangt um De Rossi und Candreva

  • 14:27Hazard wieder im Training

  • 14:24Aus für Barthel in Runde zwei

  • 14:21Friedsam schon in Runde drei

  • 14:17Tschechiens Trainer tritt zurück

  • 14:11Hagen holt Williams und Anzuluni

  • 14:08Neymar will bei Barca in Rente gehen

  • 13:58Medien: Simeone bleibt bei Atletico

  • 13:54Ohlbrecht kehrt nach Ulm zurück

  • 13:49Evra nicht schwerer verletzt

merkzettel

Starkbieranstich auf dem Nockherberg Von Unterwerfung, Gartenzäunen und Schlingpflanzen

VideoStarkes Bier und starke Worte
starkbierprobe auf dem nockherberg

Beim Nockherberg-Fest in München fallen zur zünftigen Starkbierprobe auch markige Worte – Landes- und Bundespolitik bekommen beim „Derblecken“ den Spiegel vorgehalten

(24.02.2016)

Wenn ein bayrischer Politiker sich öffentlich beschimpfen lässt und dazu stundenlang fröhlich drein schaut - dann ist Starkbieranstich auf dem Münchner Nockherberg. Es ist ein Pflichttermin wie die politische Fastnacht: Es wird nicht gekniffen und auch dann gelacht, wenn es um einen selbst geht. 

Besonders viele Lacher erntet "Mama Bavaria" nicht beim diesjährigen Starkbieranstich. Die Scherze der Kabarettistin Luise Kinseher sind so böse, dass mancher nicht lachen mag - und ansonsten trägt die übliche Spottrede heuer Züge einer Moralpredigt. "Es ist schwer, für Menschen eine Obergrenze zu finden, wenn es fürs Leid keine gibt", sagt Kinseher zu den CSU-Forderungen in der Flüchtlingskrise.

Den Kritikern bis dato zu harmlos

Weiter fordert sie Ministerpräsident Horst Seehofer und die CSU auf, auf Polemik zu verzichten: "Warum lasst ihr diese ganzen unappetitlichen Sprüche nicht endlich bleiben?" Sie erwarte, "dass ihr es nicht verlernt, auf das Schicksal jedes einzelnen Menschen zu schauen, damit dieser nicht in eurem unbarmherzigen Wald aus Statistik und Polemik zugrunde geht", sagt die "Mama". Die Fastenpredigt endet denn auch mit einer mütterlichen Gardinenpredigt: "Irgendwie werden wir alle irgendwann merken, dass wir es nur miteinander schaffen können", sagt Kinseher. "Der Humor ist das, was uns von Extremisten und Fanatikern unterscheidet."

Kinseher kämpft seit Jahren mit ihrer Rolle als eigentlich liebevolle "Mama", die ihren verirrten Kindern die Leviten liest. Den Maßstab in Sachen hintersinniger Nockherberg-Reden gesetzt hat der niederbayerische Kabarettist Bruno Jonas, der 2006 zum letzten Mal auftrat. Kinseher muss seit jeher mit der Kritik leben, sie sei zu harmlos.

Seehofer bei Putin - "Unterwerfung auf Augenhöhe"

Harmlos ist Kinseher an diesem Mittwochabend jedenfalls nicht. Handelte es sich nicht um einen Kabarettauftritt, wären manche Witze wohl justiziabel. "Er hat moralische Legasthenie", sagt sie über Finanzminister Markus Söder, den sie auch noch als "fleischfressende Schlingpflanze" tituliert. Außerdem kaufe er "sein ideologisches Handwerkszeug im Baumarkt. Deswegen war der auch immer schon in der Lage, seinen Gartenzaun für den Horizont zu halten."

Weitere Links zum Thema
CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer ist ein "Rehpinscher". Und Wirtschaftsministerin Ilse Aigner ist von der "weiß-blauen Rose der CSU zur Kellerprimel" geworden. CSU-Chef Seehofer kommt vergleichsweise unbeschadet davon. "Da sieht man, was man als Fremder in der Fremde alles erreichen kann, mit ein bisserl Integrationswillen", sagt "Mama Bavaria" über Seehofers Besuch beim russischen Präsidenten Wladimir Putin. "Na gut, eigentlich war's Unterwerfung, aber auf Augenhöhe."

"Der Wind kommt von rechts"

Besonders böse spottet Kinseher über die Frauen in der Politik: Neben Aigner bekommt Umweltministerin Ulrike Scharf ihr Fett weg, die als "Hendl" betitelt wird. Das missfällt Landtagspräsidentin Barbara Stamm (CSU) - die selbst kein Opfer Kinsehers wird. "Wenn Frauen in der Politik sind, sollte man das nicht so handhaben wie heute", sagt Stamm.
Sehr viel besser als die Rede kommt das anschließende Singspiel an - melancholisches Kabarett. Schauplätze sind das Haus und das Hirn Seehofers. Die Flüchtlingskrise wird als Unwetter dargestellt, das über die deutsche Politik hereinbricht: "Der Wind kommt von rechts", heißt es im Eröffnungslied. Die extreme Stimmung in Teilen der Bevölkerung taucht als "braunes Huhn" in Seehofers Kopf auf.

"Gaudi mit Tiefgang"

Und der bayerische Ministerpräsident (Christoph Zrenner) legt Kanzlerin Angela Merkel (Antonia von Romatowski) eine Zwangsjacke an, als die "Wir schaffen das" intoniert. "Ich halte meine Werte hoch, und die nehme ich mit ins Grab", sinniert die Kanzlerin über ihren Untergang. Am Ende singen und reden alle Politiker auf der Bühne durcheinander im Schlusslied "Bla Bla Bla".

"Eine Weltklasseleistung", sagt Seehofer anschließend. Und auch SPD-Bundestagsfraktionschef Thomas Oppermann ist angetan: "Eine Gaudi", sagt er, "aber mit Tiefgang".

24.02.2016, Quelle: Carsten Hoefer, dpa
  1. Drucken
  2. Merken
  3. Versenden
  4. Teilen auf:

Versenden

Artikel versenden

Versenden Sie den Beitrag an Freunde.

Datenschutz
Das ZDF versichert, Ihre Daten entsprechend den datenschutzrechtlichen Bestimmungen vertraulich zu behandeln.
schließen Beitrag versenden

Versenden

Hinweis

Der Beitrag wurde erfolgreich versendet.

schließen

Merkliste

Papierkorb Bild
Merkliste versenden Merkliste schließen

Merkliste

Merkliste versenden

Versenden Sie Ihr Merkliste an Freunde.

Datenschutz
Das ZDF versichert, Ihre Daten entsprechend den datenschutzrechtlichen Bestimmungen vertraulich zu behandeln.
Zurück zur Merkliste Absenden Button

Merkliste

Hinweis

Die Merkliste wurde erfolgreich versendet.

Zurück zur Merkliste Merkliste schließen